Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wir suchen Webentwickler für ein bestehendes OpenSource CMS (Eigenentwicklung)

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Suche Projekthilfe Wir suchen Webentwickler für ein bestehendes OpenSource CMS (Eigenentwicklung)

    Grüezi Wohl!

    Zugleich hoffe ich, dass ich mit meinem Anliegen in dieser Kategorie im Forum richtig bin.
    Dann nutze ich die Chance und stelle mich kurz vor: Ich bin Nara, komme aus der Schweiz und bin die Gründerin, sowie Eigentümerin von Feral Bytes. Wir - das ganze Team - bestehen aus freiwilligen Mitwirkenden, welche am OpenSource CMS Mephitis beteiligt sind. Nun habe ich schon das Keyword erwähnt, es geht um unser Projekt MephitisCMS.
    Es ist ein seit Jahren in Entwicklung befindliches Content-Mangement-System, welches seit Mai 2016 in Version 1.0 released wurde. Mitte 2016 wurde Version 1.1 angestrebt, aber leider oder eher zum Glück aus zeitlichen Gründen gestrichen. Das prozeduale System hat Mitte diesen Jahres sein jähes Ende gefunden und befindet sich zur Zeit in Entwicklung als Version 2.0. Anfang Oktober haben wir einen Zwischenstand (2.0 alpha) in unseren Development Tree gepusht. Hinzu kommt der heute veröffentlichte Devblog auf unserer Webseite, der ein paar Dinge zur Version 2.0 verrät. So wurde zum Beispiel fast das komplette System von Grund auf neu objektorientiert programmiert. Ich muss aber deutlich darauf hinweisen, dass der Alpha Stand im Repository bereits "veraltet" ist, er dient ausschliesslich zur Veranschaulichung wie der Status Quo vor 3 Wochen aussah und dass sich das Projekt tatsächlich in intensiver Entwicklung befindet. Ein aktualisierter Push kommt "bald".

    Folgende Links sollten einen kleinen Überblick darstellen:


    Die Einstiegshürden bei Feral Bytes sind relativ niedrig angesiedelt, lediglich folgende Kriterien solltest du erfüllen:
    • Spass daran haben etwas neues zu entwickeln oder zu verbessern
    • Absprachen einhalten
    • Selbstständiges Arbeiten aus eigener Motivation
    • Mindestens Grundkenntnisse in PHP 7 / CSS 3 / HTML 5 und objektorientierter Programmierung
    • Querdenker und Autisten sind besonders herzlich dazu eingeladen an der Entwicklung teilzunehmen

    Was können wir dir bieten?
    In freiwilliger Mitentwicklung:
    • Ein entspanntes, junges, weltoffenes Team
    • In spannenden Projekten sich selbst zu verwirklichen
    • Eigene Fähigkeiten vertiefen und verbessern
    • Geringe Verantwortung und Verpflichtungen
    • Austausch mit anderen Entwicklern
    • Autodiaktisches Lernen von neuen Kompetenzen
    • Womöglich ein Teil von etwas Besonderem zu sein - von Anfang an

    Darüber hinaus bietet sich zukünftig:
    • Die Möglichkeit Aufträge oder kommerzielle Projekte mit zu realisieren und somit Geld zu verdienen
    • Dies setzt jedoch freiwillige Mitentwicklung voraus und führt zu Verpflichtungen
    • Ausserdem musst du in der Lage sein Verantwortung aufzunehmen

    Unsere Philosophien:
    • Extreme Programming
      • Grobe Konzepte
      • Implementierungsnahe Vorangehensweise
      • Iteratives, flexibles Optimieren von Source Code
    • Mit Verstand entwickeln
      • Funktionalitäten nach Zweckmässigkeit prüfen
      • Eigene Konzepte und Lösungen stehen über der leichtfertigen Verwendungen von 3rd-Party Frameworks
    • Prinzipien wahren
      • MephitisCMS soll eine Alternative zu anderen Content-Management-Systemen darstellen. D.h. wir möchten keine fremden Produkte kopieren
      • Administratoren verdienen Kontrolle und Transparenz anstatt erzwungenem Minimalismus oder sich in chaotischen, überladenen Menüs zu verirren
      • Entwicklung mit Weitsicht, was sich darin auszeichnet, dass das System frei von äusseren Abhängigkeiten und aufdringlichen Spiereien ist, daher mit Unabhängigkeit und Effizienz punktet


