Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

phpMyAdmin + mySQL + Umlaute = seltsames Verhalten

Einklappen

Neue Werbung 2019

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • mtemp
    hat ein Thema erstellt phpMyAdmin + mySQL + Umlaute = seltsames Verhalten.

    phpMyAdmin + mySQL + Umlaute = seltsames Verhalten

    Hallo,
    nutze unter WAMP phpMyAdmin 3.3.3, schon längere Zeit im einsatz.

    Füge ich dort folgenden SQL-Code aus:
    Code:
    DROP TABLE IF EXISTS `x_umlaute`;
    CREATE TABLE IF NOT EXISTS `x_umlaute` (
      `id` int(4) NOT NULL auto_increment COMMENT 'mit Umlaut ä',
      PRIMARY KEY  (`id`)
    ) ENGINE=MyISAM  DEFAULT CHARSET=latin1;
    
    INSERT INTO `x_umlaute` VALUES (1);
    ... so kommt die Meldung:
    #1064 - You have an error in your SQL syntax; check the manual that corresponds to your MySQL server version for the right syntax to use near 'INSERT INTO `x_umlaute` VALUES
    (1)' at line 7


    Ohne "ä" als Umlaut, dann klappt's.

    Wenn ich jedoch separat den DROP- inkl. CREATE-Befehl ausführe und anschließend den INSERT-Befehl, dann klappt's ebenfalls -- wieso aber nicht "direkt hintereinander"?

    Danke & Grüße
    Carlos

  • Gast-Avatar
    Ein Gast antwortete
    in der MySQL Console ist es auch kein Problem, die beiden Befehle hintereinander auszuführen.

    Code:
    Server version: 5.1.44-community MySQL Community Server (GPL)
    
    Type 'help;' or '\h' for help. Type '\c' to clear the current input statement.
    
    mysql> CREATE TABLE IF NOT EXISTS `x_umlaute` (
        ->   `id` int(4) NOT NULL auto_increment COMMENT 'mit Umlaut ä ',
        ->   PRIMARY KEY  (`id`)
        -> ) ENGINE=MyISAM  DEFAULT CHARSET=latin1;
    Query OK, 0 rows affected (0.12 sec)
    
    mysql>
    mysql> INSERT INTO `x_umlaute` VALUES (1);
    Query OK, 1 row affected (0.03 sec)
    
    mysql>
    Ich selber benutze WAMP nicht, aber vielleicht hilft es ja, das ä im Comment in Ticks einzuklammern.

    Code:
    CREATE TABLE IF NOT EXISTS `x_umlaute` (
      `id` int(4) NOT NULL auto_increment COMMENT 'mit Umlaut `ä` ',
      PRIMARY KEY  (`id`)
    ) ENGINE=MyISAM  DEFAULT CHARSET=latin1;
    Generell bin ich das Meinung, dass auf Programmebene Umlaute und Sonderzeichen nichts verloren haben und mal mehr oder weniger Probleme machen, je nach dem Tool das gerade eingesetzt wird


    Grüße
    Thomas

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X