Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Gibt es so ein Tool irgendwo oder handelt es sich noch um eine Marktlücke?

Einklappen

Neue Werbung 2019

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Gibt es so ein Tool irgendwo oder handelt es sich noch um eine Marktlücke?

    Bzw. wäre es überhaupt möglich soetwas umzusetzen: Es geht um eine Anwendung, die man -am Besten als Addon- im lokalen Browser installiert und, die beim surfen oder suchen in Youtube von der Seite Videotiel, Link und noch andere Metainformationen kopieren soll und in einer Datenbank speichert. Im nächsten Schritt sollen (in einem neuen Tab?) automatisiert auch verknüpfte Kanäle automatisiert von der Anwendung be oder durchsucht werden können und
    herneut (Videotitel, Uploaddatum etc., Metainformationen) kopiert und in der DB gespeichert werden. Ergo: Ich spreche von einem Parser mit dessen Hilfe beim browsen ein eigenständiger neuer Seitenindex quasi in Echtzeit erstellt werden kann. (Oder anders formuliert: Ich suche eine Möglichkeit wie man zensurfrei und absolut neutral ohne KI-Filter und ohne Tracking -nicht nur- Youtube vollständig durchsuchen und mit hoher Wahrscheinlichkeit deutlich mehr Resultate bekommt als es die regulären Suchfilter aktuell noch zulassen und wäre sogar bereit dafür einen komplett neuen Index zu bauen!)

    Die Fragen die sich hierbei stellen: 1. Gibt es soeinen Dienst zufällig irgendwo schon bzw. Leute die an sowas arbeiten?
    2. Würde so ein Parser funktionieren oder ist die Idee eher dumm bis naiv? (Stichwort Captchas) bzw. es gibt möglicherweise bereits eine bessere effektivere Lösung? Mal angenommen es wäre kein Problem in wenigen Tagen mehrere tausend User zu mobilisieren, die ein solches Addon für einen vollständigen zensurfreien Index sofort installieren. Bsp. 5000 User, surfen durchschnittlich auf 100 Videos pro Tag, der Parser würde sagen wir beim Surfen das 50 fache finden. 5000 X 5000 wären allein schon 25 Mio Indexeinträge / Kanäle pro Tag, (bei nur 5000 Usern) was schon einen ordentlichen Index nach ein paar Monaten ergäbe. -Verglichen mit den 0-100 Resultaten, die eine durchschnittliche YT / Google Suche mit Standardfilter inzwischen i.d.R ergibt- würde wahrscheinlich schon allein ein Index mit nur ein paar Mio Einträgen bei bestimmten Suchanfragen um den Faktor 1000 mehr Resultate liefern. Die neue Suche würde so aufgebaut, dass bei einer Anfrage wirklich alle Einträge vollständig durchsucht werden und nur das. Keine KI, keine Inhaltsbewertung, kein Tracking, keine Personalisierung, und keine oder nur wenig Werbung. Da es voraussichtlich sehr viele Einträge werden würde das System um Ressourcen zu sparen in zahlreiche Unterkategorien und Instanzen aufgesplittet. Eine Suche nach genauem Uploaddatum und Dateilänge -oder falls vorhanden- Standort wären z.b Pflicht.
    3. Ich vermute, dass eine einzelne normale MySQL Datenbank beim 0815 Hoster für so ein Projekt mit Milliarden Einträgen eher maximal ungeeignet wäre ?
    4. Google und möglicherweise verschiedene andere Dienste oder die Regierung sehen ein solches Projekt möglicherweise weniger gerne oder es wäre gar illegal?

    Ich bin nicht auf das große Geschäft aus, sondern würde den Zugang zu einem solchen Projekt komplett open source und free gestalten, damit das Ganze so schnell wie möglich anwachsen kann. Jeder der will soll selbst eine Index / Addon-Unterinstanz auf seinem eigenen Server verwalten können. Die verschiedenen dezentralen Indexdatenbanken / Suchinstanzen würden für interessierte Surfer auf einer zentralen Webseite in Form einer Linkübersicht mit mehreren Unterkategorien zusammengestellt. Falls es sowas wie das hier Beschriebene jedoch schon gibt / bereits bekannt ist bzw. bereits daran gearbeitet wird wäre ich aber auch sehr dankbar...

    Falls das Ganze eine komplette Schnapsidee ist freu ich mich ebenfalls auf Feedback...

