Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Forumqualität verbessern -> Beiträge bewerten? Was sagt i

Einklappen

Neue Werbung 2019

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Forumqualität verbessern -> Beiträge bewerten? Was sagt i

    Ich hab mal eine grundsätzliche Frage zum Forum:

    Warum wird eigentlich die Zahl der Beiträge angezeigt, die ein User geschrieben hat?

    Wie komme ich jetzt auf so eine Frage?

    Nun die Sache ist so. Mir ist aufgefallen, dass es mitunter für Erstrebenswert gehalten wird, so viele Beiträge wie möglich zu Posten um sich nach oben einen Rang aufzubauen. Grundsätzlich kann es auch dazu führen, das sich die Beitragschreiber an der Zahl der Beiträge messen wollen.
    Es ist also naheliegend sich mit Quantität und nicht mit Qualität zu messen. Oder sehe ich da was falsch?

    Ich persönlich finde, dass das Forum dadurch 'zugemüllt' wird. Nicht weil jemand viele Beiträge schreibt sondern weil es 'vermutlich' Leute zu geben scheint die nix anderes zu tun haben, als immer ihren blöden 'Senf' zu jeden Beitrag zu geben, weil sie dadurch einen weiteren Punkt im Beitragszähler haben. Es währe viel nützlicher Beiträge bewertbar zu machen. So würde sich vielleicht der eine oder andere überlegen was er schreibt.


    Nun zurück zu meiner Frage...


    Wie seht ihr die Sache?


    Die Frage geht besonders an Forenbetreiber allg.
    0
    Ich bin auch der Meinung
    0%
    0
    Mich stört es nicht
    0%
    0
    Ich sehe das vollkommen anders, (wenn ja warum?)
    0%
    0

  • #2
    Ich glaub nicht, dass hier Leute nu Posten, um den Counter hochzutreiben. Dafür gibts doch kein Eis. Ich finde diese Anzeige als Information interessant, wie aktiv ein Benutzer hier ist.

    Und, wozu sollte ich die Beiträge anderer bewerten. Wenn mir was an einem Beitrag nicht passt und es mir wichtig ist, dann schreib ich das. Und, falls du daran denkst, dann quasi eine Gesamtwertung für einen Benutzer auszurechnen, dann kann ich dem noch weniger abgewinnen. Jeder hat doch wohl so seine Launen und es kommen ja auch viele vorbei, die eine nochmal "beliebigere" Kultur verinnerlicht haben, deswegen aber noch lange nicht abgestempelt, sondern ihnen erstmal Lernfähigkeit unterstellt werden sollte.

    Ich fände es viel "qualitätssteigernder", wenn Benutzer sich mit ihrem Namen hinstellen würden, anstatt mit irgendwelchen Buchstaben-Zahlen-Kombinationen. Dadurch kann man sich direkt ansprechen und nicht nur über eine "Abstraktionsschicht". Aber das sollte sich natürlich jeder selbst überlegen.

    Basti

    Kommentar


    • #3
      es wär doch schon irgendwie umständlich von jedem user jeden beitrag zu bewerten.. also ich würd mir glaub ich nicht die zeit dazu nehmen +gg+

      Kommentar


      • #4
        Wir haben diese Frage neulich in einem anderen Forum, in dem ich auch moderiere, besprochen und uns dagegen entschieden. Erstens ist diese Information im konkreten Fall nicht hilfreich. Zweitens ist das nur ein Anlaß mehr für Gezänk, wenn sich jemand ungerecht bewertet fühlt.

        Kommentar


        • #5
          teile deine meinung auch in einigen punkten.
          diese schreiber gibt es hier sehr wohl.
          nur, die jenigen die "seriös" schreiben und hier im forum verkehren, würden die anzeige meiner meinung nach vermissen.

          ich denke grundsätzlich, sie sollte bleiben, aber es sollte ein funktionierendes moderatoren team her.

          und bei richtigen spam-postern, einfach mal die beitragszahl auf -100 setzen, praktiziere ich in meinen foren auch so.

          stefan
          Klick mich


          Kommentar


          • #6
            Och nee, nicht schon wieder ein Thread, der das Forum verbessern soll - das führte bis jetzt imho immer zu Streit.

            Ich bin übrigens (ich weiß, dass ich damit nicht das beste tue, um besagten Streit zu verhindern), NICHT deiner Meinung.

