Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

DIVs nebeneinander?

Einklappen

Neue Werbung 2019

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • DIVs nebeneinander?

    gestern wurde mir geraten statt tabellen divs zu nehmen, nun habe ich mich daran gewagt und meine seite noch einmal gemacht. doch das erste problem ließ nicht lang auf sich warten:

    Ich habe einen div mit der breite von 1024 px über alles gesetzt und hinen 2 kleinere, die eig. nebeneinender stehen sollen, gesetzt. beide sind klein genug das sie rein passen, doch warum geht der nächste div in die nächste zeile. demnach wären ja divs für soetwas nciht geeignet. oder gibt es da wieder einmal einen kniff

    danke im vorraus

    wers1


  • #2
    style="float: left;"

    Dazu solltest du dir aber Infos im Netz raussuchen und nicht einfach nur einbauen

    Kommentar


    • #3
      guter rat. habs grade mal einfach so probiert. kein tolles ergebnis. alles is rübergrutrscht naja das web wird mir schon helfen

      Kommentar


      • #4
        Das ist nicht so "einfach" wie du gestern angemerkt hast. Dazu gehört schon einiges! Gerade CSS solltest du dafür können.

        Schau dir mal CSS 4 You - The Finest in Stylesheets an. Dort sind auch ein paar Beispiele für Seitenlayouts dabei, dort kannst du sehen wie man mit float arbeitet.

        Kommentar


        • #5
          Ja css4you ist ne tolle Seite, da geh ich auch immer hin und wenns nur is um zu gucken welche Browser die eigenschaft kennen die ich gerade benutzen will :P

          [OT]
          @Flo: Soso endgültig beim lernen, hehe

          Kommentar


          • #6
            Ach fuck ^^ ich lass mich immer so schnell ablenken :P ARGH

            Kommentar


            • #7
              nun die nächsten probs. nachdem ich (denke ich) das float zeug einigermaßen verstanden habe bahnen sich nun die nächsten probleme an:

              dazu hier erstmal ein bild damit ihr wisst von was ich rede



              1. mein erstes problem ist den Farbverlauf dynamisch einzubinden - ist das überhaupt möglich?


              2. die 3 spalten sollten untern bündig aufhören (upps fehler in der zeichnung), wie geht das?

              Ich hoffe ich nerve nciht allzu sehr

              Kommentar


              • #8
                Nun ich würde dir raten dir nen gutes Buch zu suchen oder nen Tutorial, wir können dich hier nicht in Webdesign einführen...

                Kommentar


                • #9
                  mhm das is das problem. ich brauche ja nur das design um dann weiterarbeiten zu können. will mich eigentlich (mit BUCH!!!) mit programmierung beschäftigen. nur sollte dazu ein design stehen.naja dann muss ich eben sehen wie ich komme

                  Kommentar


                  • #10
                    Also ich mach das Design meistens erst, wenn das restliche System, was ich programmiert habe, funktioniert. Ausser natürlich die nötigsten Dinge, die ich brauche, um alles testen zu können. Aber das mach ich dann eher so total hässlich. Kann ich mich ja später drum kümmern, wenn alles läuft.

                    Das macht aber jeder anders

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Montellese Beitrag anzeigen
                      Also ich mach das Design meistens erst, wenn das restliche System, was ich programmiert habe, funktioniert. Ausser natürlich die nötigsten Dinge, die ich brauche, um alles testen zu können. Aber das mach ich dann eher so total hässlich. Kann ich mich ja später drum kümmern, wenn alles läuft.

                      Das macht aber jeder anders
                      Also bei mir muss zumindest erst mal das Grunddesign stehen. Erst dann fange ich mit der eigentlichen Programmiererei an, weil ich dadurch einen besseren überblick habe. Aber wie gesagt, es macht jeder anders...
                      Mfg Tomtaz
                      "Es soll jetzt diese Erfindung geben.... Kugel oder so heißt die. Ist so eine Art Suchmaschine..."

                      Kommentar


                      • #12
                        hehe also ich mach es so wie montellese, erst die ganzen funktionen die ich haben will programmieren und alles in einem kleinen hässlichen frontend testen, wenn das passt, und alle funktionen laufen dann mache ich das design.

                        Aber mal zum thema zurück...ein tipp zu verläufen und hintergrundgrafiken allgemein, meistens sind die container ja dynamisch wie auf deiner grafik, deswegen schaut man das das design fortlaufend sein kann, das ist etwa so wie eine textur die man aneinanderkleben kann immer und immer wieder. Dabei gibt es eben texturen wo man das aneinanderkleben merkt und texturen bei denen man den übergang gar nicht sieht. Diesen übergang den man nicht sieht, so musst du dein Design im prinzip erstellen. Dann reichen nähmlich kleine grafiken meist ausschnitte welche du dann über background-repeat und dann repeat in die jeweilige koordinate x oder y also horizontal oder vertikal dann wiederholst. Das ist platz sparend und natürlich auch wird die ladezeit dadurch verkürzt.

                        Große rede kurzer sinn, es wäre für dich echt ratsam sich erstmal mit css auseinanderzusetzen und dann vielleicht ein weniger kompliziertes design mal umzusetzen und sich dann steigern, so wirst du glaube ich schneller ergebnisse sehen und keinen frust bekommen *G*


                        greetz

                        Kommentar


                        • #13
                          Vor allem solltest du dich mit den Grundlagen des Floatens vertraut machen (ich denke, das ist das Komplizierteste in CSS).
                          Rechtsfloatende Elemente müssen soweit rechts wie möglich sein und analog müssen linksfloatende Elemente soweit links wie möglich sein.
                          Dabei beachten: floatende Elemente sind immer vor den Elementen zu notieren, die von diesen umflossen werden sollen.
                          Wenn du also eine Box rechts floatend haben willst, sodass sie also rechts neben einer anderen Box steht, musst du diese dennoch als erstes im Quelltext notieren.
                          Missachtest du diese Regeln, so wirst du mit einer nach unten verrutschten Float-Box bestraft.
                          Refining Linux: “Performing Push Backups – Part 1: rdiff-backup

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Manko10 Beitrag anzeigen
                            Vor allem solltest du dich mit den Grundlagen des Floatens vertraut machen (ich denke, das ist das Komplizierteste in CSS).
                            Rechtsfloatende Elemente müssen soweit rechts wie möglich sein und analog müssen linksfloatende Elemente soweit links wie möglich sein.
                            Dabei beachten: floatende Elemente sind immer vor den Elementen zu notieren, die von diesen umflossen werden sollen.
                            Wenn du also eine Box rechts floatend haben willst, sodass sie also rechts neben einer anderen Box steht, musst du diese dennoch als erstes im Quelltext notieren.
                            Missachtest du diese Regeln, so wirst du mit einer nach unten verrutschten Float-Box bestraft.
                            Da muss ich Manko10 voll zustimmen. Floaten ist das komplizierte mit der neuen "Webtechnik". Beachtet man die oben genannten Regeln nicht, kommt man nicht so schnell dahinter was man den nun wirklich falsch gemacht habe. Ich habe früher auch mein Design mit Tabellen gelöst, aber jetzt, da ich dabei bin, die Seite neu zu überarbeiten, kamen auch diese Probleme auf mich zu. Das wirst du auch schaffen.
                            Mfg Tomtaz
                            "Es soll jetzt diese Erfindung geben.... Kugel oder so heißt die. Ist so eine Art Suchmaschine..."

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X