Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[Erledigt] Zeigen Und verstecken durch ein Klick

Einklappen

Neue Werbung 2019

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [Erledigt] Zeigen Und verstecken durch ein Klick

    Hallo ich hätte folgende Frage. Ist es möglich Objekte ( wie bei einem Spoiler bei manchen boards ) zu Verstecken und wieder zu Zeigen? Wenn ja, wie?

    Also um das zu verschaulichen hab ich ein Beispiel:

    Hier sind meine Objekte

    TV
    Handys
    Waschmaschienen
    Und wenn ich jetzt Z.b. auf TV Klick sieht es so aus:


    TV
    Samsung
    Sony
    Toshiba
    ...
    Handys
    Waschmaschienen
    Diese Subkategorieren sollen mit Hyperlinks versehen sein


    Natürlich soll es für mein Projekt dienen. Das sind nur beispiele

    Danke im Vorraus

    Lg errox

    P.S. Da ich nicht wusste was ich in google eingeben soll wie das rauskommt, hab ich es gelassen. mit Klick zeigen verstecken kommt nichts gescheites


  • #2
    Du musst einfach alle Subkategorien z.B. in ein <div> einpacken und diesem eine eindeutige ID geben und das CSS-Attribut "display" auf "none" setzen, sprich z.B.
    PHP-Code:
    <div id="tvs" style="display: none"
    . Und beim Link bei der Überschrift machst du dann z.B. folgendes:
    PHP-Code:
    <a href="#" onclick="document.getElementById('tvs').style.display = 'block'">TVs</a
    Damit wird das Attribut display der Subkategorien auf "block" gesetzt und somit sichtbar. Wenn du möchsten, dass man das togglen kann, musst du beim Link eine Funktion aufrufen, die zuerst überprüft, welchen Wert "display" momentan hat und dementsprechend ändert.

    Kommentar


    • #3
      Code:
      <script language="javascript">
      function set()
      {
      if(document.getElementById('tvs').style.display == 'block')
      {
      document.getElementById('tvs').style.display = 'none';
      }
      else
      {
      document.getElementById('tvs').style.display = 'block';
      }
      }
      
      </script>
      
      <a href="#" onclick="set()">TVs</a>
      <div id="tvs" style="display: none">
      dasdfsdf
      </div>
      Danke!!

      Kommentar


      • #4
        Prototype JavaScript framework: Element.toggle
        "Mein Name ist Lohse, ich kaufe hier ein."

        Kommentar


        • #5
          Naja nur wegen zwei drei toggelnden Elementen würde ich definitiv nicht gleich ein ganzes Framework einbinden. Ein ziemlicher Overkill meiner Ansicht nach.

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Montellese Beitrag anzeigen
            Naja nur wegen zwei drei toggelnden Elementen würde ich definitiv nicht gleich ein ganzes Framework einbinden. Ein ziemlicher Overkill meiner Ansicht nach.
            Klar ist es im Prinzip overkill. Andrerseits wirst du sicher noch mehr "JavaScript-Features" einbauen.
            Ich finde den Mehrwert eines Frameworks wie jquery, mootools oder prototype ist es ein bißchen "overkill" wert.

            Jquery hat nur 16kb, prototype um die 20-30kb. Da komprimierst du ein Bild ein bißchen besser oder lässt eines Weg dann hast du das wieder rausgeholt
            Create your own quiz show.

            Kommentar


            • #7
              Es geht ja nicht nur um den Traffic. Ein JavaScript muss auch noch in den Speicher geladen werden und je mehr du davon hast, desto langsamer baut die Seite sich auf. Vor allem, wenn man die JavaScript-Dateien im Kopf der Seite und nicht im Fuß einbindet.
              Refining Linux: “Performing Push Backups – Part 1: rdiff-backup

              Kommentar


              • #8
                Wenn ich mir den Code von errox angucke ist der Einsatz eines Frameworks das allemal Wert. Fueg noch ein bisschen mehr Logik hinzu und du blickst in solchen Skripten garnicht mehr durch. Das mag uebertrieben sein, aber ich ziehe in letzter Zeit Uebersicht der hypothetischen Performance vor.
                "Mein Name ist Lohse, ich kaufe hier ein."

                Kommentar


                • #9
                  Diese Diskussion wird jedes mal wieder geführt... oh man

                  Kommentar


                  • #10
                    Welche?
                    "Mein Name ist Lohse, ich kaufe hier ein."

                    Kommentar


                    • #11
                      Das ist doch sowas von egal, ob ein Framework mit eingebaut wird oder nicht. Das ergebniss muss stimmen! Und dank eurer Hilfe hab ich es. Ich finde es unlogisch, dass ihr darüber diskutiert

                      Kommentar


                      • #12
                        Ja, das Ergebnis muss stimmen. Drum diskutieren wir ja auch darüber.
                        Refining Linux: “Performing Push Backups – Part 1: rdiff-backup

                        Kommentar


                        • #13
                          Das ergebniss stimmt doch...?

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X