Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

wie war das mitm gewerbeschein?

Einklappen

Neue Werbung 2019

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Sclot
    hat ein Thema erstellt wie war das mitm gewerbeschein?.

    wie war das mitm gewerbeschein?

    ab wann brauchte man einen gewerbeschein?

    bitte so erklären, das man es auch versteht.

    danke

  • fantast
    antwortet
    oder erschwert: siehe ihk etc. pp.

    ich glaub ich werd mal meine steuerberaterin fragen *fg

    Einen Kommentar schreiben:


  • Gast-Avatar
    Ein Gast antwortete
    Du brauchst erstmal gar kein Gewerbeschein. Man kan nämlich auch ganz offiziell so Kohle verdienen. Solange alles steuerrechtlich klar geht und die Einnahmen versteuert werden, geht alles seinen Gang. Ein Gewerbe vereinfacht lediglich vieles.

    Einen Kommentar schreiben:


  • fantast
    antwortet
    braucht man ueberhaupt nen gewerbeschein ? geht man in unserer branche nich als "kuenstler" durch, also diejenigen die ein "gewerbe" betreiebn aber keinen gs brauchen ?
    ich steh grad vor der gleichen frage. any help would be greatly appreciated !

    Einen Kommentar schreiben:


  • dazerglovic
    antwortet
    Thema nochmal aufgreifen.

    Also wenn ich jetzt zum Gewerbeamt komme. Also türe auf und sage hallo Bürokratie. Und sage ich scripte PHP und entwerfe zeugs wie CMS, linuxiere mit hilfe von schalen, rootiere als Admin auf Unix - Derivaten. Gerne Vernetze ich Büros. Als was sollte man sich dann denn gewerbeschein holen? Als Web-Designer? oder als "Good of Universe" ?
    Ich meine damit man alle bereiche gut abdecken kann.

    (bitte nicht: ich würde dir einen Existenzgründer oder Steuerberater oder etc. empfehlen http://www.existenzgruender.de )

    Einen Kommentar schreiben:


  • imported_Ben
    antwortet
    also ich habe 10,33 € bezahlt.

    ich geb dir mal einen sehr guten rat.
    du solltest folgendes machen:
    zu deinem zuständigen gewerbeamt gehen und mal nachfragen, wie das alles so abläuft
    bei der örtlichen IHK nachfragen, was man so alles an förderungen etc. erhält und auf was man achten muss

    erfordert etwas aufwand ... aber es lohnt sich

    Einen Kommentar schreiben:


  • Sclot
    antwortet
    Die Gewerbeanmeldung kostet einmalig 25 euro (hier in Bayern zumindest) und wenn man jährlich nicht über einen gewissen Betrag (ca. 17 000 €) verdient, und der Umsatz in nächsten Jahr voraussichtlich unter 100 000 € sein wird, ist mal völlig steuerfrei


    ^^ ahso? is das echt so einfach?

    Einen Kommentar schreiben:


  • imported_Ben
    antwortet
    http://www.tutorials.de/tutorials160363.html
    vielleicht interessant

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X