Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Was nutzt ihr für einen Antivirus?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #46
    by the way, jemand erfahrungen damit gemacht:
    https://www.blog.google/products/chr...hrome-cleanup/

    Kommentar


    • #47
      Ich benutzte Avira Antivir Premium, habe davor Norton Internet Security genutzt, war aber nicht wirklich zufrieden. Die Frage stellt sich mir inwiefern man noch ein Antivirus Programm benötigt?
      Immerhin sagen die PC Experten, dass man gar kein Antivirus benötigt. Und zweitens, jeder der Windows nutzt hat ja als Standard schon den Windows Defender Installiert.

      Der sicherste Weg sollte sein ( finde ich) einfach mit offenen Augen durchs Internet surfen und nicht alles anklicken + Windows Defender, sollte ausreichen
      [URL="https://www.steuersoftware-tests.de/steuersoftware-fuer-mac-und-macos.html"]Mac Steuersoftware Test und Vergleich[/URL]

      Kommentar


      • #48
        Zitat von Thallius Beitrag anzeigen
        Ich nutze einen Mac....

        SCNR

        Claus
        Und weiter? Auch ein Mac sollte geschützt sein! Es gib seit Jahren einen Mac Trojaner Baukasten für 1.000 Euro, das kann sich jedes Skript-Kiddie leisten!!!

        Kommentar


        • #49
          desinfect ist wieder draussen - also anstehen als obs sneakers wären:
          https://www.heise.de/security/meldun...8-4055473.html

          Kommentar


          • #50
            Hatte vorher immer Antivir genutzt, womit ich prinzipiell auch zufrieden war, nur hier hat das Programm bei mir ziemlich viel Performance gezogen. Verwende seitdem lieber Avast.

            Kommentar


            • #51
              Mich würde wirklich interessieren, ob ev. hier aus dem Forum diese ganzen Aussagen (unten nochmals zusammengefasst) bewerten kann. Ich habe auch schon seit 1-2 Jahren auf allen PCs (auch meiner Eltern 60+ und Kinder, in unserem Vereinshaus etc.. "nur" mehr den Defender und bisher nichts. Gar nichts.

              Mit den untigen Aussagen werde ich ehrlich gesagt auch künfitg auf diese AV verzichten, wenn die sogar Windows destabiliseren können bzw. Updates verzögern, Geld und Performance kosten oder mit Popups etc. nerven. Ich vermisste diese AV-Tools-Zeit absolut nicht.


              Der Windows Defender ist für den Hausgebrauch völlig ausreichend. Wenn man zusätzlich noch seinen Verstand einschaltet, dann muss man nicht zwingend eine andere Antivirensoftware installieren. Mit der Windows 10 1703 wurde der Schutz noch einmal verbessert ...

              Mit diesem Tutorial wollen wir nur darauf hinweisen, dass es mit zusätzlicher AV-Software auch Probleme geben kann, die man nicht ausser Acht lassen sollte. Wer mit SEINEM Programm zufrieden ist, soll es auch weiterhin sein.

              Aber: Der Defender reicht als Schutzmaßnahme aus. Probiert es mal eine Weile aus, ihr werdet sehen die integrierte Antiviren Software in Windows 10 ist für uns normale Benutzer.
              • Man ist gegen Viren geschützt und bekommt täglich mehrmals Updates
              • Man ist gegen Malware geschützt
              • Und auch die Webseiten werden durch den SmartScreen Filter gescannt, bevor sie geöffnet werden.
              https://www.deskmodder.de/wiki/index...ws_10_benutzen


              Mit Windows 10 wurde es theoretisch überflüssig noch ein weiteres Antivirus-System zu installieren, aber viele vertrauen dem Windows Defender einfach nicht. Aber vielleicht, wenn sie diesen Trick ab dem Creators Update (1703) kennen, wird das Vertrauen in das Produkt gestärkt, denn dieser erhöht die Cloudschutzebene des Antivirus-Schutzes, welcher den Computer und die Dateien vor Viren, Rootkits, Spyware und anderer Malware schützt.
              https://www.deskmodder.de/blog/2017/...heit-erhoehen/


              Bereits in den letzten Wochen überschlugen sich Meldungen, dass der Virus Wanncrypt hunderttausende Windows-Rechner befallen hat. Die Aufruhe war groß und viele fragten sich, ob man an einem PC wirklich sicher sei oder was man alles dagegen machen kann, um so etwas zu unterbinden. Nach und nach kamen Informationen ans Licht, das kein einziges Windows 10 Gerät betroffen sei – dank des Defenders.
              Interessant ist der Rest.. Das klingt ja fast wie eine "Hassrede" gegen Drittanbieter.
              Der Windows Defender steht zwar immer wieder in der Kritik, ist aber weder ein Drittanbieter Programm, noch ein Programm, was Dinge unbedacht in der Registry ändert. Kein Antivirenprogramm kann so tief ins System eindringen, wie die hauseigene Lösung. Nebenbei wird der Defender fast täglich mit Updates versorgt und vermittelt somit ein sicheres Gefühl – welches völlig berechtigt ist. Heimanwender, die einen PC mit Windows 10 haben kann man getrost mit auf dem Weg geben, dass sie sicher sind. Sicher vor Wannacrypt, sicher vor Malware und mehr.

