Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Datenbank für Zuhause

Einklappen

Neue Werbung 2019

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Datenbank für Zuhause

    Hallo Com,
    ich möchte mich an ein Großprojekt wagen , dass für alle Datenliebhaber Verwendung finden soll, aber in erster Linie um meine Daten zu Hause, da hat sich einiges an Bildern, Musik und Videos und Links angesammelt. Jedoch bin ich auf diesem Gebiet keine Fachfrau und wollte mir jetzt erstmal von euch Feedback und Anregungen holen. Vielleicht hat jmd so etwas schon selber mal für sich gemacht und hat ein Paar Tipps und Tricks und Ratschläge auf Lager und wie würdet ihr so etwas am besten Anfangen und gestalten? Ich dachte an eine MySQL Datenbank und den entsprechenden PHP’s.
    Was will ich genau machen: Ich brauche drei Ebenen (Login’s), der Admin hat seine Rechte vom Heimrechner, bin ich unterwegs möchte ich die Daten von jedem x-beliebigen Rechner herunterladen können (da mehrere Benutzer: Freund) und selbstregistrierte User (sprich die beste Kollegin z.b. Für die Urlaubsfotos). Daher eine Datenbank, bei der ich Videos/Bilder/Musik etc hochladen kann, diese mir dann geordnet darstellt, mit zusätzlichen Informationen zum Inhalt oder auch Format/Größe (MD5). Zusätzlich möchte ich unter den Benutzern Links hochladen können oder auch von Links Videos/Bilder etc speichern und auf bearbeiten.
    Danke im Voraus, fürs Lesen und eventuelle Anregungen, Feedback, Ideen, Vorschläge und Erfahrungen und sorry für Buchsler und Rechtschreibfehler, meiner einer ist kein Deutschprofessor.


  • #2
    Videos, Bilder und Musik in einer MySQL-Datenbank?
    Nein. Nein, nein, nein.
    Die mysql_* Erweiterung ist veraltet!
    Besser: mysqli_* oder (noch besser) PDO

    Kommentar


    • #3
      dropbox??

      Kommentar


      • #4
        Hallo und willkommen im Forum.

        Bitte setz mal ein paar Absätze in den Text. Anforderungen kann man auch gut über eine Liste darstellen.

        Ich brauche drei Ebenen (Login’s), der Admin hat seine Rechte vom Heimrechner, bin ich unterwegs möchte ich die Daten von jedem x-beliebigen Rechner herunterladen können (da mehrere Benutzer: Freund) und selbstregistrierte User (sprich die beste Kollegin z.b. Für die Urlaubsfotos).
        Hier nennst du zwar 3 Usergruppen, sagst allerdings nicht worin diese sich voneinander unterscheiden.

        Daher eine Datenbank, bei der ich Videos/Bilder/Musik etc hochladen kann, diese mir dann geordnet darstellt, mit zusätzlichen Informationen zum Inhalt oder auch Format/Größe (MD5).
        Vorschlag:
        - Informationen zu den Dateien (Metadaten / User-Zugehörigkeit) in die Datenbank
        - Dateien selbst im Filesystem des Servers ablegen

        Zusätzlich möchte ich unter den Benutzern Links hochladen können oder auch von Links Videos/Bilder etc speichern und auf bearbeiten.
        Versteh ich nicht.
        Relax, you're doing fine.
        RTFM | php.de Wissenssammlung | Datenbankindizes | Dateien in der DB?

        Kommentar


        • #5
          Hier ein Paar Beispiel Bilder, wie ich mir das Vorstelle =)





          @ VPh:
          erstmal sorry und nu zur Erklärung:
          Der Admin/Ebene 1, das soll ich sein von meinem Heimserver, mit dem ich alles Verwalten kann und die absoluten Rechte habe.
          Ebene 2, soll Ich oder mein Freund sein, der sich von jedem PC aus einloggen kann und die Daten herunterladen oder hochladen kann, aber nicht die Rechte von Ebene 1 ( zB kein Löschen von Daten)
          Ebene 3, soll z.B. eine Freundin sein, die sich anmelden kann und zb unser gemeinsames Urlaubsvideo/Bild anschauen bzw herunterladen kann, oder eigene Urlaubsbilder vom Urlaub hochladen.
          Aber der Admin soll Dateien freigeben können für Ebene 3 Konton.