            Die Beitragszahl ist eines der wenigen Kriterien, welcher User sich wirklich auskennt. Natürlich weiß ein User mit 400 Beiträgen nicht unbedingt mehr als einer mit 40, aber bei den Usern mit mehr als 500-1000 posts kann man sich in den meisten Fällen auf die Antwort verlassen, oder sie schreiben zumindestens dabei, wenn sie sich nicht sicher sind. Eine viel bessere Idee wäre es, einfach alle Spammer zu bannen.

            Es gibt natürlich bessere Methoden herauszufinden, wie "kompetent" ein User ist, aber die meisten wären mit zuviel Aufwand verbunden. Man könnte für jeden User - ähnlich wie bei ebay - Bewertungs-Buttons einbauen, aber da hätten wir das gleiche Problem: Die ganzen Neulinge beschweren sich, weil jemand bei ihnen nicht auf den Bewertungs-Button klickt usw.... Oder einfach von Moderatoren verliehene "Kompetents-Marken" (oder so), was aber im Endeffekt auch viel Aufwand wäre und nur zu Streit führt. Egal wie man so eine Bewertung einbaut - es wir immer User geben, die Fragen: Warum ist XYZ kompetent und ich nicht?

            Fazit: Alles so lassen, wie es ist und diesen Thread closen. Alles andere führt zu Streit und falschen Hoffnungen.

            Ps.: Nein, ich habe kein Problem damit, wenn es Streit gibt, und in manchen Fällen ist er auch hilfreich. Bei der letzten großen Debatte - Es ging um die Werbung auf der Startseite - ist die Php.de - Community jedoch beinahe total auseinander gebrochen, und sowas möchte ich in der Zukunft vermeiden. Das ist keine Kritik am Developers Guide, meiner Meinung nach sowieso die bessere Addresse, wenn man eine kompetente Antwort haben will, aber ich finde es schade, dass nicht einfach auf phpfriend.de die gleiche Kompetenz herrscht. Wer in einem Forum stört, gehört meiner Meinung nach gebannt.


            [EDIT/ZUSATZ]
            Mir ist nicht, entfallen, dass du der Threadstarter von http://www.phpfriend.de/forum/ftopic50273.html bist - der Thread in dem plötzlich niemand mehr schreiben wollte, nachdem rausgekommen ist, dass es illegal ist, was du tust (es sei denn, du hast, was ich nicht vermute, eine Erlaubnis von Google). Man braucht kein Genie zu sein, um sich deine Gedanken auszumalen "Der sagt, dass das was ich tue nicht legal ist. Diesen Gedanken mag ich nicht. Also totschweigen". Ich halte es für sehr unwahrscheinlich, dass du zufällig nicht mehr in den Thread geschaut hast, nachdem ich das geschrieben habe, schliesslich war es dein Thread und du wolltest wissen, was man über deine Seite denkt.

            Und jetzt kommst du - der du nicht besser biste als alle anderen hier - und fängst ein Diskussion über "schlechte" User an. Bist du etwa nicht der Meinung, dass du dich viel schlimmer verhalten hast? Du hast gegen deutsches Recht verstoßen, daran möchte ich dich nur nochmal erinnern.
            Wer die Welt verbessern will, soll mit sich selbst anfangen.


            für den fall, dass du doch beagte Erlaubnis von Google hast, entschuldige ich mich, aber das kann ich mir beim Besten willen nicht vorstellen.

            Kommentar


            • #7
              warum nicht einfach die anzahl der posts weggeben? wäre das einfachste

              Kommentar


              • #8
                was bedeutet "weggeben" in diesem Fall?

                die jenigen die "seriös" schreiben und hier im forum verkehren, würden die anzeige meiner meinung nach vermissen.
                Die Beitragsanzahl ist für mich ein (ich schreibe bewusst "ein", nicht "der") Ansporn mehr zu schreiben, und ich denke damit bin ich nicht alleine. Solange das nicht aufs Spammen rausläuft, ist das doch nur positiv, warum also abschalten, wenn es die Aktivität des Forums fördert? Und ich bleibe dabei: Wer spammt, gehört gebannt.