    Falls du Interesse an dem Projekt gefunden hast oder möchtest mehr darüber erfahren, so freue ich mich über jede Nachricht.
    Auf der Feral Bytes Webseite sind Kontaktinformationen hinterlegt (z.B. im aktuellen Devblog).

    Veli Grüess uus dä Schwiiz
    Nara


  • #2
    Eine Aktualisierung zum Projekt

    Aktuell ist Version 2.0.0 Alpha Push 2 im Repository ( https://bitbucket.org/Feral-Bytes/me...oads/?tab=tags ) einsehbar und an Push 3 wird bereits entwickelt.
    Unser Team hat sich in der Zeit vergrössert, aber wir suchen weiterhin Entwickler mit Augenmerk auf PHP!

    Wenn Du gerade frisch über das Projekt gestolpert oder noch am überlegen bist, so sei dir gesagt, dass du herzlich eingeladen bist dich mit mir in Verbindung zu setzen.

    Viele Grüsse
    Nara

    Kommentar


    • #3
      Ich habe mir das gerade angesehen und ich will nur fragen, weil ich vielleicht etwas übersehen habe (Develop-Branch Stand 2017-11-22):

      * Kein Composer?
      * Keine PSR-Standards?
      * Kein Autoloading????
      * Kein SQL-Injection-Schutz
      * Rein gar keine 3rd-Party libraries
      * ...

      Ist das Ganze wirklich auf lange Sicht geplant oder nur als Spielwiese für Einsteiger?

      Und zu guter Letzt wie so oft die Frage: Wie soll sich CMS von etablierten Vertretern abgrenzen? Was Du hier unter "Prinzipien wahren" schreibst, ist nicht unbedingt konkret oder fundiert und das, was auf eurer Seite steht, gibt es alles schon.

      Kommentar


      • #4
        Hallo xm22

        Deine Argumentation ist etwas unschlüssig, was genau möchtest du uns oder anderen Forenteilnehmern dadurch vermitteln? Es wirkt zunächst einmal mehr wie eine Diffamierung oder Provokation, aber vielleicht ist es ja gar nicht so gemeint.

        Wir sind grundsätzlich nicht bereit über die von uns verwendeten Konzepte oder Prinzipien mit aussenstehenden zu diskutieren.
        Wir profilieren uns indem wir Konzepte wählen, die uns als plausibel erscheinen, nicht weil diese als "guter Stil" oder Pseudostandard verkauft werden.
        Es gibt etliche Content Management Systeme und die populärsten machen genau das was du aufzählst (Composer, Autoload, Frameworks).

        Einigen Punkten müssen wir allerdings entschieden wiedersprechen:
        - "Rein gar keine 3rd-Party libraries" - Wo hast du das denn her? Wir versuchen Abhängigkeiten zu vermeiden, aber keineswegs um jeden Preis. Bibliotheken wurden in der Vergangenheit und werden auch wieder in das Projekt aufgenommen, sofern wir das als sinvoll erachten.
        - "Kein SQL-Injection-Schutz" - Was für ein Unsinn! Niemand ausser dir behauptet, dass keine Eingabefilterung stattfindet oder stattfinden wird.
        - "PSR-Standards" - Wir haben eine Coding-Richtlinie.

        Es ist ein ernstzunehmendes, langfristiges Projekt (Es gibt wohlgemerkt eine vollfunktionsfähige Version 1.0) und vielleicht auch eine "Spielwiese" für neue Ideen, sofern diese Sinn machen. Natürlich freuen wir uns über ambitionierte Einsteiger in unserem Team genauso wie über erfahrene Querdenker. Wir möchten Ideen und Alternativen eine Plattform bieten und gehen bewusst nicht immer konform mit dem, was allgemeinhin als "The way to go" angepriesen wird.