          Vorschlag: von dir ist mal top ^^

          Kommentar


          • #6
            Das nennt sich dann ACL.
            Die mysql_* Erweiterung ist veraltet!
            Besser: mysqli_* oder (noch besser) PDO

            Kommentar


            • #7
              Bevor wir dir da weitere Tipps geben, hast du gründlich geschaut was es an vorhandenen Lösungen, a la Picasa, Dropbox & Co. gibt? Und was die für Möglichkeiten zum Teilen mit Freunden bzw. sonstwem haben?

              Die Sache von Grund auf neu zu entwickeln dürfte einiges an Arbeit sein und auch dann wirst du Probleme z.B. mit Bandbreite haben.

              Kommentar


              • #8
                @Tropi
                da es sich um Daten persönlicher Natur handelt und ich die selber verwalten will/möchte kommt mir Picasa, Dropbox & Co nicht in den Sinn, da dies Programme sind/Plattformen, auf denen ich meine Daten Hinterlege und ich möchte aber das die Daten auf meinem Server bleiben. (Habe hierfür extra nen Rechner mit Server Software und genug Festplatten abgestellt ;P )

                Ich weiß (von Lan-Partys), dass viele Leute eine Menge an Daten haben und diese nicht bei solchen Unternehmen speichern wollen (siehe MegaUpload eines Tages zu -.- )


                Daher wollte ich ein solches Projekt starten, und dass dies einiges an Zeit fressen wird ist mir durchuas bewusst. Da ich hier von null anfange, habe ich auch vor ein kleines Video zu machen und die ganzen Php und Datenbanken dann auch zur Verfügung zu stellen. Bin ja schließlich sicher nicht die einzige mit so einem Anliegen, Problem oder Konzept. Als Opfer hab ich mir meinen Freund ausgesucht, der soll dann nach den Informationen hier und Hilfestellung von mir die Hompage plus Datenbank bauen ^^ . So will ich sicher gehen, dass auch andere das nach machen können, wenn sie wollen.



                Außerdem, wenn ich das auf dem Server bei mir mache, schlage ich gleich mehrere Klappen auf einmal zum einem der Daten andrang (Bilder Musik Videos links etc) auf meinem Desktop zum andern die Daten mobil erreichbar und teilbar für Freunde oder sollte ich das PW der Dropbox an meine Freunde weitergeben? Wenn ich als Admin des Servers in einem Menü den Namen meines Freundes anklicke, damit er das Video dann sehen kann ^^ aber auch die Vielzahl an Informationen zB ein Freund von mir hat ein gutes Video auf YouTube gefunden, dann kann er den link in die Datenbank schreiben lassen. Ich als Benutzer zweiten Grades finde das Video super und will mit Hilfe des Servers das Video auf dem Server sichern kann das Dropbox?


                Was noch dazu kommt da ich vielen mit dem PC behilflich bin (Freunde/Bekannte) sammelt sich da schon was an (zB Treiber) die ich dann immer wieder neu und aktuell runterlade, das ist ja so ok, aber meist sind es eh dieselben. Da ist eine Datenbank schon gut zum Verwalten. Ich habe viele MP3s und viele doppelt, ich habe 3 Abspiele Geräte die alles einfach von einer Datenbank aus streamen könnten. Wäre also schön, wenn die Datenbank mir hilft die einzelnen Lieder zu unterscheiden und wenn eines in mehreren Alben ist nur eines zu hinterlegen ^^

                ACL Klingt schon mal auch nicht schlecht ^^

                Kommentar


                • #9
                  Datenbank für Zuhause

                  Du könntest auch OwnCloud installieren, das kann ziemlich viel davon auch.

