Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Mathe Problem Streckenberechnung mit bewegung

Einklappen

Neue Werbung 2019

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Mathe Problem Streckenberechnung mit bewegung

    Hi,

    ich habe eine Quader x*y*z

    x ist die höhe (1000)
    y die breite (1000)
    z die tiefe (1000)


    Nun habe ich 2 Punkte. Punkt A und Punkt B

    Punkt A steht auf einer stelle und bewegt sich nicht.

    Punkt B bewegt sich irgenwo im Raum. Der Zielpunkt von Punkt B ist bekannt. und die bewegunggeschwindigkeit ist bekannt.

    Wie kann ich ausrechenn wie weit die strecke ist wenn
    Punkt a ( derzeit steht ) Punkt B (der sich noch bewegt) Treffen soll.


    das klingt ziemlich komplex ich weiß auch nicht genau wie ich es beschreiben soll aber vieleicht fällt jemandem einen formel dazu ein.

    Ich habe früher in Physik bei der geschwindigeitsberechnung und bei der Streckenberechnung von sich bewegenen zielen wohl ein wenig geschalfen.


    mfg

    Nils F.


  • #2
    Re: Mathe Problem Streckenberechnung mit bewegung

    Zitat von nilsfeld
    ich habe eine Quader ...
    ... aber kein PHP Script.

    -> moved to Off Topic

    Kommentar


    • #3
      Wenn du davon ausgehst, dass die Punkte A und B sich gegenüberliegende Eckpunkte des Quader sind (so habe ich es jetzt verstanden), ist es recht einfach zu lösen:

      Du rechnest erst die 2dimensionale Entfernung der Punkte aus und gehst dann in die Höhe.
      Beispiel:

      Du hast einen Quader mit den Abmaßen 5cm breit, 4cm tief und 3cm hoch.
      Nun liegt Punkt A vorne, unten, links (Mit Sicht von der Seite auf den Quader) und Punkt B hinten, oben, rechts.
      Du rechnest zuerst die Strecke von Punkt A zum Eckpunk hinten, unten, rechts aus:

      Linie_tmp = Wurzel_aus(breite^2 + tiefe^2)

      Denn: a² + b² = c²

      Dann musst du dieses Ergebnis nurnoch nutzen, um die Diagonale des Dreiecks mit den Punkten A (vorne, unten, links), hinten, unten, rechts nud Punkt B (hinten, oben, rechts) auszurechnen:

      Strecke = Wurzel_aus(Linie_tmp^2 + hoehe^2)

      Ich hoffe, dass es die Antwort war, die du gesucht hast. Möglicherweise gibt es auch eine andere Lösung, ich habe jedoch nie die Oberstufe besucht und deswegen kenne ich nur diese ^^ Lösung. Wird sicher noch ne verrücktere Formel geben

      Kommentar


      • #4
        ich will ja echt ned unwitzig sein, aber wärs ned einfacher das ganze anhand 3-dimensionaler vektoren zu lösen?
        mfg Floh

        Programmers don't die, they GOSUB without RETURN

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Ashergul
          ich will ja echt ned unwitzig sein, aber wärs ned einfacher das ganze anhand 3-dimensionaler vektoren zu lösen?
          Wie ich schrieb habe ich keine Oberstufe (Klasse 11 - 13) besucht. Vektoren kommen in der Mittelstufe nicht dran ^^ Wenn du erklären kannst, wie das geht, dann ist es doch OK!?

          Kommentar


          • #6
            http://mo.mathematik.uni-stuttgart.d...ndex_full.html
            privater Blog

            Kommentar


            • #7
              hi,

              ich meinte eher das die punkte sich irgenwo im raum befinden und der eine punkt sich bewegt und der andere punkt versucht den sich bewegenen punkt von seinem stantort zu treffen.

              und dann wollte ich die entfernung haben die der punkt braucht um den anderen zu treffen.


              das mit dem ausrechnen der entfernung wenn beide punkte statisch sind hab ich schon hinbekommen das war nicht so schwer aber halt mit der bewegung.

              [edit]

              So ich hab das gerade versucht jemande zu erklären der gerade abi gemacht hat und der hat auch probleme das zu verstehen ich beschreib das später nochmal nen bischen genauer auch anhand einer skizze.

              [/edit]

              mfg

              Kommentar


              • #8
                Zitat von nilsfeld
                ich meinte eher das die punkte sich irgenwo im raum befinden und der eine punkt sich bewegt und der andere punkt versucht den sich bewegenen punkt von seinem stantort zu treffen.
                häh?

                also entweder das total blöd erklärt oder der heutige arbeitstag hat mich zu stark geschlaucht

                also .. ein punkt A liegt fest im raum. R^3 nehm ich mal an ..
                nehmen wir also an A = (0,0,0).

                und was ist mit B?
                der fliegt irgendwo rum .. oder wie?

                nun gut ..
                und was willst du machen?

                und dann wollte ich die entfernung haben die der punkt braucht um den anderen zu treffen
                die entfernung die der punkt braucht, um den anderen zu treffen?

                wer sagt denn, dass der punkt B sich überhaupt zum punkt A hinbewegt?
                verläuft die bewegung von B entlang einer funktion??

                infos ..

                meinst du vielleicht eher die zeit, die vergeht, bis B bei A ist ..

                nur ein gaaaanz großes und

                :wink:
                privater Blog

                Kommentar


                • #9
                  ja ich hab oben noch nen kleines edit eben gemacht.

                  Ich werde dazu noch nen Skizze machen und das genauer beschreiben .

                  Kommentar


                  • #10
                    So hier ist mal ne kleine skizze. derzeit nur auf 2d Bezogen das umrechnen von 2D in 3D kann man wohl noch hinbekommen.









                    Ich hoffe man kann nun besser verstehen was ich meine. Ansonsten versuch ich es noch besser zu erklären.


                    mfg

                    Kommentar


                    • #11
                      Re: Mathe Problem Streckenberechnung mit bewegung

                      Zitat von nilsfeld
                      Punkt A steht auf einer stelle und bewegt sich nicht.
                      Laut deinem Bild aber schon...
                      Aufstrebend, kompetent und werbefrei.
                      www.developers-guide.net

                      Kommentar


                      • #12
                        das oben ist erstmal egal nur die skizze ist richtig

                        Kommentar


                        • #13
                          in der skizze befinden sich zwei sich bewegende punkte ... somit ..

                          privater Blog

                          Kommentar


                          • #14
                            jo später sein

                            Kommentar


                            • #15
                              nochwas ..
                              kann sich der punkt B mit jeder beliebigen geschwindigkeit bewegen?
                              und in jede richtung?

                              dann lass die geschw. von B gegen unendlich gehen und fertig ist ..
                              privater Blog

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X