Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

JS zu PHP: Was soll was machen?

Einklappen

Neue Werbung 2019

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • JS zu PHP: Was soll was machen?

    Hallo liebe Community!

    Ich komme leider nicht weiter an meinem Projekt, denn wenn ich schon an der Planung zweifle, frage ich lieber, bevor ich Probleme habe, wenn alles fertig ist.

    Ich plane gerade eine kleine Single-Page App.
    Es gibt User, Inhalte vom User, Freunde und Inhalte von Freunden.
    Datenstruktur, ähnlich wie Twitter, nun gibt es aber auch private Twitts(die gar nicht Twitts sind).

    Nun die Frage, welche Seite soll was Erledigen?
    Am Anfang dachte ich, dass ich eine schöne OOP-Struktur habe:
    PHP-Code:
    alleskönner.php (Fassade
       
    User.php
       Friend
    .php erbt vom User
       Inhalt
    .php
       FriendInhalt
    .php erbt vom Inhalt
    dp
    .php 
    und dann
    PHP-Code:
    getJson vom alleskönner.php?getFriends
    getJson vom alleskönner
    .php?FriendInhalt 
    Jetzt überlege ich, ob es nicht besser wäre, die ganze Hierarchie von Objekten auf Client(JS)-Seite zu legen.
    Oder sogar auf beiden Seiten...?
    Habe leider zu wenig Erfahrung bzw. Verständniss, um eine richtige Entscheidung zu treffen.
    Bei PHP wird bei jedem Aufruf Objekte neu Definiert und erstellt.
    Und bei Javascript? Wenn ich die Seite nicht neu Lade, dann bleiben ja alle Daten, die ich vorher Angelegt habe, oder? Und ich kann mit diesen Daten weiterarbeiten...
    Würde mich über Eure Antworten sehr freuen, eine Erklärung -> warum so, würde mir noch mehr weiter helfen.


    P.S. wusste nicht wohin mit dem Thema, in PHP oder JS, daher sorry.

    Vielen Dank im Voraus,
    mfg Alexander
    PHP-Code:
    if($happy)
       
    $happy false


  • #2
    Hi akdes,


    ich trenne beide Seiten immer gedanklich als eigenständige Anwendungen.
    Das Backend ist meist eine REST-API, das Frontend holt sich alles an Daten, was der Benutzer zum Weiterarbeiten benötigt. Das PHP-Backend wird damit typischerweise um einiges schlanker, da das Rendering in den Client wandert, um die Filterung und Validierung der Benutzereingaben im Backend kommste jedoch nicht herum. SEO-technisch umgeht man das schlanke Backend oft mit einer statischen Vorschau (bspw. durch externen Seitenvorschau-Service - prerender.io).

    Jetzt überlege ich, ob es nicht besser wäre, die ganze Hierarchie von Objekten auf Client(JS)-Seite zu legen.
    Oder sogar auf beiden Seiten...?
    Beide Seiten, in welcher Ausprägung bestimmen deine Anforderungen.
    Unter nodejs gibt es mittlerweile auch Anwendungen, die Code isomorpisch zwischen Client und Server teilen - Module der Anwendung werden sowohl im Browser als auch unter node verwendet: http://blog.risingstack.com/from-ang...somorphic-way/

    Grüße


    Basti
    I like cooking my family and my pets.
    Use commas. Don't be a psycho.
    Blog - CoverflowJS

    Kommentar

    Lädt...
    X