Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Spaß mit PHP

Einklappen

Neue Werbung 2019

Einklappen
Dieses Thema ist geschlossen.
X
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Spaß mit PHP

    Hi,
    letzten Sonntag hab ich mal mein js-Framwork auf PHP umgestellt.
    Damit erreiche ich nun mit PHP exakt dieselbe Darstellung der tv channels wie mit js.
    Damit kann man bissl PHP, nehme ich an.
    Deswegen traue ich mich hier wieder rein.

    Als ich wegen völliger Inkompatibilität zum sog. "Arbeitnehmer" in EU ging, erklärte mir der öffentl. Dienst, ich dürfe an den Finanzmärkten spekulieren oder sonstwie Kapital generieren.
    Wortwörtlich damals vom öffentl. Dienst: "Sie dürfen nur nicht arbeiten."
    Ist man Finanzmanager, der in EU seine eigenen Transaktionsvolumina mit seiner Berufserfahrung nutzt, dann darf man das.
    Ist man Ing., dann darf man seine Berufserfahrung in EU nicht nutzen.
    Es ist der Wahnsinn: ich darf spekulieren und Kredite (z.B. für Immos bei Grundbuchabsicherung - wer was für z.B. 3.5 % will, der darf bedient werden) ausreichen, aber nicht beruflich agieren.

    Diese öffentlich Bediensteten erklärten mir diese Woche tel., bis 60 dürfe ich nur mit sog. "Arbeitsvertrag" bis zu 400 € monatlich generieren.
    Würde ich nun ohne sog. "Arbeitsvertrag" mit z.B. PHP ein Taschengeld generieren, dann wäre das ab dem 1. Euro sog. "Selbständigkeit" und damit keine EU.
    Aber an den Finanzmärkten darf man sogar tgl. zigtausende € (z.B. daytrading an der NASDAQ) erspekulieren, ohne damit eine EU zu tangieren.
    Man darf unbeschränkt Kapital generieren, es darf nur nix auch nur im Entferntesten mit meinem Beruf als Ing. zu tun haben.

    Ich könne mit 60 in unbefristete Altersrente gehen (brauche das dann nur schriftlich zu beantragen) und dann bis 65 ohne sog. "Arbeitsvertrag" bis zu 400 € monatl. im Berufsumfeld generieren.
    Erst ab 65 Jahren darf ich im Berufsumfeld "unbeschränkt viel verdienen" - der pure SozialstaatsWahnsinn.
    Doch bei EU darf man als Anleger, als Börsenspekulant und als Kreditgeber unbeschränkt Kapital generieren.
    Das gilt nicht als sog. "Arbeit".

    Hat man das mal zur Kenntnis genommen, so irre und abgefahren das auch immer sein mag, dann wird man nachvollziehen können, wie diskriminierend dieser Ing.-Beruf ist.
    Mit ihm darf ohne sog. "Arbeitsvertrag" bei EU nix getan werden.
    Man darf nur finanzstrategisch agieren, was vom Staat nicht als "Arbeit" bewertet wird.
    Ein Ständekonstrukt (wie z.B. Ärzten) steht mir nicht zur Verfügung.
    Damit ist der Beruf auf sog. "Arbeitnehmer"Zusammenhänge fixiert.
    So will der Gesetzgeber von einem seine "Klientel" "bedient" sehen.
    Man ist aber nicht seine Klientel. Das ist sehr schlecht, unterbindet Familie und Nachwuchs, was alles noch langweiliger macht.

    Jetzt kann ich also bis 60 ohne dadurch generiertes Einkommen mit PHP was tun, um bis dahin wenigstens Kompetenzen aufzubauen.
    Ich darf nur nix damit verdienen.