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Buhmann
                  was bedeutet "weggeben" in diesem Fall?

                  die jenigen die "seriös" schreiben und hier im forum verkehren, würden die anzeige meiner meinung nach vermissen.
                  Die Beitragsanzahl ist für mich ein (ich schreibe bewusst "ein", nicht "der") Ansporn mehr zu schreiben, und ich denke damit bin ich nicht alleine. Solange das nicht aufs Spammen rausläuft, ist das doch nur positiv, warum also abschalten, wenn es die Aktivität des Forums fördert? Und ich bleibe dabei: Wer spammt, gehört gebannt.
                  für viele ist es leider ein ansporn zu spamen.
                  und wo es keine mods/admins gibt wird auch keiner verbannt
                  Klick mich


                  Kommentar


                  • #10
                    Nun, sollte dann die Forderung nicht lieber heißen "Wir brauchen ein anständiges Moderatorenteam" heißen?

                    Ausserdem finde ich, dass phpfriend.de weitgehen von spammern verschont ist. Die meißten User sind einfach zu faul, ins manual zu schauen, bevor sie posten, das hat nichts mit der spammen zu tun.

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von toscho
                      Erstens ist diese Information im konkreten Fall nicht hilfreich. Zweitens ist das nur ein Anlaß mehr für Gezänk, wenn sich jemand ungerecht bewertet fühlt.
                      Gute Argumente, die ich unterzeichnen würde.
                      privater Blog

                      Kommentar


                      • #12
                        In erster Linie hab ich die Frage in den Raum geworfen, um mir einen Überblick zu verschaffen was Andere darüber denken. Nicht weil ich mir irgendwas anmassen will. Ich kümmere mich 'leider' nicht um sog. 'Hierachien', möglicherweisse gibts da auch mal Vermittlungsprobleme. Aber das ist ja nicht Thema. Wenn ich eine Diskussion einleite mach ich das nicht weil ich mich Streiten(im negativen Sinn) will.

                        Zum Thema Bewertung von Usern -> gerecht oder ungerecht?

                        Bei Wikipedia gibt es auch keine oberste Kontrollinstanz. Ich finde es schon schlimm genug, dass man Leute finden muss um Postings zu löschen oder dazu auffordern. Wer bestimmt schon was gut und schlecht ist? Ich hab mir mal Gedanken um ein eigenes Bewertungsystem gemacht.
                        Dort würde ich ein Posting von Usern abwählen lassen, warum soll ich das auch selbst machen? Ich bin ja nicht besser als der 'Rest der Gesellschaft'. Wenn eben eine eindeutige Mehrheit sagt, hier verstösst jemand gegen grundsätzliche Regeln, dann wird er abgewählt/abgestrafft. -> sprich durch die grosse Anzahl der negativen Posts gelöscht, oder die Beiträge gelöscht. Ob ich nun die Arbeit als Moderator habe, und mir dann Beschwerden anhören muss, warum ich mir Dies und Jenes erlaube, kann ich immer darauf verweissen, das es die Gemeinschaft war, die es so wollte. Warum soll ich soviel Bürokratie schaffen? Es gibt wichtigeres als sich um 'Alles' zu kümmern.
                        Bei solchen Fragen orientiere ich mich auch an der Gesellschaft, die ich so erlebe, im Alltag und im Beruf. Dort sind die Bedingung viel ungleicher, im Gegensatz zum Internet (relativ), hier hat jeder eine Stimme.

                        Möglicherweisse ist für den einen die Beitragszahl ein Aushängeschild für seine Leistung im Forum. Der Andere hat womöglich nichts anderes im Sinn ausser Spam zu posten. Andere lernen aus möglichen Fehlen usw.

                        Mit fehlt z.Z. noch der Vergleich zwischen Foren, die keine Beitragszähler benutzen, und solchen mit Zähler.

                        Ich möchte noch anmerken, das es mir persönlich nicht gefällt, wenn mir Worte in den Mund gelegt werden, oder Deutungen gemacht werden. Wenn ich etwas schreibe, steht nur das im Text, was zu lesen ist. Wenns auch nicht immer Grammatisch 100%ig ist. (was ich selber denk und tu trau ich jedem andern zu) -> ist ja nicht Zweideutig.

                        __________________________________________________ __________
                        (Ich will das Rad nicht neu erfinden, aber ich möchte es mal bauen, um zu sehen das es rollt.)