              Ein Programm von anderen Herstellern macht zwar ähnliche Aufgaben, darf aber nicht so tief ins System schauen und schaltet den Defender im Hintergrund ab. Wenn das Programm es aber trotzdem versucht „mehr Sicherheit“ zu bieten, macht es das System instabil und bringt mehr Sicherheitslücken als zuvor, da dann Dinge in der Registry geändert werden. Viele wollen, nichtsdestotrotz, ihr Produkt verkaufen und bieten nebenbei noch Systemtools zur Säuberung etc. bei, die einem das System dann komplett zerschießen.

              Programme wie CCleaner oder TuneUp! sind für einen Windows-PC schon Problem genug, wenn aber dann die Mischung aus solchen Programmen inkl. Virenscanner zusammenarbeiten, dann würde ich sagen: Hasta la vista Windows! Das Programm versucht dann alles für sich zu beanspruchen und zu kontrollieren, was irgendwo einfach nicht klappt. Der PC wird dann spürbar langsamer, obwohl man diesen doch angeblich täglich reinigt
              https://www.deskmodder.de/blog/2017/...-heimanwender/


              Durch einen Bericht von mspoweruser, dass eben auch das eingesetzte Antiviren Programm bzw. die Antiviren-Suite daran schuld sein kann, denken vielleicht die wenigsten. Auch wenn ich die Seite AVTest mit ihren „besten Antivirus Programmen“ nicht mag und viele dort nur auf Schutzwirkung schauen, wird dort aber auch deutlich gezeigt, wie diese Programme Windows in der Geschwindigkeit beeinflussen können.
              https://www.deskmodder.de/blog/2018/...cht-unbedingt/



              Interessant ist der Unterschied zwischen 2017 und 2018. 2017 waren noch 7 Firmen mit einer 100%igen Erkennungsrate. Wobei F-Secure mit 37 Falese Positive Meldungen massiv nervte. Microsoft war hier weit abgeschlagen. 2018 haben wir nur noch 4 Firmen, die alles erkannt und blockiert hatten. F-Secure ist zwar wieder dabei, nervt aber immer noch. Neu in der Liste ist nun Microsoft.
              https://www.deskmodder.de/blog/2018/...ch-schlechter/


              Der ehemalige Top-Entwickler bei Mozilla, Robert O'Callahan, geht mit Antivirus-Herstellern hart ins Gericht. Seine Aussage: Entfernt jegliche Antivirus-Software von euren Rechnern – der Windows Defender genügt.
              Entsprechende Sicherheitslösungen böten keine nachweisbare Verbesserung der Sicherheit – im Gegenteil: Sie selbst würden eine sensible Gefährdung des Systems darstellen. Mit dieser Ansicht steht er offenbar nicht alleine da.
              http://t3n.de/news/antivirus-softwar...lieren-789971/


              Kaspersky zieht Kartellbeschwerde gegen Microsoft zurück
              Microsoft und Kaspersky schließen Frieden: Der Antivirushersteller will nicht länger gegen Softwarehersteller vorgehen. Microsoft will im Fall Creators Update einige Änderungen vornehmen.
              Künftig soll es auch Drittherstellern erlaubt sein, Warnmeldungen an Nutzer zu senden, etwa wenn das Abonnement für den Virenscanner bald ausläuft. Bislang konnte es passieren, dass Nutzer vom Ende des Abonnements nichts mitbekamen und Microsoft dann automatisch die eigene Lösung Windows Defender aktivierte. Diese bezeichnet Eugene Kaspersky als minderwertig, wobei umstritten ist, ob kommerzielle Antivirusprodukte tatsächlich einen besseren Schutz bieten.
              https://www.golem.de/news/antivirus-...08-129427.html


              Wer eine externe Antivirensoftware installiert hat, wird ab jetzt länger auf ein Sicherheitsupdate warten müssen. Egal ob Windows 7, 8.1 oder Windows 10. Microsoft hat nun noch einmal klargestellt, dass das Januar Sicherheitsupdate und auch die folgenden Sicherheitsupdates erst über Windows Update ausgeliefert werden, wenn die Antivirensoftware-Hersteller den gewissen Eintrag in der Registry setzen. Ansonsten muss der Windows Nutzer auf das Update warten.
              ... sondern auch noch erwähnt, dass Microsoft den neuen Zertifizierungsprozess einsetzt, um zu verhindern, dass Antivirenanbieter den Kernel Patch Schutz von Microsoft umgehen, der 2007 eingeführt wurde, um sich gegen Rootkits zu schützen.