    Mir kommt PHP in dem Zusammenhang noch einfacher vor, als js.
    Es macht Spaß, weils so lustig ist - im Vergleich zum bereits dargestellten js-Quelltext mein erster PHP-Code:

    PHP-Code:
    include "X2.php"//js->php framework
    $columns=9$lnstxt=Array();$i;$j;$lines=count($C)/$columns;
    for(
    $i=0;$i<$lines;$i++) {
    for(
    $j=0,$lnstxt[$i]=blk(1);($j<$columns) &&  (($i*$columns+$j)<count($C));$lnstxt[$i].=blk(1).$C[$i*$columns+$j++].blk(1).brk(1).blk(1));
    $lnstxt[$i]=str_replace(" ""&nbsp;"$lnstxt[$i]);}
    $z=17;$r=300;$vert=170;$v1=3000;$re=50;$br=300;$t=0;$a=0;$str2='';$j1=0;
    $zeit=Array('<div style="float:right;"><i>nächster Tag 0 < 8</i></div>'.brk(6),'<div style="float:right;">8 < 12</div>','<div style="float:right;">12 < 16</div>',
                
    '<div style="float:right;">16 < 20</div>','<div style="float:right;">20 < 24</div>');
    $strres=Z(0).us(300,30,ax4(f("<b>".$datum."</b>","lightblue",20))); //fsf($left,$top,$nur_ax=null,$frm_plus_fsf_plus_us=null) 
    for($i=0,$a=100,$br=300$i<$lines;$strres.=fsf($a+$br*$i,30,Z(0).axd6($lnstxt[$i]),$str2),$i++) //i: horizontale Ausrichtung der 9erBlöcke
        
    for($t=0,$str2='';$t<count($zeit);$t++)
            
    $str2.=Z(0).fsf(-10,($columns-1$t)*17,ax4("","",$r,$zeit[$t],"",$r), 
            
    frm($re,0,$br,300,"blue",1).frm(-270+20,0,300-20,300,"blue",1).frm((-156-$br*$i),(55-($columns-1-$t)*17+147),1920,2600,"#5BBC54").get_chns($i,$columns-1$t) );

    $font=20
    $stream=fsf(10,0,ax4("<div style='text-align:center;'><br>Der epg Text ist ohne Internet direkt von den Astras übernommen.<br><br>Menugrundstruktur-bedingte StyleWiederholungen<br>werden nach der"
    " Expandierung des html streams<br>per js auf class verkürzt.<br><br>Minimalistisch wirkt funktional.<br>".blk(1).'</div>'
    "Football",1700,brk(3*$lines),"GC icon Z-Edition 31",1700),Z(0).us(-120,200,ax4(bckx4(-20,-30,"a1",2600,0),"GC icon Z-Edition 31",2130)).$strres);

    echo 
    $stream;
    return; 
     
    function 
    get_chns($blocknr,$t1
    {     global 
    $columns;global $a;global $br;global $C;global $M; global $zeit;
        
    $chnl=0;$sk=0;$s=0;$hr=0;$q=0;$k=0;
        
    $cidx=$blocknr*$columns$hidx=$columns-1-$t1;$ret=''
        
    $h=Array(Array(0,1,2,3,4,5,6,7),Array(8,9,10,11),Array(12,13,14,15),Array(16,17,18,19),Array(20,21,22,23)); 
        for(
    $chnl=$cidx,$s=24*6,$left=-$a-$br*$blocknr,$q=110-$t1*17;($chnl<($cidx+$columns)) && ($chn<count($C));$q=110-$t1*17,$left+=210,$chnl++) 
            for(
    $hr=0;$hr<count($h[$hidx]);$hr++)
            for(
    $k=0;$k<count($M[$C[$chnl]][$h[$hidx][$hr]]);$k++) 
                if(
    $M[$C[$chnl]][$h[$hidx][$hr]][$k][0])  
                                
    $ret.= Z($s--).us($left,$q+=80,ax4($M[$C[$chnl]][$h[$hidx][$hr]][$k][0],"",210,$M[$C[$chnl]][$h[$hidx][$hr]][$k][1],"a1",($chnl<($cidx+$columns)-1)?450:230,-3,60,null,14,16)); 
        return 
    $ret

    Der stream ist allerdings solo nicht mehr lauffähig und fast 5mal so lang wie der js-generierte stream, der zudem CSS-optimiert ist, um ihn weiter zu verkürzen.
    Der Jscript-WSH erübrigt sich ja per PHP, womit externe files auswertbar sind, was noch einfacher, als mit js geht.

    Hoffentlich bin ich damit auf einem level, hier weiter mit diskutieren zu können.
    Mir darfs nur um Freizeitspaß gehen, aber dazu ist PHP scheinbar gut geeignet.
    Das PHP-Äquivalent zum WSH-Einlesen der Channels lasse ich auch hier weg, damits nicht zu lang wird.


