Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

C# lernen

Einklappen

Neue Werbung 2019

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #16
    Prinzipiell ist C# ähnlich wie Java. Nur da C# von Microsoft ist, ist es natürlich nicht so einfach platformunabhängig. Es soll zwar schon/bald (?) eine Möglichkeit geben, dass .NET-Sachen auch auf Linux laufen. Finde das allerdings Quatsch.

    Mit C# und ASP kannste dann eben ähnliche Sachen (Webapplikationen) machen wie mit Java und JSP.
    Ich habe vor kurzem ein Windows-Programm geschrieben, dass Anfragen an einen Server sendet und die Antworten protokolliert.
    Du kannst also sehr sehr bequem Windows-Formular-Anwendungen programmieren.
    Ganz grob also:
    Code:
    Form f = new Form();
    Button b = new Button();
    b.Text = "ich mache nichts";
    f.Controls.Add(b);
    Objektorientiert eben. Die Zeigerverwaltung wie in C/C++ fällt auch endlich weg.

    Kommentar


    • #17
      Nicht bald sondern schon seit einiger Zeit:
      http://www.mono-project.com/Main_Page

      so mach jetzt erstmal feierabend.. euch noch viel spass dabei

      Kommentar


      • #18
        Anmerkung: Entscheidet man sich für eine konkrete Sprache, muss man eine IDE haben, die einen dazu passenden Compiler hat. Ich habe mir SharpDevelop ausgesucht, da es auf C# zugeschnitten ist. Es enthält soweit ich weis aber auch einen Compiler für VB. Für Java wird`s sowas eventuell auch geben.

        Und soweit ich weis wurde C# speziell für .net entwickelt, soll viel einfacher zu erlernen sein als C oder C++ und fast (oder genau) das selbe drauf haben. Das klingt schon mal ziemlich gut

        Kommentar


        • #19
          Danke.
          privater Blog

          Kommentar


          • #20
            Mir gefällt die Sprache auch.

            Kommentar


            • #21
              Ich habe da gerade so ein Vorschlag für euch.

              Vieleicht ergeht es euch ja genauso, wie es mir früher ergangen ist.

              Man lernt ja bekanntlich nur an Projekten, anstatt irgend wie herum zu Scripten.

              Falls Ihr nicht genau wisst was Ihr machen sollt, hätte ich da einen Vorschlag euch.

              Schreibt mal nen kleines, aber feines Domain überpüfungs Tool mit einer grafischen Oberfläche.
              Was halt den Status einer oder mehrere 1000 Domain(s) testet.

              Transit, besetzt, gerade frei geworden.
              Wie Ihr es erweitert, bleibt natürlich jedem selbst überlassen.
              Mit Datenbank anbindung etc. pp.

              Der wichtigste Teile wäre hierfür:
              PHP-Code:
              using System;
              using System.Text;
              using System.IO;
              using System.Net;
              using System.Net.Sockets;
              .
              .


              try
              {
                 
              TcpClient client = new TcpClient(serverport);
                 
              Byte[] data System.Text.Encoding.ASCII.GetBytes(message);          
                 
              NetworkStream stream client.GetStream();
                 
              stream.Write(data0data.Length);
                 
              data = new Byte[256];
                 
              Int32 bytes stream.Read(data0data.Length);
                 
              responseData System.Text.Encoding.ASCII.GetString(data0bytes);
                 
              client.Close();   
              .
              .
              .
              return 
              responseData
              Ist natürlich nur nen Vorschlag

              Kommentar


              • #22
                PHP-Code:
                using System;

                public class 
                ErstesProgramm
                {
                  public static 
                void Main()
                  {
                     
                Console.Write("-= fischmix`s MiniQuizz =-\n\nRate mal, was das hier ist:\n\n\txxxx\n\tx  x\n\tx  x\n\txxxx\n\nDas ist ein...: ");
                     
                string Antwort;
                     
                Antwort Console.ReadLine();
                     
                Console.WriteLine("\n\n\aSchmarrn! Das ist doch kein " Antwort "! Wie kommst du darauf?");
                  }



                einfach mal kompilieren und in der MsDOS Konsole testen!
                ist ein guter Einstieg um schnell ohne schwere IDE ein eigenes C# Programm zu schreiben. Ich bastel jetzt erstmal ein Quizz das in der Konsole läuft und ein par dämliche Fragen stellt. Bei richtiger Antwort sollen Punkte vergeben werden, und ganz zum Schluss wird angezeigt, wieviel % man richtig gemacht hat.

                Und so kompiliert ihr das:

                hol dir den kostenlosen .NET Framework SDK und den .NET Framework Redistributable Package version 1.1 bei http://www.dotnetgerman.com/links/dl_dotnetsdk.asp

                Nach dem alles installiert wurde, unter WinXP:

                Start -> Alle Programme -> Zubehör
                dort mit Rechtsklick auf "Eingabeaufforderung" und die Verknüpfung kopieren
                auf dem Desktop die Verknüpfung einfügen
                Rechtsklick auf die Verknüpfung und "Eigenschaften" wählen
                jetzt an den Link das hier dran hängen:

                /k C:\Programme\Microsoft.NET\SDK\v1.1\Bin\sdkvars.ba t

                eventuell den Pfad anpassen. Je nach dem wo bei dir die sdkvars.bat abgelegt wurde.

                jetzt auf die Verknüpfung doppelklicken. Die Konsole startet und der Compiler kann über den Befehl csc benutzt werden.

                den obigen Codeschnippsel im Notepad einfügen und das ganze als quizz.cs abspeichern (Achtung: .txt darf nicht hinten folgen! Also auf "alle Dateien" einstellen, sonst wird .txt automatisch dran gehängt)

                in der Konsole folgendes ausführen: csc C:\Dokumente und Einstellungen\DeinUserName\Desktop\quizz.cs

                oder falls das nicht geht, erst in das entsprechende Verzeichnis wechseln

                ENTER! Das Programm wird nun kompiliert. Im gleichen Ordner entstand nun eine quizz.exe

                quizz und ENTER

                have fun

                Kommentar


                • #23
                  sicherlich interessant, aber für den Anfang würde ich noch nicht so heiss kochen. Wenn man sich als Anfänger gleich so überfordert hat man schnell keinen Bock mehr.

                  Das bezieht sich nicht nur aufs Programmieren. Im Modellbau auch nicht viel anders... habe mir früher immer gleich die ultra-experten-modelle von Revell geholt mit höchstem Schwierigkeitsgrad. Die Folge: 10 Modelle gebastelt und alle nur 10% fertig

                  Dann hab ich mir erstmal ein ganz kleines geholt und langsam gesteigert. Ist aber jedem selbst überlassen...

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X