Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[Suche] Programmierer für kleines PHP MYSQL Projekt

Einklappen

Neue Werbung 2019

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • rsph3r
    hat ein Thema erstellt [Suche] Programmierer für kleines PHP MYSQL Projekt.

    [Suche] Programmierer für kleines PHP MYSQL Projekt

    Hallo zusammen,

    ich suche für ein schon lange geplantes Projekt (2011) einen fähigen Programmierer der mir meine Wünsche umsetzen kann, da mir einfach die Zeit und auch mittlerweile das nötige Know How dafür fehlt es selbst umzusetzen.

    Worum geht es?
    - Ein digitales umfangreiches privates Kochbuch auf PHP Basis mit Anbindung an mySQL
    - Simples Benutzer Interface ( Zugang nur von 2 Personen )

    Anmerkungen:
    - Diese Seite wird höchstwahrscheinlich nie Online gehen,da Sie für den Privatgebrauch geplant ist.
    - Ein Grunddesign ist vorhanden, mir geht es in erster Linie um die Funktion und um eine saubere Datenbankstruktur.Solltet ihr allerdings ein Top Designer sein, oder dies so oder so mitbringen bin ich nicht abgeneigt


    Was benötigt ihr/was solltet ihr können?
    - PHP
    - mySQL

    Habt ihr Interesse und derzeit ein wenig langeweile?
    Dann meldet euch per PM oder per Mail: pek@rspher.de


    Alles weitere beschreib ich euch dann, sodass ihr mir dann ein Paket mit Preis anbieten könnte, sozusagen

    Bedenkt aber, es handelt sich um ein Privatprojekt, ohne jeglichen kommerziellen Nutzen, sodass hier keine 4 stelligen Summen rausspringen werden

    Grüße
    RS

  • daten-k
    antwortet
    Hm, kurz überflogen, unter zwei Manntagen ist man bei dem Projekt nicht dabei, also sind 800 Schluffen (netto) schon anzusetzen.

    @moma: nüchtern kann man dein Post offensichtlich nicht verstehen...
    Edit: nun sieht es schon besser aus, unabhängig vom Pegel

    Einen Kommentar schreiben:


  • Gast-Avatar
    Ein Gast antwortete
    sorry TE, aber deine berechnungen (200 eus essen bspw.) dein eintrainiert vorkapitalistisches denken, und das outing als privatperson, du (...) .mich an.
    @others:
    dass die berechnung für der lebensgrundlage eines freelancers unter dem hart-4 satz liegt, scheint keinen von euch zu stören.
    @daten-k:
    schön, dass du den post nach dem x-ten bier verstehen konntest

    Einen Kommentar schreiben:


  • nikosch
    antwortet
    Wenn ich mir eine Software schwarz machen lasse, dann ist es nicht nur so, dass ICH dafür verklagt werden kann und ordentlich Strafe zahlen muss wen es heraus kommt,
    Das stimmt so mW. nicht. Das größte Problem hat der Auftragnehmer. http://de.wikipedia.org/wiki/Schwarzarbeit#Rechtsfolgen

    Einen Kommentar schreiben:


  • Thallius
    antwortet
    Lass Dir von den ganzen Leuten dir hier ein Angebot gemacht haben doch einmal die Steuernummer geben. Ich wette dann bleibt davon kein einziger über...

    Ich glaube die meisten, die so günstig versuchen an eine Software zu kommen wissen gar nicht was sie da eigentlich machen. Wenn ich mir eine Software schwarz machen lasse, dann ist es nicht nur so, dass ICH dafür verklagt werden kann und ordentlich Strafe zahlen muss wen es heraus kommt, sondern es ist auch noch so, dass ich keinerlei Möglichkeit habe auf Nachbessrung oder Reklamationen zu bestehen. Und das ist ja wohl gerade bei einer Software, wo sich Fehler meist erst späer herausstellen, ein absolutes NoGo. Im Endeffekt habe ich für etwas bezahlt was ich überhaupt nicht gebrauchen kann.

    Gruß

    Claus

    Einen Kommentar schreiben:


  • zorndyuke
    antwortet
    Also das man Preise auch mal verhandeln muss ist mir ja nicht neu, aber das man dann so tief geht.. da hat wohl jemand beim verhandeln nicht aufgepasst.

    Aus Eigener Erfahrung würde ich jedem raten bei solchen Preisen wirklich acht zu geben. Wer sich solche Preise "leisten" kann ist entweder nicht in der "Liga" professionelle Anwendungen anbieten zu können oder arbeitet Schwarz und hinterzieht Steuern.

    Das die Kosten höher liegen als man denkt hat schon seine Gründe so. Es herrscht ein starker Markt, daher werden die Preise schon nicht allzu stark variieren. Sollte es aber doch wirklich so niedrig sein, dann kann da einfach etwas nicht stimmen.