        Die Projektbeschreibung auf unserer Seite wurde übrigends als veraltet markiert. Ausserdem ist "Das gibt es doch schon" überhaupt kein Argument in einer Zeit in der es ohnehin schon alles gibt. Innovation besteht nicht nur daraus etwas komplett Neues zu entwickeln (Dann brauchen wir ehrlich gesagt auch gar kein CMS entwickeln, davon gibt es wie gesagt sehr viele), es geht auch darum etwas besser oder anders zu machen und exakt in der Konstellation wie es von uns umgesetzt wird, gibt es das nicht, sonst wäre es ein Plagiat.

        Und zu guter letzt suchen wir keine Entwickler für ein fertiges Produkt und es wird sich auch nicht besser abheben von anderen Systemen, wenn ein Text das behauptet.
        Im Übrigen können wir nur etwas mit Entwicklern anfangen die zumindest in eine ähnliche Richtung denken, auch wenn man sich nicht in allen Punkten einig sein muss, aber nicht mit solchen, die da meinen, man müsse das Projekt "umkrempeln".

        Kommentar


        • #5
          Deine Argumentation ist etwas unschlüssig, was genau möchtest ... anderen Forenteilnehmern dadurch vermitteln?
          Gar nichts. Das war an euch gerichtet. Und euch, dass das ganze Projekt jetzt schon veraltet ist. Aber ich wollte hier auch gar keine Diskussion starten. Wenn Du den Beitrag als Provokation erachtest, tut es mir leid.

          Kommentar


          • #6
            "Gar nichts." - Macht das deinen Kommentar nicht eigentlich überflüssig? Du hättest zumindest damit argumentieren können, dass sich potentielle Mitentwickler nicht auf unzeitgemässe Projekte einlassen sollen.

            "... dass das ganze Projekt jetzt schon veraltet ist." - Wieder nur eine haltlose These. Und damit hast du bewiesen, dass es dir nur darum geht unser Projekt schlecht zu reden. Deine Meinung ist nicht fundiert und deckt sich auch in keinster Weise mit der Realität.

            Der Kommentar erschien uns sofort suspekt, weil dessen Inhalt überhaupt nicht zum Projekt passt.
            - Die angesprochenen Punkte sind teilweise unwichtige Spitzfindigkeiten. Seit wann gelten Composer und Autoloading als Qualitätskriterien? Der Composer ist lediglich ein Installationstool und hat mit unserem Projekt an sich überhaupt nichts zu tun.
            - Die anderen Anmerkungen sind teilweise schlichtweg unwahre Behauptungen und zeigen, dass du unser Projekt eigentlich nicht angesehen hast. ("Ich habe mir das gerade angesehen" - kann ja jeder sagen.)
            - Deine Rhetorik zeugt von unangemessener Überheblichkeit, die inhaltlich nicht durch Kompetenz gestützt zu sein scheint. (Sonst wären deine Argumente wohl kaum so banal.)
            - Du stellst deine Aussagen dar, als seien es unsere Zielvorgaben. Solche Zielvorgaben haben wir allerdings nirgendwo erwähnt. Vielmehr handelt es sich um Themen, von denen einem externen Betrachter noch gar nicht klar sein kann, ob und in wie weit sie im fertigen Produkt zum Einsatz kommen oder nicht und sie liesen sich sehr leicht nachträglich einpflegen, wenn sie dem Projekt noch nicht angehörig wären.

