Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Generiertes HTML anzeigen

Einklappen

Neue Werbung 2019

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Generiertes HTML anzeigen

    Hallo zusammen,
    ich möchte in einer App für Aufträge diverse Formulare zum Anzeigen/Download anbieten (Rechnung, Lieferschein, Versandetikette, etc). Diese Formulare werden aus Template-Html-Files erstellt und mit Auftrags-Variablen aus der DB mittels PHP gefüllt.

    Eine Variante wäre, beim Aufruf der Download-Seite alle Formulare zu generieren, zu speichern und eine dyn. Liste der Links zu den Formularen zu erstellen. Allerdings müßten dann die Formulare irgendwann wieder mal gelöscht werden.

    Wenn ich die Linkliste nun so erstelle, daß beim Anklicken des Links das PHP Script sich selber aufruft und das gewählte Formular somit erst zum Zeitpunkt des Klicks erzeugt, habe ich den gesamten HTML-Code des Formulars in einer PHP Var. Kann ich diesen nun, ohne ihn zu speichern, direkt in einem Popup oder Browser Tab öffnen, während das Hauptfenster sich selber aufruft und wieder die Liste mit den Links anzeigt?

    mfG Franz


  • #2
    Ein neues Fenster zu öffnen ist per JavaScripts window.open() kein Problem. Gleichzeitig kannst du auch im Hauptfenster eine andere Adresse aufrufen.

    Kommentar


    • #3
      Wenn ich das Formular mit $html = doFormular("formularname"); erstelle, wie kann ich dann das JS aufrufen und $html als anzuzeigender Inhalt mitgeben? Irgendwie stehe ich da am Schlauch.

      mfG Franz

      Kommentar


      • #4
        Ich denke, daß ich da ev. mit Ajax weiterkomme, in etwa auf die Art:
        Link onclick=Ajax-Aufruf generiert Formular; Return mit JS weiterverarbeitet. Liege ich da richtig?

        mfG Franz

        Kommentar


        • #5
          Download von HTML wäre wohl der bessere Titel, soweit ich das überblicke.
          Wenn per header der passende Mimetype zum Browser geschickt wird, bleibt man auch nach dem Download auf der Seite mit dem Downloadlink. Alle Kopfstände mit JS/Ajax sind damit überflüssig.
          PHP-Klassen auf github

          Kommentar


          • #6
            Zitat von jspit Beitrag anzeigen
            Download von HTML wäre wohl der bessere Titel, soweit ich das überblicke.
            Wenn per header der passende Mimetype zum Browser geschickt wird, bleibt man auch nach dem Download auf der Seite mit dem Downloadlink. Alle Kopfstände mit JS/Ajax sind damit überflüssig.
            Soweit ich das verstanden habe, liegt das Problem nicht bei einer Download-Funktion, sondern bei einer Preview-Funktion. An eine Preview-Funktion würde ich mit JavaScript rangehen, wenn dies in einem neuen Fenster geschehen soll.

            Kommentar


            • #7
              Mit header immer wieder die download-Seite mit der Link-Liste anzeigen ist nicht das Problem. Nach dem Click auf ein Formular müssen jedoch 2 Seiten angezeigt werden:
              - Die Hauptseite mit der Link-Liste (wirkt praktisch wie ein Auswahl-Menü)
              - Das generierte Formular in einem Popup oder 2. Tab

              mfG Franz

              Kommentar


              • #8
                Auch mit einem Preview (hatte ich übersehen) sollte es ohne JS gehen. Mit target="_blank" ein link auf ein php-script, welches das Formular anzeigt und zum Download anbietet. Sollte doch machbar sein, oder ?
                Es sind zwar nicht viele, aber einige Leuts (so wie ich) surfen mit deaktivierten JS.
                PHP-Klassen auf github

                Kommentar


                • #9
                  An so eine einfache Variante wie target=_blank hatte ich gar nicht gedacht, manchmal sieht man halt den Wald vor lauter Bäumen nicht!

                  Danke für euren Input!

                  Aber mich würde noch eine allgemeine Frage dazu interessieren, wie würdet Ihr diese Aufgabenstellung organisatorisch lösen:

                  - Der User erhält eine Liste seine Aufträge
                  - Pro Auftrag hat er ein Icon zum Download der zugehörenden Formulare
                  - Durch einen Klick auf dieses Icon kommt er auf die Downloadseite
                  - Dort sieht er eine Liste der möglichen Formulare, wählbar in HTML oder PDF
                  - Durch einen Klick auf HTML oder PDF wird das Formular angezeigt
                  - Über Datei/Drucken oder einen Button kann er das Formular drucken

                  Soll die Liste der Formulare vorab erstellt, gespeichert und nur mehr per Link aufgerufen werden, oder das gewünschte Formular erst erstellen und anzeigen, wenn er draufklickt? Oder gibts noch andere Lösungsansätze?

                  mfG Franz

                  Kommentar


                  • #10
                    Das hängt IMO sehr stark vom Inhalt der Formulare, der Nachfrage der Dateien und der weiteren Verwendung der Formulare ab. Das musst du selbst individuell entscheiden.

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von lagraf Beitrag anzeigen
                      Aber mich würde noch eine allgemeine Frage dazu interessieren, wie würdet Ihr diese Aufgabenstellung organisatorisch lösen:
                      Ein Formular, über das der User sich eine persönliche "Collection" dessen zusammenstellen kann, was er möchte. Z.B. eine Liste von Checkboxen mit Dateien aus verschiedenen Kategorien (Blätterbar), oder eine Reihe Selectlisten mit denen man einen Suchfilter steuert, oder eine Kombination aus beidem.

                      Sinnvoll ist, erstmal zu erfragen was denn alles gewünscht ist, und dann EIN Paket zusammenzustellen. Nichts ist nerviger, als 50 Sachen einzeln herunterladen zu müssen.
                      Über 90% aller Gewaltverbrechen passieren innerhalb von 24 Stunden nach dem Konsum von Brot.

                      Kommentar


                      • #12
                        Chris:
                        In meinem Fall gibt es 2 Arten von Usern: den Käufer und den Verkäufer, beide erhalten je 2-3 Formulare, die sie ausdrucken müssen (für Buchhaltung bzw. für Versand). Danach werden die Formulare nicht mehr benötigt.

                        Istegelitz:
                        Ein Wunschkonzert gibt es nicht, die für jeden User angebotenen Formulare müssen alle aufgerufen und dann ausgedruckt werden. Soll man sie besser in HTML oder PDF anbieten oder in beiden Formaten?

                        LG Franz

                        Kommentar


                        • #13
                          Als Format grundsätzlich PDF.

                          Und Drucken kann der User lokal...
                          Über 90% aller Gewaltverbrechen passieren innerhalb von 24 Stunden nach dem Konsum von Brot.

                          Kommentar


                          • #14
                            Was nimmt man am Besten, um in HTML entworfene Belege 1:1 nach PDF zu konvertieren: HTML2PDF, dompdf, ...

                            Hat jemand Erfahrung damit?

                            mfG Franz

                            Kommentar


                            • #15
                              Hallöchen,

                              ich persönlich nutze PrinceXML. Kostet aber, je nach benötigtem Lizenzmodell, ordentlich Asche.

                              Viele Grüße,
                              lotti

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X