Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

PDO: Update mit mehreren Konditionen möglich?

Einklappen

Neue Werbung 2019

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • PDO: Update mit mehreren Konditionen möglich?

    Ist es möglich bei "Update" mehrere Konditionen ( where ... ) zu setzen und wie lautet die Syntax dann ( where xxxx=yyy AND zzz=0 )? Bisher hab ich leider nur Beispiele mit einer Kondition gefunden.

    Btw. wie ist es wenn es keine Übereinstimmung mit den Konditionen gibt, der Datensatz also noch nicht existiert und somit nicht upgedatet werden kann? Wird er dann automatisch neu angelegt?

    Danke für eure Hilfe!


  • #2
    Zitat von gh0st Beitrag anzeigen
    Ist es möglich bei "Update" mehrere Konditionen ( where ... ) zu setzen
    Ja. Syntax ist die selbe wie sie überall anders auch beim WHERE ist.

    Zitat von gh0st Beitrag anzeigen
    Btw. wie ist es wenn es keine Übereinstimmung mit den Konditionen gibt, der Datensatz also noch nicht existiert und somit nicht upgedatet werden kann? Wird er dann automatisch neu angelegt?
    Nein
    http://dev.mysql.com/doc/refman/5.1/...duplicate.html
    Zitat von nikosch
    Macht doch alle was Ihr wollt mit Eurem Billigscheiß. Von mir aus sollen alle Eure Server abrauchen.

    Kommentar


    • #3
      Zitat von gh0st
      Btw. wie ist es wenn es keine Übereinstimmung mit den Konditionen gibt, der Datensatz also noch nicht existiert und somit nicht upgedatet werden kann? Wird er dann automatisch neu angelegt?

      Nein
      Gibt es für solche Fälle eine einfache Möglichkeit z.B. Update versuchen aufgrund der where Konditionen > Durchführung möglich alles i.O. > Durchführung nicht möglich insert - Befehl verwenden?

      Oder ists einfacher jedes mal die Tabelle neu zu füllen ( ca. 1600 Datensätze - ob da jetzt 1600 Updateversuche drin sind oder einmal Tabelle löschen und dann 1600 Datensätze neu einfügen )?

      Kommentar


      • #4
        Zitat von gh0st Beitrag anzeigen
        Gibt es für solche Fälle eine einfache Möglichkeit z.B. Update versuchen aufgrund der where Konditionen > Durchführung möglich alles i.O. > Durchführung nicht möglich insert - Befehl verwenden?
        Versuch doch mal bitte für 2 Cent Hinmasse einzusetzen, bevor Du fragst. Stelle Dir eine leere Tabelle mit einer BIGINT-ID-Spalte vor. Und dann update tabelle set foo='bla' where id != 1.

        Hint: BIGINT geht bei PostgreSQL von -9223372036854775808 to +9223372036854775807. Have fun.
        PostgreSQL Development, 24x7 Support, Remote DBA, Training & Services

        Kommentar

        Lädt...
        X