Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

MySQL - Lagerverwaltung - Problem mit automatischer Änderung des Lagerbestandes

Einklappen

Neue Werbung 2019

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • MySQL - Lagerverwaltung - Problem mit automatischer Änderung des Lagerbestandes

    Hallo zusammen,

    ich versuche mich als Anfänger gerade an einer ganz simplen Lagerverwaltung und habe die folgenden Tabellen:

    Lager.Artikel (Artikelnummer, Artikelbezeichnung, EK, VK, Meldebestand, Istbestand, Lieferantennummer)
    Lager.Kundenbestellung (Artikelnummer, Kundennummer, Bestellnummer, Menge)
    Lager.Lieferantenbestellung (Artikelnummer, Lieferantennummer, Bestellnummer, Menge)

    Mein Ziel ist es, dass beim ersten Speichern einer Bestellung in den Tabellen Kundenbestellung und Lieferantenbestellung der Istbestand in der Tabelle Artikel automatisch aktualisiert wird. Im ersten Schritt würde mir eine praktische Lösung mit dem Einsatz von phpmyadmin reichen, im zweiten Schritt wollte ich versuchen, das Ganze schön in eine Website zu integrieren.

    Mit hat jemand den Tip gegeben, den Istbestand besser immer zu errechnen statt zu speichern, kann mir jemand in Sachen Aktualisierung des Istbestandes irgendwie weiterhelfen ?

    Vielen Dank vorab.

    Alex


  • #2
    Mit hat jemand den Tip gegeben, den Istbestand besser immer zu errechnen statt zu speichern, kann mir jemand in Sachen Aktualisierung des Istbestandes irgendwie weiterhelfen ?
    Da hat er recht. Und warum willst Du es trotzdem anders machen?
    --

    „Emoticons machen einen Beitrag etwas freundlicher. Deine wirken zwar fachlich richtig sein, aber meist ziemlich uninteressant.
    Wenn man nur Text sieht, haben viele junge Entwickler keine interesse, diese stumpfen Texte zu lesen.“


    --

    Kommentar


    • #3
      Hi,

      danke für die schnelle Antwort, möchte es ja gar nicht anders machen nur erstens nochmal sicher gehen dass dies der Weg ist und zweitens bitte helft mir kurz wie ich das dann machen kann mit dem Errechnen

      Viele Grüße
      Alex

      Kommentar


      • #4
        Naja, dazu müßtest Du erstmal die Zusammenhänge schildern. Z.B., ob Lieferantenbestellungen bereits als verfügbare Warenmenge gelten etc. Den workflow eben...

        [edit]
        Vielleicht wäre es auch günstig, alle Ein- und Abgänge in einer Tabelle zu regeln und nur durch einen Typ und positive bzw. negative Bestellmenge zu unterscheiden... Die restlichen Daten Kunden/Lieferantenangaben können ja/sollten in extra Tabellen bleiben.
        --

        „Emoticons machen einen Beitrag etwas freundlicher. Deine wirken zwar fachlich richtig sein, aber meist ziemlich uninteressant.
        Wenn man nur Text sieht, haben viele junge Entwickler keine interesse, diese stumpfen Texte zu lesen.“


        --

        Kommentar


        • #5
          Hi,

          ja alles was an Lieferanten- und Kundenbestellungen eingegeben wird soll direkt als verfügbare Warenmenge gelten weil die Bestellungen (besser würde ich sie wohl Warenein- und ausgang nennen) jeweils bei Ein- bzw. Auslagerung eingegeben werden sollen.

          Viele Grüße
          Alex

          Kommentar


          • #6
            siehe edit.
            --

            „Emoticons machen einen Beitrag etwas freundlicher. Deine wirken zwar fachlich richtig sein, aber meist ziemlich uninteressant.
            Wenn man nur Text sieht, haben viele junge Entwickler keine interesse, diese stumpfen Texte zu lesen.“


            --

            Kommentar


            • #7
              Hi,

              ja ich glaube ich verstehe. Könnten Sie mir ein kurzes Beispiel geben wie dann eine Abfrage aussehen kann die z.B. alle Veränderungen für eine Artikelnummer addiert ? - Das wäre wirklich sehr nett bin (leider) noch ganz am Anfang meiner SQL - Studien

              Viele Grüße
              Alex

              Kommentar


              • #8
                Mit Verlaub bleibe ich beim Du.
                Das kommt wirklich auf die Struktur an, die man zugrunde legt. Wenn Eingänge postiv und Abgänge negativ vermerkt werden, reicht bereits eine einfache Summenfunktion mit SUM(). Für diese Fragen empfehle ich das mysql Manual @ mysql.com.
                Die Summe der einzelnen Abgänge und Zugänge könnte man dann anhand des Typs ermitteln
                --

                „Emoticons machen einen Beitrag etwas freundlicher. Deine wirken zwar fachlich richtig sein, aber meist ziemlich uninteressant.
                Wenn man nur Text sieht, haben viele junge Entwickler keine interesse, diese stumpfen Texte zu lesen.“


                --

                Kommentar


                • #9
                  Hi,

                  ja klar gerne bleibe dann auch beim Du Werde das gleich mal versuchen mit Vorzeichen und der Summenfunktion und auch mal im Manual nachschauen.

                  Wenn ich nicht weiterkomme melde ich mich nochmal (nicht unwahrscheinlich )

                  Viele Grüße
                  Alex

                  Kommentar


                  • #10
                    Hallo,
                    also der Vorteil vom dynamischen Errechnen ist offensichtlich, du hast garantiert die richtige Summe (wenn die Rechnung stimmt). Der Nachteil ist dann bei grossen (und eigentlich auch schon relativ kleinen) Systemen, dass du unglaublich viel rechnen musst. Wenn es jetzt nur beim Lagerbestand der Artikel bleibt ist das aber vermutlich zu verkraften.

                    Mach dir auch mal Gedanken darueber wie du den Fall behandeln willst, wenn 10 User gleichzeitig Produkt X in ihren Warenkorb legen, aber nur noch 5 Artikel davon verfuegbar sind. Dann kaemen naemlich noch reservierte Artikel hinzu, die das ganze etwas verkomplizieren (denn es kann ja sein, dass alle 10 das Produkt X doch nicht haben wollen, also musst du die Reservierung wieder freigeben, "irgendwie")

                    Aber ich denke so eine Lagerverwaltung ist optimal zum Lernen von PHP/MySQL, viel Spass
                    "Mein Name ist Lohse, ich kaufe hier ein."

                    Kommentar


                    • #11
                      Genau, das meinte ich hiermit:
                      [ob] Lieferantenbestellungen bereits als verfügbare Warenmenge gelten
                      Ist im Prinzip dasselbe, ein geplanter Vorgang sozusagen.
                      --

                      „Emoticons machen einen Beitrag etwas freundlicher. Deine wirken zwar fachlich richtig sein, aber meist ziemlich uninteressant.
                      Wenn man nur Text sieht, haben viele junge Entwickler keine interesse, diese stumpfen Texte zu lesen.“


                      --

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X