Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

div trotz z-index dynamisch verlängern

Einklappen

Neue Werbung 2019

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • div trotz z-index dynamisch verlängern

    Hi, Leute!
    Ich bastel bisschen an einer Website.
    Oben ist der Header (400px hoch), dann der content, der sich automatisch nach unten verlängern kann; und eben noch den footer.

    Der Text soll schon im Header anfangen, daher habe ich den Textblock mit z-index nach oben verschoben. Klappt auch, nur wird der Content nicht mehr entsprechend lang angepasst und der Text geht über die Box!

    Seht:
    Greydesign

    Hat jemand ein Lösungsvorschlag?
    "Echte Intellektuelle wie wir sollten ihre Lippen nicht mit Flüchen beschmutzen."


  • #2
    Wo genau liegt jetzt Dein Problem?
    --

    „Emoticons machen einen Beitrag etwas freundlicher. Deine wirken zwar fachlich richtig sein, aber meist ziemlich uninteressant.
    Wenn man nur Text sieht, haben viele junge Entwickler keine interesse, diese stumpfen Texte zu lesen.“


    --

    Kommentar


    • #3
      Zitat von wernersbacher Beitrag anzeigen
      Der Text soll schon im Header anfangen, daher habe ich den Textblock mit z-index nach oben verschoben.
      Nein, das hast du mit absoluter Positionierung und top getan.

      Absolute Positionierung ist für sowas aber kaum geeignet.

      Du könntest auf relative umstellen - dann bekommst du aber unten entsprechenden Freiraum.
      Ein negatives margin-top hätte dieses Problem nicht.


      Allerdings müsstest du m.E. da eigentlich gar nichts irgendwie durch die Gegend schieben, wenn du einfach die Vergabe der Hintergrundbilder etwas sinnvoller gestalten würdest.


      Btw.: Den Verschachtelungsfehler im HTML solltest du wenigstens noch ausbauen.

      Kommentar


      • #4
        XHTML 1.0 Strict und CSS 3.0 valid.
        [Invalid] Markup Validation of http://www.unlimitedgraphics.de/templates/blackgrey/ - W3C Markup Validator
        Signatur:
        PHP-Code:
        $s '0048656c6c6f20576f726c64';
        while(
        $i=substr($s=substr($s,2),0,2))echo"&#x00$i;"

        Kommentar


        • #5
          ChrisB: Wie wäre es denn sinnvoll?
          ByStones: Das liegt wharscheinlich daran, dass das Design fertig ist und deshalb noch nicht ganz sauber ist.
          "Echte Intellektuelle wie wir sollten ihre Lippen nicht mit Flüchen beschmutzen."

          Kommentar


          • #6
            Zitat von wernersbacher Beitrag anzeigen
            Wie wäre es denn sinnvoll?
            Du könntest die einzelnen Elemente dort belassen, wo sie im normalen Fluss liegen; und ihnen dann die Hintergrundbilder derart zuweisen, dass sich der gewünschte optische Effekt ergibt.


            Ich sage ja nicht, dass man mit Positionierung/Verschiebung von Elementen nicht arbeiten darf - aber dann sollte man schon halbwegs wissen, was man tut und was sich wie auswirkt.

            Kommentar


            • #7
              Wie meinst du das? 2 Hintergründe für ein Element?
              "Echte Intellektuelle wie wir sollten ihre Lippen nicht mit Flüchen beschmutzen."

              Kommentar


              • #8
                Zitat von wernersbacher Beitrag anzeigen
                Wie meinst du das? 2 Hintergründe für ein Element?
                Nein, das geht mit CSS 2.1 noch gar nicht.


                Du hast die Elemente HTML und BODY, die können schon mal Hintergrundbilder bekommen, die auch positioniert werden können.
                Die Elemente deines Inhalts liegen da eh schon „drüber“, da ist also u.U. gar keine weitere Positionierung erforderlich.
                Und die „runden Ecken“ kannst du bspw. auch dem ersten/letzten Element deines Inhaltes verpassen.

                Noch mehr Grundlagenerklärungen geb' ich hier jetzt aber erst mal nicht ab; Erfahrungen mit dem Aufbau von CSS-Layouts kann jeder erst mal selber sammeln.

                Kommentar


                • #9
                  Aja, aber wenn der div-container eine dynamische Höhe haben soll, muss dieser ja als Hintergrund des Elements bzw übgeordnetem Element sein, in dem sich der Text befindet; ansonsten hätte er ja keine Höhe! Und wenn das Grafik Hintergrudnd es Elements ist, überlappt das ja den Header, da der text schon höher anfangen soll.
                  Da ist es doch piep, ob der header als Element oder als html bzw body Hintergrund angezeigt wird!
                  "Echte Intellektuelle wie wir sollten ihre Lippen nicht mit Flüchen beschmutzen."

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von wernersbacher Beitrag anzeigen
                    Aja, aber wenn der div-container eine dynamische Höhe haben soll, muss dieser ja als Hintergrund des Elements bzw übgeordnetem Element sein, in dem sich der Text befindet; ansonsten hätte er ja keine Höhe!
                    Dieser Satz ergibt grammatikalisch wenig Sinn.

                    Und wenn das Grafik Hintergrudnd es Elements ist, überlappt das ja den Header, da der text schon höher anfangen soll.
                    Welche Grafik?

                    Kommentar


                    • #11
                      Ja, gut möglich, ich muss wohl umgedacht haben. Nochmal:
                      Wenn ich den header als Hintergrundbild habe, kann ich den Container mit dem text direkt per margin ein abstand nach oben geben.
                      Allerdings würde die hintergrundgrafik des text containers ja wieder den header überlappen.
                      "Echte Intellektuelle wie wir sollten ihre Lippen nicht mit Flüchen beschmutzen."

                      Kommentar


                      • #12
                        Nein. Der BG liiegt im margin. Wenn Du nen Gelben Hintergrund setzt, kannst Du die Box ja auch verschieben, ohne dass alles gelb wird.
                        --

                        „Emoticons machen einen Beitrag etwas freundlicher. Deine wirken zwar fachlich richtig sein, aber meist ziemlich uninteressant.
                        Wenn man nur Text sieht, haben viele junge Entwickler keine interesse, diese stumpfen Texte zu lesen.“


                        --

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von wernersbacher Beitrag anzeigen
                          Wenn ich den header als Hintergrundbild habe, kann ich den Container mit dem text direkt per margin ein abstand nach oben geben.
                          Allerdings würde die hintergrundgrafik des text containers ja wieder den header überlappen.
                          Ja ich dachte genau das wolltest du ...?


                          Wenn der Text kein Hintergrundbild haben soll - dann gebe ihm keins, dann überlappt er auch nichts.

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X