            Das Projekt hat zum jetzigen Stand durchaus Schwachstellen und kontroverse Eigenheiten, aber anstatt diese zu nennen, bedienst du dich einer sehr schwachen Argumentation. Es wirkt als suchst du dir irgendwelche Begriffe die du mal in Zusammenhang mit PHP gehört hast und unterstellst dem Projekt, davon nicht gebrauch zu machen, um es in Misskredit zu bringen. Das ist sehr merkwürdig, da du schon lange im Forum aktiv bist und viele Beiträge geschrieben hast, dein Post jedoch entbehrt jeglicher Argumente.
            Unser Team besteht aus sehr qualifizierten Mitgliedern (eingeschlossen Ehemalige und Neulinge) die über jahrzehntelange Erfahrung und ein breites Spektrum an Fähigkeiten und Kenntnissen verfügen und diese, je nach dem, autodidaktisch, akademisch und durch Ausbildung erworben haben. Jeder einzelne davon beherrscht sein Handwerk und kann sehr gut abschätzen, welche Funktionalitäten zukunftsfähig sind.

            "Wenn Du den Beitrag als Provokation erachtest.." - das ist offensichtlich, dafür gibt es schliesslich zahlreiche Hinweise.
            ".., tut es mir leid." - Es muss dir nicht Leid tun: Dein Kommentar ist für uns zum Einen eine gute Gelegenheit uns zu profilieren und zum Anderen ein Beweis dafür, dass wir offenbar für konkurrenzfähig gehalten werden. Vielen Dank dafür!

            Wir freuen uns natürlich über jeden, der ein ernsthaftes Interesse an unserem Projekt hat und sich ein eigenes Bild davon machen will. Es gibt sicherlich das Ein oder Andere daran zu verbessern und wer einmal dem Team angehörig ist, kann gerne mit uns darüber diskutieren.

            Herzliche Grüsse
            vom gesamten Feral Bytes-Team, einem Haufen inkompetenter Anfänger, die mit Steinen auf Marmorplatten herumkratzen, um ein antikes Softwareprodukt zu designen.

            Kommentar


            • #7
              Ihr scheint ja ganz schön überzeugt von dem Projekt zu sein. Niemand will euch hier was böses, kein Grund eine solche aggressive Haltung einzunehmen. Hier wird lediglich berechtigt Kritik geübt.

              Warum ihr euch gegen Autoloading und Composer (es sei angemerkt, dass es sich hierbei definitiv nicht nur um ein "Installationstool" handelt) wehrt, kann ich nicht nachvollziehen. Autoloading ist performanter, weniger Fehleranfälliger und auch simpler (KISS).
              Das dürfte euch doch auch die Datei https://bitbucket.org/Feral-Bytes/mephitis/src/a7e20741ce9e124e552e39cd091bf4dbc6034f9b/system/source/core/core.php?at=development&fileviewer=file-view-default gezeigt haben oder?

              Das nächste was ich anmerken möchte ist, dass ihr (oder jemand bei euch) definitiv nicht die Objekt-Orientierte Programmierung beherrscht, bzw. verstanden hat. Jede Klasse die ich mir in eurem Projekt angeschaut habe, besteht fast ausschließlich aus statischen Methoden und Attributen.

              Generell ist der Code sehr Einsteiger unfreundlich, der Code hier https://bitbucket.org/Feral-Bytes/me...le.php-141:174 hat mich eher an eine esoterische Programmiersprache, als an verständlichen PHP Code denken lassen. Es lassen sich auch wenig bis gar keine Kommentare finden, was wo passiert, bzw. was welche Methode/Klasse macht.


              Wie auch xm22 würde mich interessieren, was euer USP ist bzw. was ihr besser/anders machen wollt, als andere CMS.
              "Software is like Sex, it's best if it's free." - Linus Torvalds

              Kommentar


              • #8
                Dir ist die Kritik zu unspezifisch?

                - Die Commitkommentare wirken durch Schreibfehler / Wortwahl äußerst unprofessionell. Der letzte zitierte Commitkommentar sollte wohl eher ein Tag sein.
                297400c bigfixing while dev works
                eeba266 fix.. forgot to delete them
                a7e2074 Second Alpha Release of Mephitis 2.0.0

                - Globals sind nicht grundlos verachtet. Quellcode wird nahezu unlesbar, wenn jederzeit Variablen dazu kommen können.
                PHP-Code:
                  global $config$mysqli
                - Datei/Klassennamen werden anscheinend willkürlich groß oder klein geschrieben?

