Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

page-Break-after und page-break-inside: avoid

Einklappen

Unconfigured Ad Widget

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • page-Break-after und page-break-inside: avoid

    Hallo,

    ich möchte eine Druck Variante eines Documents mit mehren Seiten erstellen. Darin sind unterschiedliche Texte mit mehrzeiliger Überschrift enthalten.

    Beispiel:


    Code:
    <div class="ueber"
    Textnummer
    Kapitel
    Überschrift
    </div>
    
    <div class="text">
    Text
    </div>

    Jetzt kann es natürlich passieren, dass beim Druck innerhalb der mehrzeiligen Überschrift oder danach sofort eine Umbruch erzeugt wird, was natürlich überhaupt nicht schick aussieht.

    Jetzt würden die "ganz schlauen" natürlich sagen:
    einfach den entsprechenden page-break auf avoid setzen. Aber das funktioniert soweit ja nur im Opera.

    Deshalb suche in händeringend nach einer Lösung um Browser übergreifend einen Umbruch in beiden Fällen zu verhindern. (Auch orphans geht nur in Opera)
    Ich weiß, dass es geht, weil ich es schon mal gesehen hab, aber halt nicht wie.

    Schon mal Danke im vorraus.


  • #2
    <pre></pre>?
    <nobr></nobr>?

    Kommentar


    • #3
      Wieso benutzt Du div's statt h und p-Elementen. Mit etwas Glück bricht ein Browser vielleicht nicht innerhalb einer echten Überschrift nicht um.

      Wenn Du weißt, dass es geht, dann solltest Du ein entspr. Bsp. untersuchen. Ich glaube erstmal nicht, dass HTML sowas wie Hurenkind- und Schusterjungenregelung vorsieht. HTML-Dokumente sind nunmal endlos und breiten-/skalierungsdynamisch.
      --

      „Emoticons machen einen Beitrag etwas freundlicher. Deine wirken zwar fachlich richtig sein, aber meist ziemlich uninteressant.
      Wenn man nur Text sieht, haben viele junge Entwickler keine interesse, diese stumpfen Texte zu lesen.“


      --

      Kommentar


      • #4
        Erst mal Danke für die Anworten

        Wieso benutzt Du div's statt h und p-Elementen. Mit etwas Glück bricht ein Browser vielleicht nicht innerhalb einer echten Überschrift nicht um.
        weil der Kopf nicht einheitlich ist. die einzelnen Zeilen haben in sich noch mal unterschiedliche Formatierungen. Warum? weil der Kunde es so will

        Code:
        <div class="bereich">Bereich</div>
        <div clas="nummer">Antrag-Nr</div>
        <div class="ersteller">Ersteller</div>
        
        <div class="text">
        Text Text Text
        </div>
        <pre></pre>?
        <nobr></nobr>?
        ich werd mal die css variante white-space probieren. und dann bescheid geben....

        Kommentar


        • #5
          weil der Kopf nicht einheitlich ist.
          Auch dann kann man echte Inhaltselemente und css-Klassen verwenden.
          --

          „Emoticons machen einen Beitrag etwas freundlicher. Deine wirken zwar fachlich richtig sein, aber meist ziemlich uninteressant.
          Wenn man nur Text sieht, haben viele junge Entwickler keine interesse, diese stumpfen Texte zu lesen.“


          --

          Kommentar

          Lädt...
          X