Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[Erledigt] digitale Uhr mit 3dsmax?

Einklappen

Neue Werbung 2019

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [Erledigt] digitale Uhr mit 3dsmax?

    Hi,

    ich komm einfach nicht dahinter wie ich einen text animiere der sich eben wie eine uhr verändern soll
    5:00
    4:59
    4:58
    ...

    kann mir hier vielleicht einer helfen?

    Bye, David


  • #2
    Öh... worin denn überhaupt?

    Kommentar


    • #3
      3D Studio Max laut Titel. Denke aber er würde in nem Grafiker-Forum merh Hilfe bekommen

      Kommentar


      • #4
        willst du das als Videosequenz animieren? Wenns nur was ganz kurzes ist, mach es doch manuell.

        Kommentar


        • #5
          Ja, aber in den grafikforen hat mir bisher noch keiner geschrieben, deswegen wollt ich es hier mal probieren. Na ja kruz nicht, insgesamt 5 minuten, also 300 Bilder. Mir wurde gerade gesagt das ich den text manuell ändern, jedes einzelne Bild rendern und dann zu einem Film zusammenfügen soll .

          Na ja, das thema hat sich aber dann geklärt.

          Kommentar


          • #6
            Leider kenne ich 3D Studio Max nicht, deswegen nur ein Gedankengang.

            Im Cinema 4D ist es möglich, den Szenen (wie auch immer) bestimmte Aktionen (wie ActionScript im Flash) zuzuweisen.
            Damit lassen sich dynamische Vorgänge programmieren, man muss dann also nicht Einzelbilder erstellen.
            Ist allerdings nicht ganz so einfach.

            Nun weis ich nicht, ob es sowas auch im 3D Studio Max gibt.

            Leider weis ich nicht ganz genau was du machen willst, bzw. als was du deine Geschichte später exportieren willst.

            Na ja kruz nicht, insgesamt 5 minuten, also 300 Bilder.
            Wie kommst du auf diese Rechnung ?

            Wenn Bilder ruckelfrei laufen sollen, dann sind es ca. 25 Bilder pro Sekunde.
            Bei 5 Minuten wären dass dann 7500 Einzelbilder.

            Kommentar


            • #7
              5 * 60

              Kommentar


              • #8
                ja genau, redes einzelne Bild rendern und zu einem Film zusammenschnippeln. Augen zu und durch, das ergebnis wird dann schon nicht schlecht sein.

                In einem guten Filmgenerator kannste einstellen wieviel Bilder / Sek. und wenn du ein ganz ganz schlauer Fuchs bist, renderst du nur 10 bilder mit 0:00 bis 9:99, den rest schnippelst du dir im null-komma-nix in einem guten grafik-programm zurecht und kopierst das ergebnis in die timeline des filmgenerators.

                kannst auch einen guten gif-anomator nehmen.

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von FiredUp
                  In einem guten Filmgenerator kannste einstellen wieviel Bilder / Sek. und wenn du ein ganz ganz schlauer Fuchs bist, renderst du nur 10 bilder mit 0:00 bis 9:99, den rest schnippelst du dir im null-komma-nix in einem guten grafik-programm zurecht und kopierst das ergebnis in die timeline des filmgenerators.

                  kannst auch einen guten gif-anomator nehmen.
                  bitte?
                  Klick mich


                  Kommentar

                  Lädt...
                  X