Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Nutzung von MySQL auf Raspberry Pi3

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Nutzung von MySQL auf Raspberry Pi3

    Hallo,
    ich habe nun einige Zeit MySQL durch XAMPP auf meinem USB-Stick verwendet. Nun will ich einen Raspberry Pi 3 Model B nutzen. Hier habe ich bereits einen Apache2 Server, Php7 und MySQL installiert. Nun wollte ich fragen wie ich meine Daten transferieren kann. Ich habe bereits meine PHP Dateien rüberspielen und testen können. Jedoch stoße ich hier auf das Problem, dass jene Dateien, die mit MySQL Datenbanken hantieren nicht funktionieren.
    Ich habe dabei den Ordner XAMPP/mysql/data/jufo einfach in den order (auf dem Raspberry) /var/lib/media/mysql kopiert. Vielleicht war das falsch?.
    Dabei versuche ich auf die Tabelle mit
    PHP-Code:
    $pdo = new PDO('mysql:host=localhost;dbname=jufo''root'''); 
    zuzugreifen. Ich habe hier natürlich schon gechekt, dass auch Username und Password stimmen. (Da ich es nur lokal nutze, ist das Passwort eher unwichtig). Ich hoffe mir kann jemand helfen.


  • #2
    Die DB-Daten liegen nicht einfach in einem Ordner rum, die sind Bestandteil der DB, daher musst du die Daten exportieren und wieder importieren.

    Kommentar


    • #3
      Zitat von Dormilich Beitrag anzeigen
      daher musst du die Daten exportieren und wieder importieren.
      Ok aber wie kann ich nun die Daten von XAMPP auf den Raspberry importieren? Ich habe eine Möglichkeit über phpmyadmin gefunden, wie ich die Datenbanken einfach exportieren könnte, ich kann das aber nicht auf meinem Raspberry aufrufen. Es kommt dann eine Fehlermeldung:

      Zugriff verweigert! Neues XAMPP Sicherheitskonzept: Der Zugriff auf das angeforderte Verzeichnis ist nur aus dem lokalen Netzwerk möglich. Diese Einstellung kann in der Datei "httpd-xampp.conf" angepasst werden.
      Ich nutze XAMPP auf der Version 3.2.2 und alle Lösungen, die ich gefunden habe, sind für frühere Versionen.

      Kommentar


      • #4
        Den SQL-Dump musst du natürlich (temporär) auf die Himbeere kopieren.

        du kannst auch den mysql CLI-Client für den Import/Export nutzen.

        Kommentar


        • #5
          Versuche mal ob du mit HeidiSQL welches du auf deinen Entwicklungssystem installierst über das Netzwerk einen Zugriff auf die MySQL-DB des RasPi bekommst. Hängt von der Konfiguration der DB dort ab, ob das gelingt. Dein Problem erledigt sich dann durch die umfangreichen Möglichkeiten von HeidiSQL fast von selbst.
          PHP-Klassen auf github

          Kommentar


          • #6
            https://dev.mysql.com/doc/mysql-util...sqldbcopy.html

            ermöglicht das möglicherweise ohne | ssh.
            Bei mir hat es sich gezeigt, daß ein Raspery wegen der Diskzugriffe einfach nicht perfomat genug als server arbeitet.

            Kommentar


            • #7
              Ok ich werde mich daran versuchen. Vielen Dank erstmal für die Antworten

              Kommentar

              Lädt...
              X