Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[Erledigt] Zufallszahl zwischen 0 - 6

Einklappen

Neue Werbung 2019

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [Erledigt] Zufallszahl zwischen 0 - 6

    Hey,

    ich brauche eine Zufallszahl zwischen 0 - 6 und habe es so gelöst

    Code:
    zuf_1 = Math.round(Math.random()*6);
    Nun bin ich mir aber nicht sicher ob ich wirklich gleichermaßen die Zahlen zwischen 0 und 6 bekommen, weil ich gelesen habe das man noch ein + 0.5 dran hängen sollte aber dann kommt die 0 ja garnicht mehr vor oder?


  • #2
    Wozu auch Math-round?

    [man]rand[/man]
    --

    „Emoticons machen einen Beitrag etwas freundlicher. Deine wirken zwar fachlich richtig sein, aber meist ziemlich uninteressant.
    Wenn man nur Text sieht, haben viele junge Entwickler keine interesse, diese stumpfen Texte zu lesen.“


    --

    Kommentar


    • #3
      Hey,

      es muss javascript sein.

      Kommentar


      • #4
        OmG, sorry, mein Fehler
        --

        „Emoticons machen einen Beitrag etwas freundlicher. Deine wirken zwar fachlich richtig sein, aber meist ziemlich uninteressant.
        Wenn man nur Text sieht, haben viele junge Entwickler keine interesse, diese stumpfen Texte zu lesen.“


        --

        Kommentar


        • #5
          Roland Geyer Tutorials JavaScript - Zufallszahl

          Wolf29
          while (!asleep()) sheep++;

          Unterschätze nie jemanden der einen Schritt zurück geht! Er könnte Anlauf nehmen.

          Kommentar


          • #6
            Also wenn ich dem Tutorial richtig gefolgt bin müsste mich

            Code:
            var zuf_1 = Math.round(0 + 6 * (Math.random()));
            ans ziel bringen?

            Kommentar


            • #7
              Ich sehe gerade, dass auch Komma Werte ausgegeben werden, deswegen schau mal lieber hier:

              Gleichverteilte Zufallszahlen erzeugen

              Wolf29
              while (!asleep()) sheep++;

              Unterschätze nie jemanden der einen Schritt zurück geht! Er könnte Anlauf nehmen.

              Kommentar


              • #8
                Ich sehe gerade, dass auch Komma Werte ausgegeben werden, deswegen schau mal lieber hier:
                Sicher nicht für 6 aus 49.

                Es ist doch ganz einfach: Math.random() liefert einen beliebig genauen Wert zwischen 0 und 1. Der Faktor hebt das ganze auf die gewünschte INT-Menge und mit round müssen die Nachkommastellen entfernt werden.
                --

                „Emoticons machen einen Beitrag etwas freundlicher. Deine wirken zwar fachlich richtig sein, aber meist ziemlich uninteressant.
                Wenn man nur Text sieht, haben viele junge Entwickler keine interesse, diese stumpfen Texte zu lesen.“


                --

                Kommentar


                • #9
                  Ja, hast recht. Round Befehl übersehen und nur die Zeile ausgeführt*brauchnenKaffee*!

                  Wolf29
                  while (!asleep()) sheep++;

                  Unterschätze nie jemanden der einen Schritt zurück geht! Er könnte Anlauf nehmen.

                  Kommentar


                  • #10
                    Nehm doch einfach die Funktion ganz unten beim Link von wolf29. Sonst hast du eben keine Gleichverteilung bei der Ergebnisse und würde deine Werte verfälschen.

                    Kommentar


                    • #11
                      Jop das hab ich nun auch getan.

                      hab die Function deklariert:

                      Code:
                      function rand (min, max) {
                      	return Math.floor(Math.random() * (max - min + 1)) + min;
                      }
                      und dann später nur noch rand(0,6) aufgerufen und fertig, läuft auch alles soweit, ob es nun wirklich ausgewogen ist weiss ich nicht, aber ich schreibe mal nen kleines programm was die werte zählt und dann einen durchschnitt bildet dann kann man ja gucken

                      aber danke an alle

                      Kommentar


                      • #12
                        So nen Test gibts doch auf der Webseite von selfhtml schon!

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von nikosch Beitrag anzeigen
                          Es ist doch ganz einfach: Math.random() liefert einen beliebig genauen Wert zwischen 0 und 1. Der Faktor hebt das ganze auf die gewünschte INT-Menge und mit round müssen die Nachkommastellen entfernt werden.
                          Nein, eben nicht round.
                          Warum, steht im SELFHTML-Artikel.

                          Kommentar


                          • #14
                            Ich wollte damit auch nur mal anregen, nachzudenken, was der Ausdruck überhaupt bedeutet.
                            „var zuf_1 = Math.round(0 + 6 * (Math.random()));“ sah mir eher nach Ratestunde aus..
                            --

                            „Emoticons machen einen Beitrag etwas freundlicher. Deine wirken zwar fachlich richtig sein, aber meist ziemlich uninteressant.
                            Wenn man nur Text sieht, haben viele junge Entwickler keine interesse, diese stumpfen Texte zu lesen.“


                            --

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X