Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[Erledigt] HTML/CSS Code vor "Manipulation&amp ;quot ; schütz

Einklappen

Neue Werbung 2019

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [Erledigt] HTML/CSS Code vor "Manipulation&amp ;quot ; schütz

    hallo,

    ich habe folgendes problem:

    ich arbeite an einem webbasierten tool für termin und auftragsverwaltung.
    zu bestimmten terminen erhalten mitarbeiter html emails (ja ich weiss html emails sind böse aber in diesem fall sind sie gefordert und die software wird nur intern verwendet)
    diese emails werden dann in outlook dargestellt. und das bringt mich zu meinen problem:
    irgendwie scheint outlook an verschiedenen stellen im quelltext zeilenumbrüche einzufügen.
    das resultat ist eine inkorrekte darstellung des inhaltes. das ist natürlich nicht gut.
    daher meine frage: gibt es eine möglichkeit den quellcode vor sowas zu "schützen"?
    und weiss jemand warum outlook diese zeilenumbrüche einfügt?

    im browser (ie,firefox,...) wird die html email korrekt angezeigt.

    mfg

    Pyro


    // EDIT: Nachtrag

    der schwerpunkt des problemes hat sich verlagert. und zwar liegt es NICHT an outlook sondern in irgendeiner form am mailserver des providers. (das eingesetzte php script verwendet die mail() funktion zum senden und den dort installierten smtp server.
    ich hab die html email testweise über einen lokalen smtp server verschickt
    und damit wird alles korrekt dargestellt.


  • #2
    hallo,

    das problem sieht jetzt folgendermaßen aus:

    der mailserver des providers (oder was könnte das sonst noch sein?)
    fügt in den quellcode jetzt willkürlich ausrufezeichen ein:

    Code:
    <a href!
    ="http://www.google.de">
    hinter dem ausrufezeichen erfolgt dann immer der zeilenumbruch.

    weiss da jemand rat?

    Kommentar


    • #3
      Das Problem ist bekannt, ich kenn die Lösung allerdings nicht mehr. Such mal in Google nach "php ausrufezeichen mail" o.ä.

      Kommentar


      • #4
        ich hab in einem anderen forum was gefunden was in die richtung geht, allerdings hilft mir das nicht weiter.
        ansonsten bin ich noch nicht fündig geworden bei google.

        Kommentar


        • #5
          Und in der Forensuche? Das Problem kam vor kurzem schonmal..

          Kommentar


          • #6
            hab ich verwendet. gefunden hab ich das hier:

            http://www.phpfriend.de/forum/viewtopic.php?t=45775

            und das hier:

            http://www.phpfriend.de/forum/viewtopic.php?t=35194

            in einem beitrag wird die verwendung von phpmailer empfohlen. das ist aber bei meinem projekt nicht möglich und warum der fehler auftritt weiss ich dadurch ja auch
            nicht.

            in dem anderen thread ist für mich keine lösung ersichtlich.

            Kommentar


            • #7
              Habe dann auch keine Lösung für das Problem.
              Aber warum willst du den phpmailer nicht verwenden?

              Kommentar


              • #8
                das wollen ist nicht das problem. aber an dem projekt arbeiten ziemlich viele leute und die ganzen funktionen stehen auch schon.
                der einsatz von phpmailer würde dann wohl änderungen nach sich ziehen mit denen sich irgendjemand beschäftigen muss. das kostet zeit und somit kostet es den kunden geld.

                sollte sich wirklich keine andere lösung finden und wir würden den phpmailer verwenden , müsste das erst in einem oder mehreren meetings besprochen werden und die änderungen dokumentiert werden etc. (also wieder geld)
                wenn ich dann als begründung für den einsatz des phpmailers nur sagen kann: "die formatierung der mails ist irgendwie schlecht aber warum weiss ich nicht" wirft das zudem kein gutes licht auf mich.

                hört sich jetzt vielleicht unflexibel an, ist bei uns aber so und leider nicht zu ändern.

                ich werd mal noch ein wenig recherchieren, wenn das problem ja bekannt ist dann muss es irgendwo auch eine lösung geben.

                an dieser stelle schonmal vielen dank für deine mühen zergling.

                Kommentar


                • #9
                  OK verstehe ich.
                  Aber das dürfte vielleicht zur Lösung beitragen:
                  http://www.phpforum.de/archiv_5713_A..._anzeigen.html

                  Letzter Post:
                  hab das problem gelöst. die sache mit dem mail-quelltext war die idee, die mir gefehlt hatte. ich hab jetzt beim zusammenbaun meines mail-textes einfach öfter mal einen Zeilenumbruch eingefügt "\n" und schon gehts.
                  scheinbar hat die mail-funktion ein problem damit, wenn der text in einer variable zu lang, bzw. ohne zeilenumbruch ist....
                  Gib doch kurz Bescheid, wenn du die Lösung hast bzw. es daran lag

                  Kommentar


                  • #10
                    reicht eine teillösung auch? :wink:

                    also es liegt wohl an der codierung bzw. den beschränkungen denen die codierung unterliegt.
                    in der zuständigen rfc 2822 stehts geschrieben:

                    The 998 character limit is due to limitations in many implementations
                    which send, receive, or store Internet Message Format messages that
                    simply cannot handle more than 998 characters on a line. (...) However, there are
                    so many implementations which (in compliance with the transport
                    requirements of [RFC2821]) do not accept messages containing more
                    than 1000 character including the CR and LF per line, it is important
                    for implementations not to create such messages.
                    alle 998 zeichen wird also umgebrochen. den beitrag die du zitiert hast kommt also im wesentlichen einer lösung gleich aber das ist mir zu unsauber.
                    die inhalte (und somit der quelltext) werden dynamisch über ein web-cms erzeugt, von daher kann ich nicht einfach irgendwo \n einfügen. (damit ist das problem ja nicht aus der welt)

                    ich bin noch am suchen aber ich denke mal das hier wird mir in irgendeiner form weiterhelfen:

                    http://www.selfphpfriend.de/funktion...e64_encode.php

                    Kommentar


                    • #11
                      so, nun hab ich auch die Lösung:

                      PHP-Code:
                      ...
                      $Header .= "Content-Transfer-Encoding: base64\r\n\r\n";
                      ...
                      $Body chunk_split(base64_encode($Content)); 
                      Erläuterung:

                      der zusätzliche header setzt die verwendete codierung auf base64.
                      chunk_split teilt den content string auf und ist in diesem fall nützlich
                      um die base64 ausgaben (mit base64_encode()) in die RFC 2045 entsprechung zu konvertieren.

                      diese lösung ist sauber und wird von allen anwendungen die sich an die spezifikation halten
                      (das dürften ja die meisten sein) korrekt angezeigt.

                      Kommentar


                      • #12
                        Gut zu wissen.

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X