Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Brauche Hilfe - Dateien direkt online ändern (Office)

Einklappen

Neue Werbung 2019

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Brauche Hilfe - Dateien direkt online ändern (Office)

    Jetzt wirds knifflig ... es geht um eine Art Dokumentenverwaltung. Es soll möglich sein hochgeladene Dateien (doc,xls,ppt) direkt online auf dem Server zu bearbeiten und dort zurückzuspeichern.

    Die Freigaben wurden alle auf dem FTP Server gemacht, allerdings kann man immer nur eine temporäre Datei auf dem Rechner anlegen und müsste die Datei neu hochladen.

    Das Problem bei der Sache, der User könnte eine falsche Datei zurückschreiben/hochladen. Arbeitet er "direkt" auf dem Server kann er nur dieser bearbeiten und speichern.

    Wer hat dafür eine Lösung oder einen Lösungsansatz?

    Ist recht einfach auszuprobieren .. Datei im FTP hochladen und dann versuchen diese direkt zu öffnen. Der Browser bzw. die Word-Simulation deaktiviert den Speichern Button in grau. Nur "Speichern unter" als temporäre Datei möglich.

    HILFE


  • #2
    Ich versteh die Problematik nicht so ganz. Um dich richtig verstanden zu haben:

    Benutzer können per FTP Dateien hochladen und diese können von Benutzern über ein Webinterface angeschaut werden.

    Im Bearbeiten-Modus darf das Dokument nur von einer Person gleichzeitig geöffnet werden, damit nicht mehrere Benutzer gleichzeitig Änderungen vornehmen und dadurch Änderungen verloren gehen.

    D.h. was suchst du jetzt? Ein CVS, dass mit Binärdateien (Word) umgehen kann, ein Webinterface mit dem man Word-Dokumente bearbeiten kann oder eine Technik, wie sich das System merkt, welche Datei gerade bearbeitet wird, also für den Rest readonly ist?

    Kommentar


    • #3
      Ich vermute, Du arbeitest unter MS Windows? Damit wirst Du das so nicht schaffen.
      Gibt es vielleicht die Möglichkeit, für diese Dokumentenbearbeitung ein anderes Betriebssystem zu nutzen? Dann hast Du eine fertige Lösung:

      Unter KDE gibt es eine ganze Sammlung von "kio-slaves" die ermöglichen, in jedem beliebigen "Datei-öffnen/speichern"-Dialog praktisch beliebige Netzwerk-Protokolle zu verwenden. Also können damit *alle* Applikationen automatisch alle Protokolle nutzen.
      Man kann also einfach sagen "Datei öffnen" und gibt eine URL ein z.B. sftp://user@host/, dann kann man vom entfernten Server z.B. Work-Dokumente öffnen. Das Speichern geschieht dann auch wieder dort, die Applikation selber bekommt davon ja nichts mit...
      KDE läuft unter jedem unixartigen System, also GNU/Linux, BSD, Solaris etc.

      Vielleicht ist das einen Versuch wert?

      --
      arkascha

      Kommentar


      • #4
        jap

        die Umgebung ist Windows. Der Benutzer soll ein Dokument hochladen können. Sobald es hochgeladen ist soll es im Prinzip direkt auf dem Server geöffnet, geändert werden können ohne das sich das User eine Datei auf den Rechner holen muss.

        also als Beispiel lädt er eine Doc-Datei hoch, kann diese auf dem Server direkt mit seinen Texten erweitern (er öffnet über einen Link die Datei) und sobald er speichern drückt (was aktuell nicht geht, da ausgegraut) ist es schon auf dem Server aktualisiert.

        Kommentar


        • #5
          Ginge das nicht über WebDAV? WebDAV-Freigaben kann man afaik unter Windows als Netzlaufwerk mounten.

          Der Beitrag wurde verschoben, wegen...
          ... Postings im falschen Forum. Bitte beim nächsten Mal darauf achten..

          moved to Off-Topic
          mod = master of disaster

          Kommentar


          • #6
            klingt garnicht mal schlecht...

            habe mich reingelesen, aber kann man das auch testen?

            Problem ist natürlich das die Dokumente über die Intranet-Software (Websoftware über PHP/MySQL) hochgeladen werden sollen. Aber evtl. lässt sich das ja verknüpfgen. Sozusagen Kopie/Bearbeiten im WebDAV ORdner bzw. Netzwerklaufwerk.

            Kommentar

            Lädt...
            X