Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Sind Klassen in PHP nützlich oder empfehlenswert?

Einklappen

Neue Werbung 2019

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Sind Klassen in PHP nützlich oder empfehlenswert?

    Hallo, ich lese gerade das PHP Manual und bin auch schon bei den Klassen gewesen. Ist schwer zu verstehen. Und sind Klassen denn wichtig oder empfehlenswert diese zu benutzen? Oder wo werden Sie meistens eingesetzt, wofür und wieso?


  • #2
    PHP Tutorials

    Wolf29
    while (!asleep()) sheep++;

    Unterschätze nie jemanden der einen Schritt zurück geht! Er könnte Anlauf nehmen.

    Kommentar


    • #3
      Wenn du heute einen Nagel in die Wand hauen musst, dann machst du die Werkzeugkiste auf und holst nen Hammer raus. Wenn du das gleiche in drei Wochen oder 2 Jahren machen musst, dann machst du das gleiche.
      Gäbe es keine Hämmer, oder wüsstest du nicht von deren Existenz, dann müsstest du einen Ausflug ins Gebirge machen, dort einen Stein suchen, diesen dann zuhause noch solange behauen, bis du damit nageln könntest, und du könntest den Stein nur sehr umständlich für einen weiteren Nagel nutzen.
      PHP-Code:
      if ($var != 0) {
        
      $var 0;

      Kommentar


      • #4
        Fragt sich nur, ob im Beispiel der Hammer oder der sehr spezialisierte Stein die OOP ist.

        Gabs da nicht mal so einen Artikel über Frameworks, da gings auch um Hämmer, Fabriken für Hämmer und Fabriken für Fabriken für Hämmer?! War das sogar ein Podcast?

        @TE: Dieses Thema wurde hier schon x-mal diskutiert. Bitte sieh Dich mal im Board um..


        Hab Dich: http://benjismith.net/index.php/2005...te-frameworks/
        --

        „Emoticons machen einen Beitrag etwas freundlicher. Deine wirken zwar fachlich richtig sein, aber meist ziemlich uninteressant.
        Wenn man nur Text sieht, haben viele junge Entwickler keine interesse, diese stumpfen Texte zu lesen.“


        --

        Kommentar


        • #5
          Selbst für Pseudo-OOP-Programmierung in PHP sind Klassen vorteilhaft. Einfacher übersichtlicher und besser zu verwalten.

          Kommentar


          • #6
            Ich denke hier von den Vorteilen von Klassen zu sprechen bringt nicht so viel. TrueEdge sollte erst mal verstehen um was es dabei geht, wie sie funktionieren um dann zu verstehen wofür Klassen gut sind.

            Kommentar


            • #7
              Muss ich Flor1an recht geben. Als ich mit PHP angefangen habe, empfand ich klassen nur als umweg. Jedesmal haufenweise getter und setter schreiben! Funktion irgendwo anders einbauen als ich sie brauche? Wo ist überhaupt der unteschied zwischen funktionen und methoden.

              Es hat einfach seine Zeit gebraucht bis ich OOP sinnvoll einsetzen konnte.

              Kommentar


              • #8
                Unter diesem Aspekt ist allerdings auch die gesamte Diskussion unnütz. Klassen sind nützlich, ja. Aber nur, wenn ich sie zu benutzen weiß. Das gilt gleichermaßen für Hammer und Kombiezange.
                --

                „Emoticons machen einen Beitrag etwas freundlicher. Deine wirken zwar fachlich richtig sein, aber meist ziemlich uninteressant.
                Wenn man nur Text sieht, haben viele junge Entwickler keine interesse, diese stumpfen Texte zu lesen.“


                --

                Kommentar


                • #9
                  Jeder, der PHP ohne OOP nutzt, sollte sowieso erschossen, ertränkt und danch viergeteilt werden.

                  Kommentar


                  • #10
                    Das ist deine Meinung, die musst du aber nicht so provozierend hier breit treten! PHP kann man sehr gut auch prozedural nutzen, man braucht nicht bei allem gleich die OOP Keule auspacken ...

                    Kommentar


                    • #11
                      Ich dachte eigentlich man hört den leicht ironischen Unterton raus. Scheinbar nicht.

                      Natürich kann man PHP prozedural nutzen, da kommt die Sprache ja ursprünglich her. Die Frage ist aber doch, ob man das heute auch noch tun sollte. OOP erfordert ein Mindestmaß an Verständnis sowohl der Sprache als auch von Programmierung allgemein. Schaut man sich viele der Posts hier an, fehlt es genau daran. Insofern würde ich mich zu der Aussage hinreißen lassen, dass wenn PHP konsequent in OOP-manier gelehrt und gelernt würde, wir viele der teilweise haarsträubenden Fragen hier nicht sehen würden. Natürlich gibt es immernoch die Leute, die Code-Schnippsel von irgendwo kopieren und sich wundern, warum das nicht geht wenn man die PHP Datei direkt im Browser öffnet. Die wird es immer geben.

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von mquadrat Beitrag anzeigen
                        Ich dachte eigentlich man hört den leicht ironischen Unterton raus.
                        aus einem geschriebenen wort etwas heraushören... soso. und dann noch in unterschiedlichen nuancen.

                        Zitat von mquadrat Beitrag anzeigen
                        Die Frage ist aber doch, ob man das heute auch noch tun sollte.
                        sorry, wer diese frage ernsthaft stellt, hat das wesen der oop meines erachtens nicht verstanden. man muss nicht alles in objekte pressen, und oftmals ist das auch nicht möglich (wenn man mal davon absieht, die verwendung von objekten als code-container als oop zu bezeichnen).

                        respektiere die diversität des lebens / der programmierung und dass unterschiedliche situationen unterschiedliche werkzeuge erfordern. auch dann, wenn dir diese überholt oder unmodern erscheinen.

                        cx

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X