Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

PayPal mit 3th APIs....

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • PayPal mit 3th APIs....

    Hallöchen,

    war mir nicht so recht sicher ob es in fortgeschritten hätte rein gekonnt, daher lieber erst mal hier.
    Nun ich habe es vor vielen Jahren einmal umgesetzt, und zwar das was eBay früher hatte...

    Dort mussten die Händler in PayPal entsprechend eine API anlegen und diese API-Daten bei eBay hinterlegen, so das die Zahlungen über diese API direkt mit dem entsprechendem Händler abgewickelt wurde.

    Funktioniert das heutzutage noch? Falls ja, wie und wo fange ich da an? Konnte dort in den DOCs leider nicht wirklich was finden.

    Ich habe die REST-API bereits eingebunden und habe es mal mit dem setzten von payee probiert, was auch funktioniert, aber wie mir der PayPal-Support bestätigte würde mein Konto im Falle des nutzen von Käuferschutz die Rückerstattung leisten müssen und das kommt natürlich nicht in Frage da ich ja weder Leistungserbringer noch Zahlungsempfänger bin. Es wäre aber eine einfache Variante gewesen das Geld dort hinzuleiten wo es hin muss.

    Wäre euch sehr Dankbar wenn mir da wer helfen kann wie ich das mit den aktuellen APIs hin bekomme.


    MfG: Paykoman


  • #2
    war mir nicht so recht sicher ob es in fortgeschritten hätte rein gekonnt, daher lieber erst mal hier.
    ist hier sicher auch gut aufgehoben

    Kommentar


    • #3
      Ich versteh überhaupt nicht, was das werden soll. Der Händler muss natürlich seinen eigenen PayPal-Account bei Ebay eintragen. Dass die Zahlungen auf DEIN PayPal-Account gehen und du die dann an den richtigen Verkäufer weiterleitest (was ich so rausgehört habe) ist eine reine Schnapsidee, wenn das nicht sogar Richtung Geldwäsche geht, aber das fragst du am besten einen Anwalt.

      Kommentar


      • #4
        Zitat von hellbringer Beitrag anzeigen
        Ich versteh überhaupt nicht, was das werden soll. Der Händler muss natürlich seinen eigenen PayPal-Account bei Ebay eintragen. Dass die Zahlungen auf DEIN PayPal-Account gehen und du die dann an den richtigen Verkäufer weiterleitest (was ich so rausgehört habe) ist eine reine Schnapsidee, wenn das nicht sogar Richtung Geldwäsche geht, aber das fragst du am besten einen Anwalt.
        Was? Jetzt hast Du aber es genau umgedreht und nein der Händler muss nicht mehr bei eBay seine API eintragen, eBay macht es schon länger so wie du es gerade beschreiben hast (alles einnehmen und dann selber verteilen).
        ABER genau das will und darf ich ja eben nicht. Es würde nicht an Geldwäsche grenzen man muss sich dann als Treuhänder erfassen etc...

        Gerade genau deshalb frage ich ja wie ich es mit 3th Applikations-API's hin bekomme und nicht wie ich es umgehe =)

        Ich will es ja genau so haben, das die Händler bei mir die API-Daten hinterlegen müssen und die Zahlung direkt über diese API-Daten abgewickelt wird.
        Meine Webseite muss die API Daten aber kennen und validieren und entsprechend mit PayPal-kommunizieren.

        Ich weiß nur nicht wo ich anfangen soll, die REST-api scheint eben nicht für diesen Zweck ausgelegt zu sein.
        Wie schon gesagt ich hatte sowas mal vor vielen Jahren mal umgesetzt aber die Schnittstellen sind ja längst überholt.

        ::EDIT::
        Hmmm, klar ich könnte einfach die API-Daten für genau diese REST-API fordern, so das die ID und der secret-key in der Datenbank gespeichert würden...
        Bei der Validierung würde es aber schon wieder harpern....

        Ich weiß auch nicht ob es so von PayPal gestattet ist.
        Wenn ich mich recht entsinne war es damals so das ich natürlich auch ne eigene API brauchte und nach dem der Händler seine Daten hinterlegt hatte musste er meine API authorisieren und dann konnte eben es vernünftig abgewickelt werden aber wie schon gesagt habe keine Ahnung wie es heut zutage geht mit den modernen apis...

        Kommentar


        • #5
          Dafuer gibt es das PayPal- Partner Program.

          You must be in the PayPal Partner Program to make calls on behalf of a third party.
          Quelle

          Kommentar


          • #6
            Ja sollte man meinen, der link ist allerdings tot, einzige was ich finden konnte ist Partnerprogramme und da scheint es irgend wie vom Thema abzuweichen, wenn ich da die Anmelde Schritte durchgehe hat es jedenfalls den Eindruck das es nichts mehr mit dem gesuchten zu tun hat

            Kommentar


            • #7
              Dann wirf doch auch mal einen Blick in die PayPal Developer Dokumentation.

              Kommentar


              • #8
                PayPal hat übrigens auch ein Kundensupport. Da kann man Anrufen oder eine E-Mail hinschreiben, erläutern was man möchte und die sagen einem dann ob das Unterstützt wird, ob dein Account dafür Freigeschaltet werden kann und was es an Gebühren je Transaktion kostet.

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Paykoman Beitrag anzeigen
                  Hmmm, klar ich könnte einfach die API-Daten für genau diese REST-API fordern, so das die ID und der secret-key in der Datenbank gespeichert würden...
                  Bei der Validierung würde es aber schon wieder harpern....
                  Paypal bietet dafür ein Verfahren mit OAuth an. Hier musst du aber schauen ob du das laut Paypal AGBs überhaupt machen darfst.

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X