Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Blogsystem (Seitentypen)

Einklappen

Neue Werbung 2019

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #16
    Zitat von LittleKing205 Beitrag anzeigen
    ich/kann nicht eine Software ldownloaden und anpassen und danachbsagen das es meine Website ist.
    Lizenzsache. Vielleicht findest du ja was unter WTFPL

    Kommentar


    • #17
      Lizenzsache
      Nö. Für eine Website braucht man wohl kaum eine Software „anpassen“.
      --

      „Emoticons machen einen Beitrag etwas freundlicher. Deine wirken zwar fachlich richtig sein, aber meist ziemlich uninteressant.
      Wenn man nur Text sieht, haben viele junge Entwickler keine interesse, diese stumpfen Texte zu lesen.“


      --

      Kommentar


      • #18
        Oh, ich dachte bei "dem Seiten Typen" handelt es sich um eine Person, den Betreiber bzw. Empfänger dieser Arbeit, daher der Hinweis. Offenbar hätte das aber ein Akkusativ werden sollen...
        Aber gut, ich hab da jetzt ja auch keine Lust großartig Beiträge zu interpretieren, weil eine gehaltvolle Beschreibung des Problems steht ja noch immer aus.

        Kommentar


        • #19
          Zitat von LittleKing205 Beitrag anzeigen
          ein Seitentyp soll eigentlich nur die "Aufbauart" der Seite sein da alle Seiten in der Datenbank abgespeichert sind und anders ausehen.
          z.B. Ist sieht die Startseite anders aus als eine Monats/Jahresübersicht gescheige eines Posts aus. Und das habe ich eben als "Seitentyp" bezeichnet (wenn das anders heißt muss mur nur gesagt werden wie das heißt). Und dort fehlt mir der Ansatz. Anfangs hatte ich meine Projekte mit einem Skincontroller laden lassen sah aber immer gleich aus. (Klar oder? -> da ja nur eine Datei geladen wird und dort ein anderer "Content" reinkommt). und das wollte ich eben bei diesem Projekt nicht. Jeder Typ soll etwas anders ausehen. ich hoffe das es jetzt verständlicher war
          Soweit ich das alles richtig verstehe und überblicke wäre eine Möglichkeit pro "Seitentyp" einen Controller zu erstellen als Umsetzung des MVC-Konzepts. Es gäbe also einen Controller Overview, der sich um die Seite Overview kümmert. Einen Controller Post, der sich um die Seite(n) Post(s) kümmert, usw. Kümmern heißt: Wenn ein Request für eine bestimmte Seite kommt, sorgt der Controller dafür dass die gewünschte Seite ausgegeben wird.

          Minimalbeispiel:
          PHP-Code:
          <?php 

          class OverviewController {
              public function 
          test()
              {
                  echo 
          'Hello World';
              }
          }
          Die Methode test() könnte z. B. aufgerufen werden wenn man die URL /test (also konkret z. B. http://localhost/test) aufruft. Das, was dafür sorgt dass nun die richtige Methode des richtigen Controllers ausgeführt wird, wenn eine URL aufgerufen wird, wäre das Routing. Darauf hat sich moma in Post #2 bezogen. Du kannst das selber coden oder eben vorgefertigt nutzen. Es spricht nichts dagegen etwas vorgefertigtes zu nehmen. Das tust du doch eh schon. Du nutzt PHP - vorgefertigt. Du nutzt einen Editor - vorgefertigt. Browser - vorgefertigt . PHP Extensions - vorgefertig. Die Idee dir eine eigene PHP-Version, deinen eigenen Editor, deinen eigenen Browser und eigene Extension (um z. B. die mysqli-Extension zu ersetzen) selber zu schreiben klingt doch reichlich abwegig, oder? Klar, du möchtest selber etwas leisten und das kannst du ja auch aber du musst es dir auch nicht unnötig und/oder sinnlos schwer machen. Ist deine Entscheidung.

          Falls du es selber machen möchtest dann mach es dir wenigstens so einfach wie möglich, z. B. alle Routes (URLs sozusagen) sind immer so aufgebaut: /controllername/action/{parameter1}/{parameter2}/...
          Oder mit deiner Benennung: meineseite.de/controllername/action/ARG1/ARG2/...
          Also z. B. /post/show/1 würde die Methode show des Controllers Post mit dem Wert 1 für den ersten Parameter aufrufen.
          Als "Tor" zu deiner Application dient die index.php. Ganz primitiv würde man dort dann die route immer als GET-Parameter übergeben:
          index.php?route=/post/show/1
          index.php?route=/overview
          etc.
          Durch entsprechende mod_rewrite Regeln würde man dann ermöglichen, dass man statt "index.php?route=/post/show/1" einfach nur "/post/show/1" schreiben kann. Das scheinst du ja auch bereits gemacht zu haben.
          Den Wert des Parameters route musst du dann entsprechend zerlegen um controllername, action und die Werte der Parameter zu erhalten.
          Als nächsten Schritt musst du den genannten Controller instanziieren und die Methode aufrufen. Vereinfacht (ohne Berücksichtigung der Parameter) also so:
          PHP-Code:
          $controller = new $controllerName();    
          $controller->$action(); 
          That's it, zumindest als ganz primitiver Ansatz.

          Als weitergehende Lektüre könnte das hier für dich interessant sein:
          http://fabien.potencier.org/article/...ponents-part-1
          Dabei geht es darum wie man aus den Komponenten des Symfony-Frameworks ein eigenes Framework baut. D. h. du setzt auf die grundsoliden Symfony-Komponenten um u. a. das Routing zu erledigen. Du erfindest damit das Rad nicht neu sondern nutzt verlässliche und mächtige Komponenten als Basis. Darum herum baust du dann dein eigenes Framework. Ich nehme mal kaum an dass du das machen wirst aber vielleicht ist es dennoch lehrreich.

          Kommentar

          Lädt...
          X