Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Eva Herman und die Strafe Gottes

Einklappen

Neue Werbung 2019

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Eva Herman und die Strafe Gottes

    Es gab in letzter Zeit einige Dumpfbacken
    die Unfaßbares von sich gegeben haben,
    wie z.B. den Panikforscher der meint
    die Ereignisse auf der Loveparade seien
    "einfache Physik" oder den Polizeipräsidenten
    der von einem "Fehlverhalten Einzelner" sprach,
    aber Eva Hermann toppt mal wieder alles:

    „Sex- und Drogenorgie Loveparade“: Eva Herman und die Strafe Gottes - Medien - FOCUS Online

    Wenn es sie nicht gäbe, man müßte sie erfinden ...
    Eine if-else-Abfrage nimmt, ordentlich geschrieben eine Menge Platz weg. Platzsparend geht es mit einem ternären Operator.


  • #2
    Am geilsten ist die Stelle
    Riesige dunkle Wolken der Enthemmung und Entfesselung treiben über dem Geschehen, die jungen Menschen wirken, als hätten sie jegliche Selbstkontrolle abgegeben, ekstatisch und wie im Sog folgen sie dem finsteren Meister der sichtbaren Verführung.
    Und die, wo sie als Alternative für den Schmutz der 68er ernsthaft das Musikantenstadl vorschlägt! Muhahah

    Ich mag die Quelle jetzt nicht verlinken, man findet das Sprachorgan für rechte Ideologien und krude Verschwörungsphantasien aber über den Artikel in der TAZ.
    --

    „Emoticons machen einen Beitrag etwas freundlicher. Deine wirken zwar fachlich richtig sein, aber meist ziemlich uninteressant.
    Wenn man nur Text sieht, haben viele junge Entwickler keine interesse, diese stumpfen Texte zu lesen.“


    --

    Kommentar


    • #3
      Und ihr stillt gerade Ihr Geltungsbeduerfnis
      "Mein Name ist Lohse, ich kaufe hier ein."

      Kommentar


      • #4
        Mir gehen tierisch auf den Sack:

        - Laien, die in allen möglichen Foren YouTube-Videos "analysieren" und genau auf den Punkt bringen, was in der Planung falsch war
        - Experten, die sich jetzt melden und behaupten, dass Sie schon vor der Veranstaltung gewusst haben, dass das nicht gut gehen konnte. Ich habe von denen erst jetzt erfahren. Warum haben sie ihre jetzt behauptete Skepsis nicht publik gemacht?
        - Offizielle, die auf Pressekonferenzen lügen und herumeiern, weil sie Angst um ihre Pöstchen haben
        - Prominente, die mit esoterischen und anderem Scheißdreck die Opfer verhöhnen

        Wir selbst haben knapp 2 Stunden nicht gewusst, ob unsere Kinder mit unter den Toten oder Verletzten waren und in dieser Zeit vor dem Fernseher gezittert und gehofft, dass die Kamera zufällig die drei einfängt. Man konnte ja niemanden erreichen, weil alle Netze zusammengebrochen waren. Um 19:05 kam dann endlich die erlösende SMS. Andere Eltern und Freunde mussten bis zum Folgetag warten, bis sie aufatmen konnten.

        Wir waren jetzt zweimal abends am Tunnel und haben das Meer von Lichtern und Blumen gesehen und gedankt, dass unsere Lieben überleben durften.
        PHP-Code:
        if ($var != 0) {
          
        $var 0;

        Kommentar

        Lädt...
        X