                        Kommentar


                        • #13
                          Ich finds irgendwie Quatsch zu sagen, jemand postet nur um ne höhere Zahl dastehen zu haben. Ich hab teilweise nen Schnitt von 60 Postings am Tag gehabt. Aber ihr kennt eben den Grund nicht warum ich so viel schreibe und so schrottig waren meine Antworten glaube ich auch nicht.
                          Ich kann mir nicht vorstellen, dass jemand über Tage oder Wochen soviel Müll postet, ohne dass es auffällt (Ausnahme dürfte dann md5hash sein *scherz* Sprich, die Zahlen belegen ganz einfach halbwegs wie engagiert ein Benutzer ist, und daraus darf man ruhig auch ein bißchen auf die Fähigkeiten schließen.
                          Ein Bewertungssystem, hmm grundsätzlich ne coole Sache, allerdings ist hier der Strom von Neulingen so groß, dass hier wohl massig negative Bewertungen für kompetente User anfallen, weil sie einfach nur aufs Manual verweisen, dass letztlich negative Bewertungen rauskämen und das verzerrt ja das komplette Bild.

                          Kommentar


                          • #14
                            Naja, das Problem sehe ich auch immer erst auftauchen, wenn es irgendwer anspricht. Ansonsten kräht doch kein Hahn danach.

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Alpha Centauri
                              Wenn ich eine Diskussion einleite mach ich das nicht weil ich mich Streiten(im negativen Sinn) will.
                              Falls sich das auf meinen Post bezieht, so muss man dazu sagen, dass ich nicht behauptet habe, dass du Streit willst. Ich habe gesagt, dass das bisher meistens auf Streit hinausgeführt hat, aber das ist was anderes

                              Zitat von Alpha Centauri
                              Ich hab mir mal Gedanken um ein eigenes Bewertungsystem gemacht.
                              Dort würde ich ein Posting von Usern abwählen lassen, warum soll ich das auch selbst machen? Ich bin ja nicht besser als der 'Rest der Gesellschaft'. Wenn eben eine eindeutige Mehrheit sagt, hier verstösst jemand gegen grundsätzliche Regeln, dann wird er abgewählt/abgestrafft. -> sprich durch die grosse Anzahl der negativen Posts gelöscht, oder die Beiträge gelöscht.
                              Halte ich für riesengroßen Schwachsinn. Ich gebe zu, ich halte nichts von Demokratie. Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Fresse halten. Und da das keiner tut, bin ich dafür ihnen einfach keine "Fresse" zu geben. Es gibt in diesem Forum z.Z. etwa 50 User, die wirklich mitarbeiten und anderen helfen. Insgesamt sind 8735 User angemeldet. Und jetzt soll jeder sagen können, was richtig und was falsch ist? Ich bin der Meinung, dass einfach die User, die wirklich mitmachen und anderen helfen (und nicht nur 2 wochen, sondern etwas länger), und die zu Moderatoren machen. Wo ist der sinn, wenn jemand, der keine Ahnung von php hat, alle Beiträge löschen kann die ihm nicht gefallen? Ich wurde hier schon angeschimpft, weil das, was ich gesagt habe zwar war, aber unangenehm ist, und der betreffende User hat nach dem Motto reagiert "Ist mir egal ob es funktioniert oder nicht, hauptsache ihr sagt mir, dass ich recht habe."




                              Zitat von Alpha Centauri
                              Ob ich nun die Arbeit als Moderator habe, und mir dann Beschwerden anhören muss, warum ich mir Dies und Jenes erlaube, kann ich immer darauf verweissen, das es die Gemeinschaft war, die es so wollte.
                              Ja, es ist immer schön, alles unangenehme auf andere abwälzen zu können
                              Zitat von Alpha Centauri
                              Bei solchen Fragen orientiere ich mich auch an der Gesellschaft, die ich so erlebe, im Alltag und im Beruf. Dort sind die Bedingung viel ungleicher, im Gegensatz zum Internet (relativ), hier hat jeder eine Stimme.
                              Was ist denn deiner Meinung nach so erstrebenswert an einer Gesellschafft, in der jede Stimme zu jedem Thema gleich zählt? Wofür gibt es Experten überhaupt, wenn die Stimme eines Laien gleich viel Wert ist wie die Stimme eines Experten?

                              Zitat von Alpha Centauri
                              Möglicherweisse ist für den einen die Beitragszahl ein Aushängeschild für seine Leistung im Forum. Der Andere hat womöglich nichts anderes im Sinn ausser Spam zu posten. Andere lernen aus möglichen Fehlen usw.
                              Wie schon gesagt, wer spammt denn hier bitteschön zur Zeit?


                              Desweiteren gratuliere ich dir, dass du es mal wieder geschafft hast, alles, was in meinem Beitrag unangenehm für dich ist, hundertprozentig zu ignorieren.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X