  • #2
    Du hast unter Stellengesuche gepostet, suchst du jetzt eine Stelle oder was möchtest du mit dem Mörderthread hier erklären?

    Ich glaube es interessiert hier auch keine ob du Arbeiten darfst oder nicht ... ich zumindest hab nicht verstanden was du uns mit deiner Ausführung oben erklären möchtest ...

    Kommentar


    • #3
      Flor1an, pardon, ich suche Vertiefung in PHP, um damit viell. sogar mal Taschengeld verdienen zu dürfen.
      Darf ich bitte dazu hier mit diskutieren?
      Es geht um FreizeitSpaß, weil ich nix damit verdienen darf, wie ich diese Woche an Behörden tel. erklärt bekam.
      Mit sog. "Arbeitsvertrag" geht nix, das ist klar.
      Deswegen war als Ing. der Beruf weg bzw. nur miserabel zu verdienen.
      Hier wärs ja nur um Taschengeld gegangen.
      Aber auch das ist damit nicht möglich.
      Dennoch würde ich gerne PHP näher kennenlernen und mit Enthusiasten darüber völlig unvoreingenommen diskutieren dürfen.
      Dachte, dazu sind derartige Foren gut geeignet.
      Dazu viell. bitte den thread geeignet verschieben - aber nicht in den Mülleimer, wenns geht.
      Bin ich absolut unwillkommen, dann mich einfach sperren.
      Ich bin in keinster Weise nachtragend.

      Schönen Gruß

      Kommentar


      • #4
        Da du gefragt hast, sollst du auch eine ehrliche Antwort bekommen:

        PHP-Code:

        $columns
        =9$lnstxt=Array();$i;$j;$lines=count($C)/$columns;


        for(
        $j=0,$lnstxt[$i]=blk(1);($j<$columns) &&  (($i*$columns+$j)<count($C));$lnstxt[$i].=blk(1).$C[$i*$columns+$j++].blk(1).brk(1).blk(1));
        $lnstxt[$i]=str_replace(" ""&nbsp;"$lnstxt[$i]);} 
        Wenn du dir einen breiteren Monitor kaufst, dann kriegst du noch mehr Anweisungen in eine einzige Zeile gequetscht und musst dann noch nichtmal horizontal scrollen.

        Den kryptischen Code verstehst du in drei Tagen sicherlich selbst nicht mehr - der Performancegewinn durch Benutzung von Kurzvariablen statt sprechender Variablen ($x9 statt $vorname) ist geringer als man vielleicht denkt.

        Wenn du so etwas bei einem potentiellen Auftraggeber verkaufen kannst, dann solltest du besser Kühlschränke am Nordpol verkaufen - das ist genausoschwer und wesentlich lukrativer.

        Nichts für ungut
        PHP-Code:
        if ($var != 0) {
          
        $var 0;

        Kommentar


        • #5
          Ich habe nie gesagt dass du hier unerwünscht bist. Nur läuft es normal hier ab, dass ein User der eine konkrete Frage zu PHP hat hier einen Thread erstellt und wir ihm dann helfen sein Problem zu lösen.

          Du postest aber im Forum für Jobsuche, da sollten nur ernst gemeinte Gesuche hinein und keine "Diskussionen". Zum anderen erzählst du uns hier ne ganze Seite lang irgendwas mit Behörden und was du darfst und was nicht. Das gehört hier in ein Fachforum eigentlich gar nicht hinein. Hier bekommt jeder Hilfe, egal ob er was verdienen darf oder nicht. Ich würde sogar behaupten der Großteil der User hier im Forum lernt PHP weils ihnen Spass macht und nicht weil sie es zum Geld verdienen brauchen.

          Und wie Wolla schon sagt, dein Code ist alles andere als Übersichtlich, jeder der sich damit beschäftigen müsste bräuchte wahrscheinlich ewig bis er versteht was da passiert.

          PHP-Code:
          frm((-156-$br*$i),(55-($columns-1-$t)*17+147),1920,2600,"#5BBC54"
          Hier ist nicht mal ansatzweise zu verstehen was das bezwecken soll, woher kommen diese ganzen komischen Zahlen, was bedeuten die Variablen, was macht die Funktion?