                - mephitis/sys/classes/content.php hat schon in einer Datei unterschiedliche Coding Styles, da willst du mir erzählen ihr setzt einen Standard ein?

                Der Composer ist lediglich ein Installationstool und hat mit unserem Projekt an sich überhaupt nichts zu tun.
                - Nein. Unter anderem kommen da auch Autoloader und Updatefunktionalitäten mit, damit man nicht wie bei euch die verwendeten Bibliotheken selbst speichern muss. Außerdem heißt das, wenn ich ein Update einer eurer Abhängigkeiten haben will muss ich warten bis ihr das manuell geupdated habt.

                * Kein Composer?
                * Keine PSR-Standards?
                * Kein Autoloading????
                Das sind alles berechtigte Fragen und statt darauf einzugehen kommt von dir ein fadenscheiniges
                Wir profilieren uns indem wir Konzepte wählen, die uns als plausibel erscheinen, nicht weil diese als "guter Stil" oder Pseudostandard verkauft werden.
                Wenn Dinge "guter Stil" oder "Pseudostandard" sind hat das meistens einen Grund.

                Kommentar


                • #9
                  Wir haben hier gepostet, um interessierte Entwickler zu finden und nicht um grundlos verleumdet zu werden. Wenn hier Unwahrheiten gepostet werden und wir uns anscheinend nicht dagegen verteidigen dürfen, ohne einen "Shitstorm" auszulösen, dann sehen wir uns gezwungen Kommentare ab sofort zu ignorieren.

                  Kommentar


                  • #10
                    Lasst den armen Kerl(?) doch seinen Weg gehen. Ich habe 3 Sekunden in die Codebase geschaut, den Schreck kurz abklingen lassen und mich dann vorerst dafür entschieden einfach keinen Kommentar zu hinterlassen um das Ganze erstmal zu beobachten. Na ja, ein weiteres irrelevantes "CMS", who cares

                    Kommentar


                    • #11
                      und zum Anderen ein Beweis dafür, dass wir offenbar für konkurrenzfähig gehalten werden.
                      So war das eigentlich nicht gemeint...

                      Kommentar


                      • #12
                        Hallo Nara,

                        ich war über deine Antwort auf die Fragen von xm22 sehr überrascht. Ich fand die Fragen eigentlich sehr gut und hatte auf eine entsprechende Antwort gehofft welche uns die technischen Details zum Projekt näher bringen aber die konnte ich leider in deiner Antwort nicht finden. Ich habe noch einige Fragen welche mich einfach interessieren bzw. auch euch evtl. unterstützen oder zum Nachdenken anregen:
                        • Warum nutzt ihr Bitbucket statt GitHub (nicht falsch verstehen mich würden einfach nur die Gründe interessieren)?
                        • Wie definiert ihr eure Coding-Richtlinien und überprüft diese?
                        • Wie organisiert ihr die Qualitätssicherung (automatische Tests, Code-Metriken, usw.)?
                        Wir sind grundsätzlich nicht bereit über die von uns verwendeten Konzepte oder Prinzipien mit aussenstehenden zu diskutieren.
                        Ihr sucht Entwickler welche euch bei der Entwicklung der Software unterstützen möchten, diese wollen aber auch vorher wissen auf was sie sich da einlassen. Ich würde, bevor ich in einem Projekt mirwirke, schon gerne wissen wie dort gearbeitet wird. Für mich wären dann die in diesem Foren-Thread gestellten Fragen schon wichtig um zu wissen welche Tools und Richtlinien eingesetzt werden.

                        Es gibt etliche Content Management Systeme und die populärsten machen genau das was du aufzählst (Composer, Autoload, Frameworks).
                        Richtig darum sind diese so populär. Ich kann als Hobby-Freizeit-PHP-Programmierer der weiß was PSR ist und wie man PHPUnit verwendet und sauberen Code schreiben kann an diesem Projekt teilnehmen weil ich genau diese Techniken und Standards wiederfinde. Warum soll ich also in ein Projekt einsteigen und Zeit investieren welches genau diese sehr unterstützenden Techniken und Richtlinien nicht einsetzt? Wie kann ich mich in einem solchen Projekt weiterentwickeln und neue bessere Techniken erlernen?