                  Wenn du das selber machen willst nur zu, ich glaube jedoch du unterschätzt den Aufwand und die Komplexität gar stark.
                  GitHub.com - ChrisAndChris - RowMapper und QueryBuilder für MySQL-Datenbanken

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Meine Welt Beitrag anzeigen
                    @Tropi
                    da es sich um Daten persönlicher Natur handelt und ich die selber verwalten will/möchte kommt mir Picasa, Dropbox & Co nicht in den Sinn, da dies Programme sind/Plattformen, auf denen ich meine Daten Hinterlege und ich möchte aber das die Daten auf meinem Server bleiben. (Habe hierfür extra nen Rechner mit Server Software und genug Festplatten abgestellt ;P )
                    Ich wage zu behaupten das deine Daten bei Dropbox & Co. sicherer sind als bei dir zu Hause, die verdienen ihr Geld damit. Du hast hingegen wenn du auch entsprechende Sicherheitsvorkehrungen treffen willst, wie verschlüsselte Verbindungen etc. entsprechenden Mehraufwand bzw. Mehrkosten.

                    Zitat von Meine Welt Beitrag anzeigen
                    Ich weiß (von Lan-Partys), dass viele Leute eine Menge an Daten haben und diese nicht bei solchen Unternehmen speichern wollen (siehe MegaUpload eines Tages zu -.- )
                    MegaUpload war a) nicht als Online-Speicher gedacht, b) war das Angebot auf Grund der vielen illegalen ÖFFENTLICHEN Links ja schon im vorhinein dubios und c) ist es höchst unwahrscheinlich das Firmen wie Microsoft (Skydrive), Dropbox & Co. von heute auf morgen den Dienst abdrehen. Da ist es wahrscheinlicher das dein ISP plötzlich Insolvenz anmeldet.

                    Zitat von Meine Welt Beitrag anzeigen
                    Außerdem, wenn ich das auf dem Server bei mir mache, schlage ich gleich mehrere Klappen auf einmal zum einem der Daten andrang (Bilder Musik Videos links etc) auf meinem Desktop zum andern die Daten mobil erreichbar und teilbar für Freunde oder sollte ich das PW der Dropbox an meine Freunde weitergeben? Wenn ich als Admin des Servers in einem Menü den Namen meines Freundes anklicke, damit er das Video dann sehen kann ^^ aber auch die Vielzahl an Informationen zB ein Freund von mir hat ein gutes Video auf YouTube gefunden, dann kann er den link in die Datenbank schreiben lassen. Ich als Benutzer zweiten Grades finde das Video super und will mit Hilfe des Servers das Video auf dem Server sichern kann das Dropbox?
                    Mehrere Fliegen mit einer Klappe würdest du schlagen hättest du den Server schon daheim gehabt, einen leerstehenden klimatisierten Raum und einen Partnervertrag mit einem Kraftwerk. Abgesehen davon spielt wie gesagt die Bandbreite eine Rolle, erstens ist der Upload bei Privatverträgen in der Regel ziemlich mies (für einen Serverbetrieb) und zweitens ist es halt auch nicht witzig wenn am Abend dein Stream nicht einwandfrei läuft, nur weil irgendjemand gerade das Video runterlädt, das du am Nachmittag empfohlen hast.
                    Abgesehen davon das du den automatischen Download pro Video-Portal extra anfertigen musst und du möglicherweise Probleme mit dem Urheberrecht hast, wenn du dich einfach so runterlädst und dann auch noch verbreitest.

                    Aber ja, mach halt. Wirklich Tipps dazu geben kann man eh schwerlich, die Arbeit ist ziemlich straight-forward aber eben viel Arbeit.