          @Wolla: Am Nordpol werden Kühlschränke ebenfalls gebraucht. Dort werden sie aber genutzt damit Waren nicht einfrieren sondern nur kühl bleiben

          Kommentar


          • #6
            Wolla, freue mich dankbar über jede Reaktion.
            Ich will mir Kompetenz reinziehn dürfen und nix verkaufen.
            Bin absoluter PHP-Neuling und aus Langeweile per js darauf gekommen, weils am PC per browser und XAMPP zumindest in der Art so einfach geht.
            Es geht nicht mal mehr um Taschengeld, sondern um PHP-Spaß zwecks Vertiefung.
            Wäre super, hier in den Foren anspruchsvolles PHP diskutieren zu können.
            Mein Kram ist nur FreizeitSpaß, aber für Anwender wohl Mist.

            Mich würde mal eine komplette hochwertige Anwendung interessieren, um überhaupt mal nachvollziehen zu können, worums per PHP eigentlich geht.
            Offenbar gehts keinesfalls um das von mir Dargestellte.

            Lukrativ ist nix, was mit meinem Beruf zu tun hat, das war schon immer klar.
            Aber PHP hat mir bei dieser Umsetzung von js her Spaß gemacht.
            Das ist mal was Neues, bedingt zwar XAMPP, was aber sogar als neueste portable version überhaupt kein Problem darstellt.

            Ist das also total schwachsinnig, was ich hier anhand der tv Geschichte expliziere, ists alberner Blödsinn, dann bin ich gerne bereit, das zur Kenntnis zu nehmen und mich Höherwertigem zu widmen.
            Ich habe jede Menge Zeit und totale Langeweile.
            Wer mir sagt, ich sei der letzte Trottel, der hat sogar meine Sympathie, weil ich mich ja sogar selbst für einen ausgemachten Deppen halte.
            Man muß total beknackt sein, wenn man trotz lt. Univ.-Gutachten sog. "mentalen Prozentrang" >> 90 wie ein Idiot verdiente - z.B. nur einen Bruchteil dessen, was Ärzte mit Praxen generieren: kostenbereinigt haben die mit ihrem Ständekonstrukt p.a. im Schnitt 164 T € brutto.
            Es war auch extrem schlecht, nicht promoviert zu haben.
            Das wäre lt. Gutachten und Nachfrage möglich gewesen.
            Ich hab mein Leben versaut, weil ich mich für einen geistig Minderbemittelten hielt.
            Der berufliche Blödsinn mit dem Ing. war, als ob man mental ganz mies drauf ist.
            Drum hab ichs aufgegeben, weil damit kein "bürgerliches Lager" darstellbar war.
            "Die kleinen Leute" - das ist grauselig und nennt sich "zumutbare Mitwirkungspflicht", einem "bürgerlichen Lager" "zur Verfügung" zu stehen.
            Damit haben mich die Behörden jahrelang von einer bürgerlichen Existenz abgeschottet.
            Und jetzt gehts eben um Freizeit.
            PHP gefällt mir, weils recht rasch zu lustigen browser Resultaten führt, fast noch schneller, als mit js.

            Also bitte immer raus mit jeder Kritik.
            Ich bin gerne lernbereit und möchte mehr über PHP erfahren, wies damit in anspruchsvollen Projekten so zugeht.

            Kommentar


            • #7
              Flor1an, schön, wenn ich bleiben darf.
              Bitte gerne alles dorthin verschieben, wos viell. besser aufgehoben ist.
              Die tv Geschichte ist nur der Aufhänger gewesen, es auch mal in PHP umzusetzen.
              Mit meinem Code hab ich kein Problem, denn er läuft ja und das Resultat ist in nichts von dem zu unterscheiden, was ich bereits zum Runterladen hier eingetragen habe.
              Das ist allerdings ein js-freies reines html, das durch js generiert wurde.
              Per PHP läufts nicht mehr solo, macht aber nix.
              Vermutl. läßt sichs nachüberarbeiten, aber bringt ja nix.

              Ich nehme an, sowas an dynamischen CSS-Menus ist mit PHP völlig uninteressant, weil man einfach alles durchclickt.
              Würde mich also gerne mit einem viell. sogar anspruchsvollen Inhalt befassen, womit ich endlich mal mit dem zu tun bekomme, was gewerblich Sache ist.
              Mein code ist primitiv, nur Spaß - ich dachte, damit könne man Andere belustigen und zu Reaktionen bringen, die einem Anspruchsvolles nahe legen.