    Vorrangig ist folgendes zu beachten:
    Auffällig ist jedoch, das doch recht viele Entwickler, binnen 2 Tagen soviel Zeit haben, da könnte man doch direkt denken irgendwie stimmt hier Angebot und Nachfrage nicht. Aber gut das ist eine andere Geschichte.
    Es ist nicht so das jeder Web-Entwickler täglich seine 8 Arbeitsstunden einen Auftrag hat und dauerhaft etwas verdient. Dieser muss dauerhaft Akquise treiben und am besten auch mit diversen Suchmaschinen leicht gefunden werden, da spielt aber die Konkurrenz schon mit und es wird schwieriger, solange man keine Qualifikationen aufweisen kann.
    Wenn man jetzt hier und da mal ein kleinen Auftrag an Land zieht und "nur" 10-20€ die Stunde nimmt, ist man ganz schnell Insolvent.

    Angenommen man zahlt 500€ für die Miete, 100€ Nebenkosten, 100€ WasserStromInternet, 200€ Nahrungsmittel, sind wir bei 900€, runden wir das mal auf 1000€.

    Das heißt man muss 100 Arbeitsstunden á 10€/h arbeiten bzw. 50 Arbeitsstunden á 20€ für 1000€.

    Wäääääre da nicht noch Dr.Lohnsteuer und Mr. und Mrs. Sozialversicherungen.

    Sagen wir mal grobe 40% gehen von den 1000€ weg.. dann kommt ja noch Prof. Einkommensteuer IX von Hellsing.

    Sind wir mal nett und belassen es bei 50% von den 1000€, also 500€ nur noch. Das heißt man muss noch mal doppelt so viele Arbeitsstunden aufweisen. Also 100-200 Arbeitsstunden.

    Eine Woche = 7 Tage - 2 Tage Wochenende = 5 Tage
    1 Tag = 8 Arbeitsstunden
    1 Monat = 4 Wochen

    5*8 = 40 Stunden die Woche * 4 = 120 potenziell mögliche Arbeitsstunden im Monat möglich.

    120 * 10€ = 1200€ von benötigten 2000€
    120 * 20€ = 2400€ von benötigten 2000€

    Hat man jetzt wirklich PERMANENT einen Auftrag am laufen, kann man den Monat überleben. Dafür kann man sich keinen Luxus gönnen und kaum etwas sparen. Man kauft sich ein Snickers da, eine Pizza hier und hat schnell seine übrigen 400€ weg.

    Gehen wir von der Realen Welt aus und einem Unternehmen das nicht Microsoft heißt.. sind das deutlich weniger Arbeitsstunden, dann kommen Kunden die Stress machen, nicht zahlen wollen oder immer wieder irgendwelche Änderungen haben und sich mal nicht melden.. Schnell hat man schon kein Geld mehr.

    Das passiert nicht, wenn man realistische Preise nimmt und saubere Kunden auswählt. Dann läuft alles so wie man es gerne haben möchte.



    P.S. Ich neige gerne zu Übertreibungen und Metaphern, lasst euch davon nicht stören.

    P.P.S Eventuell leuchtet es jetzt auch warum manche es nicht bei 8 Arbeitsstunden pro Tag belassen.. manch einer Arbeitet auch gerne mal seine 12+ Stunden am Tag

    P.P.P.S Ich wurde bereits auf mein Rechenfehler aufmerksam gemacht. Bitte beachtet dabei das es viel mehr Ausgaben gibt die getätigt werden "sollten".

    Gruß

    Einen Kommentar schreiben:


  • VPh
    antwortet
    Oha, du stößt den Leuten, die dir ihre Angebote geschickt haben, ja ganz schön vor den Kopf. Nicht, dass es dann zum Trend wird erstmal Angebote abzulehnen und zu hoffen, dass der Preis noch nach unten korrigiert wird.

    Einen Kommentar schreiben:


  • rsph3r
    antwortet
    Nachdem ich mir die Referenzen habe zeigen lassen, werde ich den obrigen preis entsprechend wieder mit dem letzten echten Preis korrigieren Und danke seh ich auch so

    Einen Kommentar schreiben:


  • nikosch
    antwortet
    Ich würde erst mal warten, ob für diesen Preis überhaupt ein nutzbares Produkt entsteht oder ob das ein Schrecken ohne Ende wird, bevor ich in Jubelgesänge ausbreche.

    Einen Kommentar schreiben:


  • rsph3r
    antwortet
    Résumé:

    Wie mir schon deutlich angemerkt wurde, bin ich vielleicht ein bisschen zu optimistisch, oder vielleicht auch unverschämt an die Sache rangegangen.

    Ich habe Angebote von 450 € -1200 € habe dann aber doch gemerkt wie groß der Reiz einfach ist dies alles selbst aufzuziehen.

    Was mir leider ein bisschen ich sag mal "doof" aufgestoßen ist war die Tatsache das ich oftmals erst ein Angebot von 900€ bekommen habe, welches dann nach ablehnen um 300-400€ gesenkt wurde..

