Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

UTF-8_Decode für JavaScript

Einklappen

Neue Werbung 2019

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • UTF-8_Decode für JavaScript

    Hey,

    ich kann nur mit Charset=iso-8859-1 arbeiten weil mir sonst die Umlaute nicht richtig angezeigt werden. also hab ich im head

    Code:
    <meta http-equiv="Content-Type" content="text/html; charset=iso-8859-1" />
    Klappt auf der Seite auch wunderbar.

    Nun starte ich aber eine JS Function die aus einer aussenstehenden Datei geladen wird und mit Return einen längeren String zurück bringt.

    Nun wird dieser String beim ausgeben aber falsch angezeigt anstelle von Umlauten bekomme ich komische Zeichen.

    Hab hier im Forum ne Menge Beiträge gefunden, aber nichts so richtig für mich dabei aber ich entdecke UTF-8_decode allerdings scheint das nur für php zu funktionieren. Daher meine Frage gibt es sowas auch für JS?

    Grüße


    Edit: Wenn ich UTF-8 mache dann läuft es im FF super aber in Google Chrome kommen Chinesische Zeichen anstelle von Umlauten


  • #2
    Zitat von ScriptChaos Beitrag anzeigen
    Edit: Wenn ich UTF-8 mache dann läuft es im FF super aber in Google Chrome kommen Chinesische Zeichen anstelle von Umlauten
    Dann machst du wohl was falsch.


    Aber konsequent auf UTF-8 umstellen solltest du trotzdem, denn alles andere ergibt heutzutage bei Webapplikationen eigentlich überhaupt keinen Sinn mehr ...

    Kommentar


    • #3
      Du kannst mal da schauen dafür:
      JavaScript utf8_decode - php.js
      Crashkurs zum Thema Rechtschreibung: normalerweise (normaler weise oder normaler weiße), Standard (Standart), eben (ebend)

      Kommentar


      • #4
        Na das kanns nun wirklich nicht sein.
        --

        „Emoticons machen einen Beitrag etwas freundlicher. Deine wirken zwar fachlich richtig sein, aber meist ziemlich uninteressant.
        Wenn man nur Text sieht, haben viele junge Entwickler keine interesse, diese stumpfen Texte zu lesen.“


        --

        Kommentar


        • #5
          Einfach die META-Info in die Seite schreiben, langt nicht ... hierzu wirst Du ein Tool bemühen dürfen, was Dir Deine Seite (ohne BOM) auf utf8 "schreibt". Tools wären Dreamweaver (STRG+J -> Titel/Kodierung) bzw. Notepad++.

          - META-Info mit ut8 in den HEAD (noch vor allen Scripten wie jQuery o. ä., sonst bekommst richtig Spaß mit der neuen IE-Generation)
          - Seite "umschreiben" lassen

          Danach hast überhaupt keine Probleme mehr mit Umlauten o. ä. ...
          Manche Menschen sind wie Schnitzel - nicht zäh, aber beidseitig bekloppt!

          Kommentar


          • #6
            bzw. Notepad++.
            [Kodierung] > [Kodiere zu UTF-8 ohne BOM]
            webmasterlounge
            Die deutsche Webmaster-Community

            Kommentar


            • #7
              BTW: Nur, um mal eben zum Lachen, folgendes: "Thema verfehlt. Entweder richtig erklären oder gar nicht." Das ist die Bewertung für mein Posting oben bzgl. "welche Tools brauchbar", "was zu machen" etc. Sorry, Leute ... but lol! Wer auch immer bewertet hat, möge sich doch selbst mal mit der Thematik utf-8 beschäftigen, bevor sowas kommt ...
              Manche Menschen sind wie Schnitzel - nicht zäh, aber beidseitig bekloppt!

              Kommentar


              • #8
                Und diese Mitteilung bringt diesen Thread jetzt weshalb weiter?

                Ein, zwei Ergänzungen:

                Die Chancen stehen ganz gut, dass es mit einem Meta-Tag nicht getan ist, weil der Server einen HTTP Content-Type-Header mit abweichendem Encoding mitschickt. (Häufig Anlass zur Verwunderung.)

                - W3C I18N Tutorial: Character sets & encodings in XHTML, HTML and CSS

                Das tatsächliche Encoding einer Seite kann zum Beispiel im Firefox etwa per <Strg>-<I> (bzw. "View Page Info" im Kontextmenü einer Seite) unter "Encoding" eingesehen werden.

                Der Content-Type-Header lässt sich in PHP mit dem header-Befehl (vor Ausgaben an den Browser) setzen

                PHP-Code:
                header('Content-Type: text/html; charset=UTF-8'); 
                oder auch als Servereinstellung (unter Apacha etwa per .htaccess-Datei).

                Was man noch anmerken könnte: Bei formularverabeitendem Code (zum Beispiel Inserts in eine Datenbank mit latin1-Feldern) könnte es zu Problemen führen, wenn plötzlich UTF-8-Daten ankommen statt Daten in ISO-8859-1.

                Das sollte aber kein Grund sein, auf eine Umstellung auf UTF-8 zu verzichten.

                Kommentar

                Lädt...
                X