                    Kommentar


                    • #11
                      @ tropi ohne dir zu nahe zu treten wollen oder es jetzt zu einer Grundsatzdiskussion kommt, also bitte nicht Falsch verstehen, aber ich werde keinen Unternehmen Geld zahlen, wenn ich die Möglichkeit habe es selbst zu machen, diese Möglichkeit haben eben nicht viele und verwenden aus diesem Grund solche unternehmen. Außerdem ist professionell kein Gütezeichen für sicher, viele professionelle Unternehmen verdienen ihr Geld nebenbei mit vertraulichen Daten.
                      Zuhause habe ich einen 8-Core mit 4 Ghz und 32 GB Arbeitsspeicher und 10 TB Festplatten Server und der reicht für das was ich vorhabe alle mal aus, und mein Internetanschluss ist auch nicht ohne =). Unis oder Großunternehmen gehen ja auch nicht zu anderen Anbietern, sondern haben ihre internen Server.
                      Außerdem befinden sich Daten, die ich extern lagere und auf die einer durch meine Link kommt, im Strafraum des Urheberrechts (da Öffentlicher Anbieter). Auf dem Privaten Server kann ich die Einschränkungen jederzeit selbst vornehmen und bei nötigen Problemen (gehackter Account) den Server bis zur Behebung vom Netz nehmen.
                      Aber all das schweift vom eigentlichen Thema ab, wir wollen hier keine Diskussion zum Datenrecht, Urheberrecht oder Mitstörerhaftung führen oder darüber ob ein professionellen Unternehmen Daten sichere lagern kann als ich als Privatperson. =)
                      Zum Update zu meinem Projekt, habe di e letzten Tage damit verbracht, den Server Neu aufzusetzen und eine Menge TB an Daten neu zu formieren. MySQL, IIS, DHCP und DNS Server zu konfigurieren. Nun würde ich gerne mit der Datenbank beginnen und beschäftige mich gerade mit dem Vorschlag OwnCloud vielleicht kann ich das ein bisschen Anpassen und mit zusätzlichen Funtionen koppeln =)

                      Einen schönen Dienstag Abend

                      Kommentar


                      • #12
                        Datenbank für Zuhause

                        Autsch. IIS. Wie war das nochmals mit Kosten sparen?
                        GitHub.com - ChrisAndChris - RowMapper und QueryBuilder für MySQL-Datenbanken

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Meine Welt Beitrag anzeigen
                          Zuhause habe ich einen 8-Core mit 4 Ghz und 32 GB Arbeitsspeicher und 10 TB Festplatten Server und der reicht für das was ich vorhabe alle mal aus, und mein Internetanschluss ist auch nicht ohne =). Unis oder Großunternehmen gehen ja auch nicht zu anderen Anbietern, sondern haben ihre internen Server.
                          Fetter Schwanz, aber irrelevant. Oder stellst Du Mama, Papa, Schwester und Bruder ein, die Dir einen 24*7*365 - technischen Support da leisten
                          PostgreSQL Development, 24x7 Support, Remote DBA, Training & Services

                          Kommentar


                          • #14
                            @ ChristianK: Das IIS war beim Betriebstsystem dabei, Serveredition und das habe ich geschenkt bekommen, da ich vielen Leuten bei ihren PC-Problemchen helfe und manchmal auch Kleinunternehmern (Selbständige), also ist es im meinem Fall nicht teuer und ein Betriebsystem braucht jeder PC, hätte mir anders auch mit XAMPP behelfen können.

                            und @ akretchmer: es liegt mir fern, nochzumal da ich keinen schwanz besitze, mich da irgendwie zu brüsten, die 10g mehr, die mann da bei der geburt hat machen da den kohl auch net fett *lach und zwinker*. das war meine antwort darauf gewesen, dass ich mir einen serverraum mieten soll und einen vetrag mit dem stromkonzern eingehen soll, ich wollte nur zeigen, dass man durchaus privat mit wenig geld und viel hilfe und dem nötigen equipment, auch nen heimserver bewerkstelligen kann.

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Meine Welt Beitrag anzeigen
                              und @ akretchmer: es liegt mir fern, nochzumal da ich keinen schwanz besitze, mich da irgendwie zu brüsten, die 10g mehr, die mann da bei der geburt hat machen da den kohl auch net fett *lach und zwinker*.

                              (props an tr0y)
                              Standards - Best Practices - AwesomePHP - Guideline für WebApps

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X