              Viel ungenutzte Zeit elender Langeweile wäre gut mit PHP-Inhalten ausgefüllt, schätze ich mal.
              Extrem gut hat mir damals Mathematik gelegen, die aber beruflich völlig außen vor blieb.
              Da bin ich angebl. besser gewesen, als 99 % - besonders gern habe ich Formeln aus Reihen und Folgen abgeleitet, um sie dann in Algorithmen zu fassen.
              Weil ich bei Siemens so elend verdient habe, ließ ich mich mal bzgl. 3D Vorstellungsvermögen testen.
              Dazu ging ich zu einer Dipl.-Psychologin und bezahlte dafür damals 300 DM.
              Die sagte übers Resultat, 'davon kann ich nur träumen'.
              Na ja, das bewirkten wohl die 300 DM, hahaha.
              Keine Ahnung, ob das Hirn inzwischen defekt wurde.
              Ich sehe nix mehr allzu eng - das Leben ist ein Freizeitspaß.

              Kommentar


              • #8
                Mein Vorschlag ist, du arbeitest mal einfach die verschiedenen PHP Tutorial durch die wir so zusammen gesucht haben. Da findest du bestimmt auch mal ganz interessante Ansätze, z.b. ein Gästebuch mit Datenbank-Anbindung oder ähnliches. Sobald du die Tutorials durch hast und entsprechendes Wissen hast, wird dir sicherlich selbst einfallen was du dir als Projekt vornehmen könntest.

                Ein Thread mit vielen Interessanten Links gibts hier:
                Grundlagen von PHP

                Themenmoderation:
                [?] Verschoben von Freizeit

                Kommentar


                • #9
                  Flor1an, eine leckere Komplettanwendung wäre toll, weil man ja die Beispiele nachvollziehen kann, bzw. nachlesen kann.
                  Alles kann begriffen werden, indem man nachschlägt und sich den jeweiligen code zurecht legt.
                  Sicher läßt sich alles durchlesen und meist gleich wieder vergessen, obwohl mans ja kapiert hat.
                  Deswegen habe ich im Studium von Büchern rein gar nix gehalten, wenn ich ehrlich sein soll.
                  Einmal habe ich mir ein Buch in der dortigen Bibliothek ausgeliehen, aber es gar nicht mal gelesen.

                  Zu jedem Inhalt läßt sich im web explizierender code finden.
                  Diese code Beispiele durchzulesen, das ist ja nicht deren Anwendung.
                  Für Anwendungen sich deren codeAnforderungen angucken und sofort umsetzen, das wäre für mich optimal.
                  Jeder code kann begriffen werden.
                  Das nützt mir aber noch rein gar nix, wenn ich nix anwende.
                  Deswegen finde ich Bücher irgendwie langweilig.
                  Die sind zum Nachschlagen, wenn man dazu Inhalte expliziert.
                  Mein QuatschBeispiel hier ist aus dem Nachschlagen in einem php manual entstanden, wo eben punktuell verallgemeinert ist, was man so alles dazu hernehmen könnte, um wie im dem Beispiel js in PHP umzuwandeln.

                  Gut, dann werde ich mal nach diesem Gästebuch oder nach sonstwas suchen, es installieren und modifizieren, um daran zu lernen.

                  Damals habe ich zwecks Dipl.-Arbeit (militärische Mustererkennung bei Fa. Diehl) für 3 Wochen Fortran benutzt, davor und auch danach nie mehr.
                  Eine weitere Woche war fürs Schreiben nötig.
                  Dieses eine Monat hat zumindest zu einer guten Leistung geführt.
                  (Für eine Promotion sind 3 Jahre angesetzt!)
                  Ich habe nie wegen Fortran ein FortranBuch benötigt, sondern das einfach so frei von der Leber weg geschrieben, wie das der Rechner dann akzeptierte.
                  Und der Prof. hats auch akzeptiert, wenigstens mit "gut" bewertet.
                  Damit meine ich also, daß sowas auch mit PHP funktionieren sollte.

                  Kommentar


                  • #10
                    Du kannst dich natürlich auch gleich auf den Code stürzen, das ist mir egal. Aber ohne Grundlagen wird es schwer solchen Code komplett zu verstehen. Grad bei aufwändigeren Anwendungen.

