Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[Erledigt] MySQLi "Access denied for user"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [Erledigt] MySQLi "Access denied for user"

    Hallo,

    ich verwende XAMPP mit Mysql 5.1.33 und PHP 5.2.9.
    In der php.ini ist die Erweiterung "extension=mysqli.so" aktiv und wird auch über phpinfo() angezeigt.

    Nun versuche ich in einem PHP-Script mit MySQLi auf die Datenbank zuzugreifen
    Code:
    $db = @new mysqli( 'localhost', 'user', 'database', 'passwd' );
    Leider bekomm ich immer die Fehlermeldung
    Code:
    1045 : Access denied for user 'user'@'localhost' (using password: YES)
    Dabei existiert der user "user" definitiv und auch das Password ist korrekt. Wenn ich nicht über MySQLi, sondern ganz normal über den alten mysql_connect gehe, klappt es.

    Woran kann das liegen?

    Gruß Marcel


  • #2
    @ @new mysqli das @ entfernen, dann weisst DU es vielleicht.
    --

    „Emoticons machen einen Beitrag etwas freundlicher. Deine wirken zwar fachlich richtig sein, aber meist ziemlich uninteressant.
    Wenn man nur Text sieht, haben viele junge Entwickler keine interesse, diese stumpfen Texte zu lesen.“


    --

    Kommentar


    • #3
      Oh schande über mein Haupt!
      In dem Tutorial was ich las, war die Reihenfolge der Parameter vertauscht. Wenn ich es mit
      PHP-Code:
      $db = @new mysqli'localhost''user''passwd''database' ); 
      mache, klappt es.

      Sorry!

      @nikosch: Warum soll ich das @ entfernen?

      Gruß Marcel

      Kommentar


      • #4
        Weil Dir PHP dann u.U. wertvolle Fehlermeldungen zur Seite stellt.
        --

        „Emoticons machen einen Beitrag etwas freundlicher. Deine wirken zwar fachlich richtig sein, aber meist ziemlich uninteressant.
        Wenn man nur Text sieht, haben viele junge Entwickler keine interesse, diese stumpfen Texte zu lesen.“


        --

        Kommentar


        • #5
          Zitat von nikosch Beitrag anzeigen
          Weil Dir PHP dann u.U. wertvolle Fehlermeldungen zur Seite stellt.
          OK.

          Da ich gerade erst anfange mich mit php5 zu beschäftigen, darf ich mal ganz blöd fragen, was das @-Zeichen genau bewirkt?

          Marcel

          Kommentar


          • #6
            Auch hier hätte ich wohl erst mal Google ist dein Freund verwenden sollen.
            Sollte es noch so einen blutigen Anfänger wie mich geben, hier zu Info:

            Manche PHP-Anweisungen können Fehlermeldungen, Warnungen oder Hinweise generieren. Diese Meldungen werden bei der Ausführung von Scripten Bestandteil der Ausgabe, wo sie unter Umständen sehr stören können. Stellt man einem Funktionsaufruf ein @-Zeichen voran, wird der Interpreter die Ausgabe der Meldung unterdrücken.
            Wenn die Konfigurationsanweisung track_errors aktiv ist, werden die Meldungen stattdessen in der Variablen $php_errormsg hinterlegt.

            Kommentar


            • #7
              Nichts, was mit php5 zu tun hätte. Guckst Du hier (nächst mal selbständig : PHP: Error Control Operators - Manual Zugegeben - ich musste jetzt auch erstmal suchen.
              --

              „Emoticons machen einen Beitrag etwas freundlicher. Deine wirken zwar fachlich richtig sein, aber meist ziemlich uninteressant.
              Wenn man nur Text sieht, haben viele junge Entwickler keine interesse, diese stumpfen Texte zu lesen.“


              --

              Kommentar


              • #8
                merci!

                Kommentar

                Lädt...
                X