Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Welchen Studiengang besucht ihr? / habt ihr besucht

Einklappen

Neue Werbung 2019

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #31
    Was man nicht so findet

    Programmierende Gärtner, Germanistig studierende Chinesen...

    Also ich bin Deutsch und habe den Master in Wirtschaftsinformatik beendet. Meine Rechtschreibung und Grammatik ist grauenvoll und ein Programmierer bin ich auch nicht...

    Was hab ich jetzt falsch gemacht
    Mein [URL="http://www.globesurfer.de"]Weltreise Blog[/URL]

    Ich suche ein Programmierer für neue Projekte.

    Kommentar


    • #32
      Z.B. hast DU Dein Stellenangebot unter Stellengesuche gepostet.
      --

      „Emoticons machen einen Beitrag etwas freundlicher. Deine wirken zwar fachlich richtig sein, aber meist ziemlich uninteressant.
      Wenn man nur Text sieht, haben viele junge Entwickler keine interesse, diese stumpfen Texte zu lesen.“


      --

      Kommentar


      • #33
        Ich habe nie eine Bildungsstätte aus beruflicher Sicht besucht. Meinen Informationstechnologie-Werdegang spricht man in einem Atemzug mit den jeweiligen Beruflichen Werdegängen von Charles Darwin, Michael Faraday, Goethe, van Gogh, Fassbinder, Abraham Lincoln, Quentin Tarantino und Steve Jobs aus: Autodidakt.

        Dein Eingangspost lässt irgendwie die Einstellung "Mäh, will Coder werden." raus, siehst du das auch so ?
        [URL="https://gitter.im/php-de/chat?utm_source=share-link&utm_medium=link&utm_campaign=share-link"]PHP.de Gitter.im Chat[/URL] - [URL="https://raindrop.io/user/32178"]Meine öffentlichen Bookmarks[/URL] ← Ich habe dir geholfen ? [B][URL="https://www.amazon.de/gp/wishlist/348FHGUZWTNL0"]Beschenk mich[/URL][/B].

        Kommentar


        • #34
          Erfolg und Geld kann man auf verschiedene Arten erlangen. Der Nobelpreis für Literatur wurde 1912 an Gerhart Hauptmann übergeben. Selbiger hat ne reiche Frau geheiratet und diese später für eine Jüngere verlassen.

          Von van Gogh würde ich mich distanzieren, das hat kein gutes Ende genommen

          Kommentar


          • #35
            Zitat von hdev Beitrag anzeigen
            Erfolg und Geld kann man auf verschiedene Arten erlangen. Der Nobelpreis für Literatur wurde 1912 an Gerhart Hauptmann übergeben. Selbiger hat ne reiche Frau geheiratet und diese später für eine Jüngere verlassen.

            Von van Gogh würde ich mich distanzieren, das hat kein gutes Ende genommen
            Wenn du jemanden auf sein Ende oder seine Fehltritte runterbrichst, mach das.
            [URL="https://gitter.im/php-de/chat?utm_source=share-link&utm_medium=link&utm_campaign=share-link"]PHP.de Gitter.im Chat[/URL] - [URL="https://raindrop.io/user/32178"]Meine öffentlichen Bookmarks[/URL] ← Ich habe dir geholfen ? [B][URL="https://www.amazon.de/gp/wishlist/348FHGUZWTNL0"]Beschenk mich[/URL][/B].

            Kommentar


            • #36
              Zitat von tr0y Beitrag anzeigen
              Wenn du jemanden auf sein Ende oder seine Fehltritte runterbrichst, mach das.
              Der Typ hat gemogelt und es eindeutig übertrieben! Knallhartes Doping! Frühe Bilder von Ihm haben nicht annähred das, was man heute unter einem "van Gogh" versteht. Wenn ein Informatikstudent auch nur Aspirin nimmt, steht am nächsten Tag ein Artikel über medikamenten missbrauch unter Studenten in der Zeitung.

              Kommentar


              • #37
                fehltritte?
                das ohr abschneiden um ner prostituierten zu imponieren?
                fehltritte?
                der gute hatte keine andere möglichkeit als seinen schmerz uind seine verzweiflung auf die leinwand zu werfen.
                ob ich mit dem in einem atemzug genannt werden will?
                ich darf hier einen meiner helden zitieren:

                "Denn es gibt keine Hungersnot, keine Epidemie, keinen Vulkanausbruch, kein Erdbeben, keinen Krieg, ... der dem neurotischen Schicksal der Dinge derartig den Hals umdrehte, wie ein Gemälde van Goghs."

                Kommentar


                • #38
                  Zitat von moma Beitrag anzeigen
                  "Denn es gibt keine Hungersnot, keine Epidemie, keinen Vulkanausbruch, kein Erdbeben, keinen Krieg, ... der dem neurotischen Schicksal der Dinge derartig den Hals umdrehte, wie ein Gemälde van Goghs."
                  "Denn es gibt keine Pandemie, keine Bronx, keine Alien-Invasion, keinen Uwe Boll Film... der die Menschheit tiefer zugrunde richtet, wie die sekündlich wiederkehrende Foren-Vergewaltigung deiner Muttersprache." - tr0y, 2013
                  [URL="https://gitter.im/php-de/chat?utm_source=share-link&utm_medium=link&utm_campaign=share-link"]PHP.de Gitter.im Chat[/URL] - [URL="https://raindrop.io/user/32178"]Meine öffentlichen Bookmarks[/URL] ← Ich habe dir geholfen ? [B][URL="https://www.amazon.de/gp/wishlist/348FHGUZWTNL0"]Beschenk mich[/URL][/B].

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X