    Da Frage ich mich dann doch, naja Preissenkung von fast 50% normal ist das nicht.

    Und es waren doch im Endeffekt sehr sehr viele Angebot, auch sehr viele Gute und alle ansonsten durchweg freundlich, sodass ich jedem der was sucht hier nur empfehlen kann:

    Wenn ihr von vorne rein realistisch seid und nicht so wie ich Dann könnt ihr getrost hier die hoffentlich richtigen Leute finden

    So far

    Gruß

    Rico

    Einen Kommentar schreiben:


  • rsph3r
    antwortet
    Ich würde hier dann erstmal gerne schließen, da ich nun doch einige Anfragen bekommen habe und mir erstmal für jene die Zeit nehmen muss.

    Allerdings wollt ich euch natürlich gerne nochmal bestätigen das die Preise zu euren Erwartungen passen, gut ist allerdings das ich ganz ohne Erwartungen reingegangen bin, sodass ich nicht zu geschockt war

    Auffällig ist jedoch, das doch recht viele Entwickler, binnen 2 Tagen soviel Zeit haben, da könnte man doch direkt denken irgendwie stimmt hier Angebot und Nachfrage nicht. Aber gut das ist eine andere Geschichte.

    Also für alle die bis hierhin gelesen habe, ich suche erstmal nicht mehr, da ich einige Angebote vorliegen habe.

    Solltet ihr es kostenlos machen wollen meldet euch aber dennoch ;D

    Spaß beiseite

    Einen Kommentar schreiben:


  • rsph3r
    antwortet
    Dann hab ich definitv das falsche gelernt... Aber gut, ich würde sagen, ich warte einfach die Tage ab ob sich noch einige Leute melden und wie deren Preise sind und ansonsten muss ich halt selbst zusehen meine Gedanken irgendwie zu projektieren.

    Danke Claus für die Zahlen


    @tr0y
    Danke

    Gruß

    Rico

    Einen Kommentar schreiben:


  • tr0y
    antwortet
    Ich empfehle das Topic einfach zu ignorieren wenn ihr nicht einverstanden seit mit dem was euch geboten wird. Die Jungs zusammenzupöbeln das se mehr Zahlen sollen, hat soviel Sinn wie Mäuse zu rasieren. Er hat im Übrigen was von fähiger Programmierer gesagt, der kann genauso Autodidakt sein und einfach drauf Bock haben.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Thallius
    antwortet
    Sorry aber so ein Projekt ist nicht unter 5 Projekttagen zu machen und auch das nur für jemanden der wirklich gut ist. Das sind dann ca. 5000 Euro. Und ich habe in meinen über 20 Jahren Berufserfahrung noch nie erlebt, dass eine Individual-Software ohne einen Wartungsvertrag auskommt.

    Gruss

    Claus

    Einen Kommentar schreiben:


  • rsph3r
    antwortet
    Zitat von nikosch Beitrag anzeigen
    Und ich weiß, dass es aus Sicht des Entwicklers Null Unterschied macht, ob er für Privat oder für Gewerblich 20000 Zeilen Code schreibt. Insofern ist das Argument so dämlich, als würde ich mir ne Industrieetage mieten und dann sagen: Aber hey, ich kann nur 10% des Preises bezahlen, Sie müssen verstehen ich bin nur Angestellter mit kleinem Gehalt, kein Unternehmen...

    Du sagst, Dir fehlt die Zeit. Aber Deine Zeit ist nicht wertvoller als unsere.
    Du sagst, Dir fehlt das Know-How. Aber das jahrelang erarbeitete Fachwissen des Entwicklers willst Du nicht angemessen vergüten.

    sein sollten, soso. Wie willst Du das denn einschätzen, wenn das Deinen fachlichen Horizont überschreitet?
    Da ich in der Vergangenheit, leider schon 3-4 Jahre her, eine ähnliche Website selbst hochgezogen habe und die größte Zeit dadrin immer nur Bestand mir im Selbststudium alles beizubringen.

    Es ist ein simples Projekt, für Privat, und dann macht es eben doch einen Unterschied. Um es in deinen Worten auszudrücken.

    Würde ich für meine Industrie Etage keine Highend Überwachungs- und Sicherheitstechnik verwenden, auch benötige ich kein ausgeklügeltes Zugangs-Konzept für meine Industrie Etage.

    Weiterhin ist es jedem freigestellt mich zu fragen und mir ein Angebot zu machen, zwingen werde ich ja keinen zu der Arbeit Und falls sich wirklich keiner findet, muss ich das Projekt halt sterben lassen, oder in den sauren Apfel beißen und mir dafür 2 Wochen Urlaub nehmen..

    Wie dem auch sei, ich will hier keinen ans Bein "pissen" und weiß das jede Arbeit und jede Zeit seinen Preis hat, dementsprechend trete ich jedem mit Respekt gegenüber, sollte dies im ersten Post nicht so rüber gekommen sein, dann stelle ich das hiermit nochmal klar.

    Gruß
    Rico

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X