Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Welchen Editor benutzt ihr?

Einklappen

Unconfigured Ad Widget

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #46
    Zitat von XraYSoLo Beitrag anzeigen
    unter kubuntu 7.07 kate.

    Nils aka XraYSoLo
    kubuntu 7.07? Habe ich was verpasst? Die aktuellste Kubuntu ist doch mit Ubuntu am 19.4.07 erschienen, oder? Folglich müsste die neuste doch die 7.04er, genau wie ubuntu 7.04 sein.

    Aber egal:
    Zitat von Ithron Beitrag anzeigen
    Ich benutz gedit.. hole mir aber demnächst evt. mal einen anderen editor.. doch bis jetzt reicht der mir.. (ist fast so wie das Notepad unter windows )
    Wie gesagt: Ich kann Geany nur empfehlen: Wenn Du aber was mit mehr funktionen benötigst, würde ich Bluefish empfehlen. Ist auch sehr gut - als ich es testete, kam es leider mit einem Bug daher. Der war damals zwar schon behoben, die nicht-verbuggte Version lag aber noch nicht im entsprechenden Repository vor. Inzwischen ist eine noch neuere Version (die bug-Version, war die 1.0.5, die verbesserte 1.0.6), die 1.0.7, im Repository verfügbar.

    Geany ist aber sehr viel schlanker und bietet eben keinen Schnickschnak, den zumindest ich nicht benötige.

    MfG
    DeeDee0815

    Kommentar


    • #47
      Ich benutze Notepad++ und Phase 5

      Kommentar


      • #48
        Angefangen mit Windows Editor

        Dann irgendwann Phase5 aber wieder zurück zu Windows Editor

        Zitat von drieling Beitrag anzeigen
        ich nutze Ultra Edit, weil
        • günstig
        • ressourcen sparend
        • syntax highliting
        • projekte verwaltung
        • verhunzt mir den quelltext nicht
        Seit einigen Monaten benutze ich auch Ultra Edit. Ganz gut eigentlich.

        Wie sieht es mit den ganzen kostenlosen Editoren mit Lizenzen für gewerbliche Zwecke aus? Darf man das in Firmen auch "kostenlos" nutzen?

        Ultra Edit kostet um die 39 USD für eine Einzellizenz soviel ich weiß. Bin mit dem Editor ziemlich zufrieden, und genial sind auch die Makrofunktionen.

        Ausserdem wie schon erwähnt verhunzt er nichts, gutes highlightning, viele Einstellmöglichkeiten und sau schnell

        Grüße
        Da Psy
        "Weaseling out of things is important to learn. It's what separates us from the animals ... except the weasel." (Homer J. Simpson)

        Kommentar


        • #49
          Ausserdem wie schon erwähnt verhunzt er nichts, gutes highlightning, viele Einstellmöglichkeiten und sau schnell
          Bei Notepad++ auch

          Kommentar


          • #50
            Ja Notepad++ ist Gold wert!

            Kommentar


            • #51
              hi,
              bin ein Debian user und benutze BlueFish Editor.
              mehr dazu
              Bluefish Editor : Home

              Kommentar


              • #52
                ich nehm den Windows-Editor

                Kommentar


                • #53
                  Eclipse PDT hat alles was man braucht.
                  Die Original-Version gibts hier: PDT Project

                  Allerdings habe ich mir die erweiterte Zend-Compilation geladen, wegen dem besseren integrierten Debugger:
                  Index of /pdt/all-in-one/

                  Natürlich ist EclipsePDT kostenlos, aber aufgrund seiner Komplexität weniger für Einsteiger empfehlenswert, die "mal schnell" eine Datei auf dem Webserver ändern wollen Es ist eine professionelle Entwicklungsumgebung für PHP.

                  MfG
                  [I]There is no spoon.[/I]

                  Kommentar


                  • #54
                    Zitat von Dominik Beitrag anzeigen
                    was ist mit dreamweaver?

                    auch umsonst

                    mmh wohl eher nicht, jedenfalls nicht legal...

                    Kommentar


                    • #55
                      Also ich verwende Smultron. Bin aber nicht ganz so zufrieden Aber er laeuft ganz gut, und das reicht mir.
                      www.citrosaft.com

                      Kommentar


                      • #56
                        Hi!
                        Ich benutze den Editor "Scriptly".
                        Bin im Netz auf eine Seite gestoßen: php-kurs.com
                        Dort kann sich das Programm "xampp" herunter laden, welches alle notwendigen Programme (Apache usw.) enthält. Gleichzeitig wird dort auf "Scriptly" und "Filezilla" verwiesen. Da ich als Anfänger nicht so viel davon verstehe finde ich diese Seite sehr! angenehm um in das Thema einzusteigen.
                        Alles gut erklärt ohne viel technischen Schnickschnack.

                        Gruß

                        Kommentar


                        • #57
                          Ich schwöre auf Dreamweaver CS3..
                          es gibt keine Software (meiner Meinung nach) die für Webdesign und Webprogrammierung vielfältiger ist und mehr unterstützt als Dreamweaver..
                          Mit Dreamweaver kann ich sämtliche Programmiersprachen die im Web unterwegs sind programmieren... und ich kann durch die Frameworks die integriert sind alle Programmiersprachen per Drag & Drop einfügen...
                          Genial

                          Kommentar


                          • #58
                            da ich kein geld habe für dreamweaver benutze ich eclipse und ich kann euch sagen wenn man die geeignete version für sich findet und die richtigen plugins, kann dieser editor mit dreamweaver mithalten...und zwar spielend leicht...
                            gruß Heiko

                            Kommentar


                            • #59
                              servus
                              Bis vor kurzem habe ich auch fest auf Eclipse gesetz.
                              Vor knapp 2 Wochen bin ich auf den phpDesigner von MPSoftware gestoßen und seit dem absolut begeistert.
                              Der Editor bietet sehr viele Features, ist ab er gleichzeitig flott unterwegs.
                              In der Kostenlosen Version bietet er zwar nicht ganz soviele Funktionen, reicht aber für einfache Projekte vollkommen aus.

                              MfG Timo

                              Kommentar


                              • #60
                                Ja du hast recht phpDesigner hat wirklich alles was man braucht.
                                Alles integriert!!
                                Nutz ich auch.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X