                    Beispiele: Zend Framework: Documentation: Zend Framework &amp; MVC Introduction - Zend Framework Manual da kannst du dir das Beispielprojekt als zip runterladen. Schau doch mal da rein, ist meiner Meinung nach ganz gut gemacht.

                    Ansonsten lad dir Wordpress runter, das sollte für Einsteiger noch etwas einfacher sein da es kaum Objekt orientiert ist.

                    Ansonsten findest du sehr viele weitere PHP Projekte zum herunterladen, die sind fast alle Open Source und somit der Code einsehbar.

                    Kommentar


                    • #11
                      Flor1an, ja, danke.
                      Mir schwand nur, hätte ich das damals auch so mit Fortran gemacht, wäre ich nie so rasch damit durchgekommen, hahaha.
                      Da hätte sich erst mal gehöriger Respekt vor dieser Programmiersprache aufgebaut.
                      Genau den hatte ich aber nie, was mir äußerst hilfreich war.
                      Heute muß man wohl erst mal ein Gebirge überwinden, um ein paar Krümel Code absondern zu können.
                      Da hab ich damals aber Glück gehabt, gleich zur Sache kommen zu dürfen.
                      Bin gerne etwas launisch.

                      Kommentar


                      • #12
                        Na sowas, statt
                        PHP-Code:
                        for($k=0;$k<count($M[$C[$chnl]][$h[$hidx][$hr]]);$k++)  
                            
                        $ret.= Z($s--).us($left,$q+=80,ax4($M[$C[$chnl]][$h[$hidx][$hr]][$k][0],"",210,$M[$C[$chnl]][$h[$hidx][$hr]][$k][1],"a1",($chnl<($cidx+$columns)-1)?450:230,-3,60,null,14,16)); 
                        geht
                        PHP-Code:
                        for($k=0,$plc=$M[$C[$chnl]][$h[$hidx][$hr]];$k<count($plc) ;$plc[$k++]) 
                            
                        $ret.= Z($s--).us($left,$q+=80,ax4($plc[$k][0],"",210,$plc[$k][1],"a1",($chnl<($cidx+$columns)-1)?450:230,-3,60,null,14,16)); 
                        Wie ists denn bitte bzgl. beliebig tief verschachtelter CSS-Klappmenus, mit denen ich überhaupt auf browsereien gekommen bin, weil das damit so einfach ist, wie das hier per 'Latest Demonstrations' recht amüsant unterhaltsam expliziert ist - sind die bei PHP angebracht?
                        Oder stört dort sowas nur?
                        Js-freie MenuOrgien sind beliebig komplex aufblendbar, wie das die tv channels ahnen lassen.
                        Überhaupt gehen damit beliebig anmutende Seitendarstellungen.
                        Und das mit extrem schlankem framework.
                        Der Aufwand ist äußerst gering, es geht direkt um Inhalte.
                        Sind alles passive ul-li-Strukturen, die Spaß machen und auch mit PHP generierbar sind.
                        Sobald man html/CSS durch Progrämmchen generieren läßt, ist doch eigentlich immer alles beliebig komplex erweiterbar.
                        Da scheints aber gewaltig viel overhead diverser frameworks zu geben, die u.U. mehr Gestrüpp und Dickicht, als Nutzen bringen.
                        Es kommt vor allem darauf an, was beim Nutzer im browser als html/CSS und ggf. als js ankommt.
                        Das kann auch extrem schlank generiert werden, vermute ich mal.

                        Kommentar


                        • #13
                          Wat is los? Fass dich doch mal kurz und deutlich, was ist deine Frage?

                          Kommentar


                          • #14
                            Ob sowas wie die tv channels (also übertragen auf derartige Darstellungsweisen) oder wie bei obigem link für PHP interessant ist, würde ich gerne mal wissen.
                            Sieht ja im web meist alles recht statisch aus, also im vollsten Gegensatz zu meinen Beispielen.
                            Dazu müßte man dann jedesmal clicken und den server belasten, statt einfach so mit der Maus durch zu flutschen.
                            Generell würde mich mal interessieren, ob sowas in meiner Art für PHP nützlich sein könnte.
                            Als HobbyBastler ist man Exot mit Freiraum für Neues.

                            Kommentar


                            • #15
                              Hab ich was überlesen oder bin ich der einzige der nicht kapiert was mit tv-channels im bezug auf php gemeint ist?

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X