Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Tester für Geocoding-API gesucht.

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Tester für Geocoding-API gesucht.

    Hallo zusammen,

    momentan entwickle ich als kleines Nebenprojekt eine Geocoding-API. Das Projekt befindet sich noch in einer sehr frühen Entwicklungsphase aber die Datenbanken sind jetzt soweit gefüllt, dass ich gerne die ersten Tester darauf loslassen würde.

    Ihr findet das ganze unter https://snitt.io. Beispiele findet ihr unter https://snitt.io/examples.

    Ich danke ich schon mal im vorraus für euer Feedback.




  • #2
    Wenn ich eine ungültige PLZ eingebe bekomme ich „success“ true und als „result“ null.

    Zudem finde ich das „success“ Feld schlecht, weil das gegenüber einem HTTP-Status-Code null Mehrwert bietet (bool ist max. 2 Werte, HTTP-Status-Code gibt es >30).

    Ansonsten sieht es interessant aus.
    GitHub.com - ChrisAndChris - RowMapper und QueryBuilder für MySQL-Datenbanken - Vagrant AMPP-Stack (Apache, MySQL, PHP, PgSQL), fully configured

    Kommentar


    • #3
      Zitat von ChristianK Beitrag anzeigen
      Wenn ich eine ungültige PLZ eingebe bekomme ich „success“ true und als „result“ null.

      Zudem finde ich das „success“ Feld schlecht, weil das gegenüber einem HTTP-Status-Code null Mehrwert bietet (bool ist max. 2 Werte, HTTP-Status-Code gibt es >30).

      Ansonsten sieht es interessant aus.
      Danke für die Antwort.

      Der HTTP-Status gehört aber eigentlich nicht in den Response, sondern wird über den Header zurückgegeben. Das "success" sagt im Response nur aus, dass die Abfrage erfolgreich war. Für die Validierung von Postleitzahlen gibt es einen eigenen Endpunkt.

      Kommentar


      • #4
        Zitat von krfw Beitrag anzeigen
        Das "success" sagt im Response nur aus, dass die Abfrage erfolgreich war.
        Dafür ist schon der HTTP-Status im Response-Header zuständig. Er sagt, ob die Abfrage erfolgreich war.

        Kommentar


        • #5
          Zitat von krfw Beitrag anzeigen

          Danke für die Antwort.

          Der HTTP-Status gehört aber eigentlich nicht in den Response, sondern wird über den Header zurückgegeben. Das "success" sagt im Response nur aus, dass die Abfrage erfolgreich war. Für die Validierung von Postleitzahlen gibt es einen eigenen Endpunkt.
          Dafür gibt es den HTTP-Status und das gehört nicht in die Response. Das in die Response zu packen macht es dem Implementierenden Entwickler unnötig schwer.

          - 200: Alles OK
          - 404: Keine solche Daten
          - 422: Ungültiger Input
          ...

          Entsprechend sollte ein reiner 404 zurück kommen, wenn ich eine PLZ eingebe, die es nicht gibt. Als User möchte ich nicht 2 Requests absetzen, um die Daten für eine PLZ zu erhalten, wenn ich dies auch in einem Request machen kann (es gibt Ausnahmen, aber so als Grundsatz).

          Wenn es noch eine Verknüpfung gibt mit der anhand einer IP den ungefähren Ort herausgefunden werden kann, wäre das noch super. Ich hätte ein Projekt, wo wir ggf. deine API benötigen könnten. Was noch ein wenig fehlt ist Angaben zur Zuverlässigkeit etc. der API. Wenn ein Nutzer dies einsetzen wird, muss er auch eine Sicherheit haben, dass die API langfristig online bleibt und gewartet wird.
          GitHub.com - ChrisAndChris - RowMapper und QueryBuilder für MySQL-Datenbanken - Vagrant AMPP-Stack (Apache, MySQL, PHP, PgSQL), fully configured

          Kommentar

          Lädt...
          X