                        Natürlich freuen wir uns über ambitionierte Einsteiger in unserem Team genauso wie über erfahrene Querdenker.
                        Einsteiger werden solche Fragen nicht stellen sondern annehmen was vorhanden ist und jeder im Projekt so macht. Ein Querdenker oder erfahrener PHP-Entwickler würde solche Fragen stellen um das Projekt zu beurteilen und seine Zukunft darin zu sehen.

                        [...] aber nicht mit solchen, die da meinen, man müsse das Projekt "umkrempeln".
                        Klingt für mich nach: Bitte keine neuen Ideen! Bitte keine neuen Techniken und bloß keine solchen neumodischen Tools.

                        Fazit:
                        Einfach transparent und offen aufzeigen was Ihr wie gemacht habt (also einfach die Fragen welche in diesem Thread gestellt wurden beantworten) und in Zukunft noch machen wollt. Hier will dir niemand was böses oder euer Projekt in aller Welt als schlechte Software darstellen. Viel schlimmer fand ich deine Antworten auf die Fragen. Nach so einer Antwort hätte ich keine Lust mehr an diesem Projekt mitzuwirken oder es zu nutzen.

                        PS: Wir können gerne auch mal auf meinem Discord reden, hätte noch ein paar Fragen zum Projekt und Team allgemein. Einfach PN an mich.


                        Gruß
                        S. Brosch

                        https://sebastianbrosch.de - https://sebastianbrosch.blog

                        Kommentar


                        • #13
                          Nara Wenn ich ehrlich bin habe ich den Eindruck, als würdet ihr gerade euer erstes CMS entwickeln. Wie viele CMS Systeme habt ihr denn schon davor entwickelt? Habt ihr euch mal Tutorials angeschaut?
                          Hier mal ein Beispiel für ein sehr gutes CMS Tutorial: https://www.a-coding-project.de/ratg...-cms-erstellen

                          Und wenn man dann noch diesen Code sieht, dann lässt das den Eindruck von viel Erfahrung etwas schwanken:
                          https://bitbucket.org/Feral-Bytes/me...dmin.php-13:78

                          Was hat das mit "Mit Verstand entwickeln" zu tun?

                          Mal davon abgesehen finde ich, dass die Wahl eurer Lizenzen nicht sehr gut war.
                          Die FBL Lizenz ist eig. in meinen Augen keine Open Source Lizenz.
                          https://feralbytes.ch/index.php?show=fbl


                          Dafür kann ich aber eure Entscheidung gegen viele Third Party Librarys nachvollziehen. Wenn man viel selbst macht, kann man auch wesentlich mehr optimieren.

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von JuKu Beitrag anzeigen
                            Hier mal ein Beispiel für ein sehr gutes CMS Tutorial: https://www.a-coding-project.de/ratg...-cms-erstellen
                            Das ist doch der gleiche Bullshit:
                            PHP-Code:
                            global $dbpraefix;
                            mysql_query("DELETE FROM ".$dbpraefix."meta_local WHERE page = '".$this->pageid."'"); 
                            (Quelle: https://www.a-coding-project.de/ratg...stellen-teil-2)

                            Wer ein eigenes CMS bauen will, sollte sich vorher ordentliche Grundlagen aneignen. Und die bekommt man nicht indem man miese Tutorials liest und Beispielcode abtippt.

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von lottikarotti Beitrag anzeigen
                              Wer ein eigenes CMS bauen will, sollte sich vorher ordentliche Grundlagen aneignen. Und die bekommt man nicht indem man miese Tutorials liest und Beispielcode abtippt.

                              Das Dumme daran ist, Erfahrene Entwickler würden sich nie dran setzen ein Einfaches Tutorial zu erstellen, und auch nicht so einem Ausmas
                              apt-get install npm -> npm install -g bower -> bower install <package> YOLO https://www.paypal.me/BlackScorp

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X