Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[Erledigt] Hyperlink ohne Sprung nach oben

Einklappen

Neue Werbung 2019

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [Erledigt] Hyperlink ohne Sprung nach oben

    Hallo,

    gibt es eine Möglichkeit von der Seite a.html zu b.html zu gehen, ohne dass man beim Laden der Seite b.html wieder nach oben springt?
    Wenn ich einen Link setze
    Code:
    <a href="b.html">Link</a>
    springt die Seite automatisch nach oben.
    Anker möchte ich nicht nutzen.


  • #2
    Woher soll der Browser denn wissen, ab welchem Bereich er Seite b anzeigen soll, wenn nicht durch einen Anker.
    PHP-Code:
    if ($var != 0) {
      
    $var 0;

    Kommentar


    • #3
      Zitat von 9999 Beitrag anzeigen
      Anker möchte ich nicht nutzen.
      Benutze trotzdem Anker.
      Meinungen, die ich geäußert habe, sind nicht notwendigerweise meine eigenen. Abweichungen von der deutschen Rechtschreibung unterliegen dem Urheberrecht, dürfen aber unter den Bedingungen von verwendet werden

      Kommentar


      • #4
        Danke für eure Antworten.
        Das Problem ist nur, dass ich Variablen per Get übergebe und wenn ich die Seite nicht wechsel, sondern auf der selben Seite bleibe, wird die Aktion nicht nochmals ausgeführt.

        Z.B.: Ich habe eine Übersicht über alle Dateien, die in einem Ordner liegen.
        Der Name der Datei lautet uebersicht.php und der Link zum Löschen einer Datei uebersicht.php?action=delete .
        Wenn ich nun einen Anker einfüge (#ankerindermitte), dann würde der Link zum Löschen einer Datei nun so aussehen:
        Code:
        uebersicht.php?action=delete#ankerindermitte
        Habe ich nun schon einmal eine Datei geloscht, befinde ich mich also schon auf uebersicht.php?action=delete#ankerindermitte .
        Möchte ich nun noch eine weitere Datei loschen (also wieder folgender Link: uebersicht.php?action=delete#ankerindermitte), wird die Aktion nicht ausgeführt...

        Vielleicht etwas umständlich erklärt. Ich hoffe, ihr versteht, was ich meine.

        Kommentar


        • #5
          Dann gib halt noch ein Token mit, z.B. die aktuelle Zeit in Sekunden:
          PHP-Code:
          echo '<a href="uebersicht.php?action=delete&token=' time() . '#ankerindermitte">delete</a>'
          Refining Linux: “Performing Push Backups – Part 1: rdiff-backup

          Kommentar


          • #6
            Dann ist dein Konzept schon etwas seltsam. Woher kommt die Information darüber was gelöscht werden soll? Warum hängst du das nicht auch in die URL? Wenn wir schon dabei sind: schreibende Aktionen (und damit auch das Löschen) sollte man nicht per GET anstossen, sondern per POST! Sonst löscht dir spätestens ein Crawler mal alle Dateien, weil er grade deine Löschübersicht indiziert.
            "Mein Name ist Lohse, ich kaufe hier ein."

            Kommentar


            • #7
              @Manko10:
              Danke, das ist eine gute Idee.

              @Chriz:
              Die Datei ist per Session geschützt. (Die Information, was gelöscht werden soll, erhält die Übersicht aus einer DB. Zusätzlich wird nämlich noch eine bestimmte id übergeben.)
              Sollte man trotzdem die Aktion per POST übermitteln? Denn bisher konnte man per Klick auf ein Icon die jeweilige Datei löschen. Wenn ich die Aktion per POST übermitteln wollte, müsste ich doch immer zusätzlich zu dem Icon ein hidden input-Feld erstellen, oder sehe ich das falsch?
              Und wie kann ich dann den Dateinamen übermitteln?

              Kommentar


              • #8
                Zitat von 9999 Beitrag anzeigen
                Die Datei ist per Session geschützt. (Die Information, was gelöscht werden soll, erhält die Übersicht aus einer DB. Zusätzlich wird nämlich noch eine bestimmte id übergeben.)
                Sollte man trotzdem die Aktion per POST übermitteln?
                Ja, unbedingt. (Siehe auch die Faustregel.)

                Sonst kann dir bspw. auch ein „Prefetch“-Feature eines Browsers in die Parade funken, dass Adressen schon mal im Hintergrund vorlädt - und da hat der Benutzer bereits eine aktive Session, also kein „Schutz“ vor unbeabsichtigtem Löschen.

                Denn bisher konnte man per Klick auf ein Icon die jeweilige Datei löschen. Wenn ich die Aktion per POST übermitteln wollte, müsste ich doch immer zusätzlich zu dem Icon ein hidden input-Feld erstellen, oder sehe ich das falsch?
                Und wie kann ich dann den Dateinamen übermitteln?
                Zum Abschicken des Formulars kannst du immer noch dein Icon benutzen, input type=image.
                Weitere erforderliche Parameter sind dann per hidden field zu übergeben, ja.

                Kommentar


                • #9
                  Zusätzlich wird nämlich noch eine bestimmte id übergeben.
                  Sorry, aber das widerspricht Deiner obigen Aussage.
                  Habe ich nun schon einmal eine Datei geloscht, befinde ich mich also schon auf uebersicht.php?action=delete#ankerindermitte .
                  Möchte ich nun noch eine weitere Datei loschen (also wieder folgender Link: uebersicht.php?action=delete#ankerindermitte), wird die Aktion nicht ausgeführt...
                  --

                  „Emoticons machen einen Beitrag etwas freundlicher. Deine wirken zwar fachlich richtig sein, aber meist ziemlich uninteressant.
                  Wenn man nur Text sieht, haben viele junge Entwickler keine interesse, diese stumpfen Texte zu lesen.“


                  --

                  Kommentar


                  • #10
                    Sorry, aber das widerspricht Deiner obigen Aussage.
                    Ja, ok das stimmt, ich wollte es nur nicht komplizierter machen.

                    Danke für eure Hilfe!

                    Kommentar


                    • #11
                      Eine unterschiedliche URL (welchselnde ID) sollte aber theoretisch neu geladen werden, auch nicht mit Anker..
                      --

                      „Emoticons machen einen Beitrag etwas freundlicher. Deine wirken zwar fachlich richtig sein, aber meist ziemlich uninteressant.
                      Wenn man nur Text sieht, haben viele junge Entwickler keine interesse, diese stumpfen Texte zu lesen.“


                      --

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X