  • Supermicha
    antwortet
    Zeichen32
    den Code selber hab ich mir noch nicht angesehen, aber die Bedienung ist genauso grottig.
    Ich hatte auch mal überlegt, mir das fürs Heimnetz anzuschaffen, aber alleinschon beim hochladen von ein paar Testvideos hats mir immerwieder die Installation zerschossen....

    Einen Kommentar schreiben:


  • Zeichen32
    antwortet
    Zitat von Supermicha Beitrag anzeigen
    P.S. wenns dir darum geht, deine Lieblingsvideos ohne Werbeunterbrechung zu gucken, guck dir mal das an. https://avideo.tube/
    das kannst du selbst hosten und musst es nur noch mit Inhalt füllen...
    Vom Code her ist das Projekt aber ähnlich gruselig wie WordPress

    Einen Kommentar schreiben:


  • lstegelitz
    antwortet
    Zitat von E-Klamp Beitrag anzeigen
    Ich bin nicht auf das große Geschäft aus, sondern würde den Zugang zu einem solchen Projekt komplett open source und free gestalten, damit das Ganze so schnell wie möglich anwachsen kann. Jeder der will soll selbst eine Index / Addon-Unterinstanz auf seinem eigenen Server verwalten können. Die verschiedenen dezentralen Indexdatenbanken / Suchinstanzen würden für interessierte Surfer auf einer zentralen Webseite in Form einer Linkübersicht mit mehreren Unterkategorien zusammengestellt. Falls es sowas wie das hier Beschriebene jedoch schon gibt / bereits bekannt ist bzw. bereits daran gearbeitet wird wäre ich aber auch sehr dankbar...

    Falls das Ganze eine komplette Schnapsidee ist freu ich mich ebenfalls auf Feedback...
    Hm...dezentrale Suche, das erinnert mich irgendwie an Elasticsearch...

    Einen Kommentar schreiben:


  • Supermicha
    antwortet
    man mag ja über YouTube denken was man will, mir geht die Werbung zuwischen den Videos fürchterlich auf den Keks...

    Wenn du mit "Zensur" meinst, das rechtswidrige Inhalte gelöscht werden, bin ich eher froh, das es eine solche Funktion gibt... Es würde dir auch bei deinem Index nichts bringen, was nicht mehr da ist, kann nicht indexiert werden...

    Und zur KI:
    Ich höre öfter Musik über Alexa und rege mich regelmäßig auf, das Amazon offenbar nicht so "schlau" ist wie Youtube und mir ständig Lieder spielt, die ich nicht mag..
    Bei YouTube kann ich auf die "autoplay" Funktion vertrauen, die weiß was ich gerne höre..

    Ich verstehe auch den Nutzen eines externen Suchindexes nicht... Das einmalige Anlegen wäre wohl noch nicht mal das Problem... das ständig aktuell halten wird eher das Problem

    Ich habe grade versucht zu googeln, man findet keine Zahlen zur Anzahl der Videos auf Youtube, die einzig spannende Zahl, die ich gefunden habe sind 500 Mio Stunden neuer Content pro Stunde !!!!
    Deine oben erwähnten 5000 User hätten also schon verdammt viel zu tun... 100.000 Videos pro Stunde... rund um die Uhr??... und das sind nur die neuen Videos...
    Du müsstest alle anderen ja auch mindestens 1 mal pro Tag auf Existenz prüfen...

    Allein der Klick-Traffic wäre wohl weder in deinem, noch im Interesse von Youtube oder den Nutzern...
    Oder willst du Oma Hilde, von nebenan, erklären, das ihr geliebtes Festnetztelefon, welches mittlerweile auch über IP läuft, nicht mehr funktioniert, weil du einen neuen Suchindex für Musikvideos brauchst?

    P.S. wenns dir darum geht, deine Lieblingsvideos ohne Werbeunterbrechung zu gucken, guck dir mal das an. https://avideo.tube/
    das kannst du selbst hosten und musst es nur noch mit Inhalt füllen...

    Einen Kommentar schreiben:


  • tomBuilder
    antwortet
    wieso zensurfrei ?
    die zensur besteht wenn überhaupt in des streamen des videos.

    wieso KI frei, eine KI kann helfen.
    wieos als browseraddon, datenbanken lassedn sich auch anders füllen - youtube hat eine api.

    und mal ganz naiv gefragt, hast du die schon die codebeispiele dort angeschaut ?

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X