              Einige Anbieter nutzen eine Funktionsweise, die denen von Rootkits ähneln.
              "Weil einige Antiviren-Anbieter sehr fragwürdige Techniken verwenden, enden sie damit, dass sie Systeme einen BSOD anzeigen – auch bekannt als Neustartschleifen. Das sollte in den neuesten Betriebssystemen nicht möglich sein. Aber einige Antivirenhersteller haben es geschafft, indem sie sich selbst in den Hypervisor aufgenommen haben…. Antivirenhersteller sollten sich wirklich nicht mit solchen Systemen anlegen."
              https://www.deskmodder.de/blog/2018/...re-es-erlaubt/


              Schon seit ca. zwei Wochen kamen die Meldungen auf, dass Microsoft den Abwehrspezialisten Hexadite für 100 Millionen Dollar kaufen will. Jetzt wurde es von beiden Seiten offiziell bestätigt. Auch die Webseite von Hexadite zeigt nun gleich auf der Hauptseite, dass man zu Microsoft wechselt.

              Die Firma wurde 2014 gegründet und ist spezialisiert auf einen erweiterten Schutz gegen schwere Sicherheitsbedrohungen im Netz. Damit passt diese Firma perfekt zum Windows Defender Advanced Threat Protection von Microsoft. Die Redmonder erhoffen sich so einen noch besseren Schutz seiner Geschäfts-Kunden.
              https://www.deskmodder.de/blog/2017/...ll-bestaetigt/
              Debugging: Finde DEINE Fehler selbst! | Gegen Probleme beim E-Mail-Versand | Sicheres Passwort-Hashing | Includes niemals ohne __DIR__
              PHP.de Wissenssammlung | Kein Support per PN

              Kommentar


              • #52
                hallo hausl,

                ich bewerte nur mal eine aussage der zitierten meldungen:

                bei windows 10 ist per default autoupdate an, und smbv1 aus.

                daß sowohl eine smb lücke für wannacry genutzt wurde als auch daß vor ausbruch ein patch gegen diese verteilt wurde,
                sehe ich auch auf keinen fall ursächlich für die fehlende ausbreitung auf win10.....

                und, es gibt nicht nur windows, darauf wird ja auch immer wieder hingewiesen.

                Kommentar


                • #53
                  Zitat von derwunner Beitrag anzeigen

                  Und weiter? Auch ein Mac sollte geschützt sein! Es gib seit Jahren einen Mac Trojaner Baukasten für 1.000 Euro, das kann sich jedes Skript-Kiddie leisten!!!
                  Mac und die Vieren MacOS:
                  https://www.heise.de/mac-and-i/meldu...n-4077945.html

                  Kommentar


                  • #54
                    Und mal wieder Kaspersy, weil noch nicht jeder heise liesst:
                    Wie kaum ein anderer Antiviren-Hersteller bekennt sich Kaspersky dazu, Malware auch dann zu bekämpfen, wenn sie von staatlichen Stellen stammt.
                    scheint mir das Argument.
                    https://www.heise.de/security/meldun...n-4084857.html

                    Kommentar


                    • #55
                      jetzt ist der Juni 2018 Test von AV-Test herausgegeben worden. Und der Windows Defender wird als AV-Zertifiziertes Top-Produkt gekennzeichnet.
                      https://www.deskmodder.de/blog/2018/...-juni-av-test/
                      Debugging: Finde DEINE Fehler selbst! | Gegen Probleme beim E-Mail-Versand | Sicheres Passwort-Hashing | Includes niemals ohne __DIR__
                      PHP.de Wissenssammlung | Kein Support per PN

                      Kommentar


                      • #56
                        JA nur in Geschwindigkeit einen Punkt hinten und seit April sehr verbessert hat sich der Defender.
                        Damit ist er nur noch einen halben Punkt von den drei Spitzenreitern entfernt.

                        Auch wenn es mir schwerfällt, ich rate schon seit April immer häufiger entweder Kasperky oder Windows Defender; schwerfällt weil bei der Firma noch nie die Sicherheit der Nutzer an erster Stelle stand.

                        Kommentar


                        • #57
                          Wirklich gar keinen? Den Windows eigenen hast du aber nicht deaktiviert oder? Das wäre sonst etwas .. hm.. ungeschickt. Es reicht schon ein verseuchter USB Stick den man mal einen Freund geliehen hat oder ein ev. unsauberer Installer von Freeware-Tools und du hast Mist auf der Kiste. Oftmals merkt man es ja gar nicht, gibt ja auch SpyWare etc.. die im Hintergrund brav Daten verschicken.. Im schlechtesten Fall Zugangsdaten und so weiter.. Wenn du den Defender aktiv hast, dann hast du defacto einen Virenschutz und einen ziemlich guten sogar auch noch, wie du oben lesen kannst.
                          Debugging: Finde DEINE Fehler selbst! | Gegen Probleme beim E-Mail-Versand | Sicheres Passwort-Hashing | Includes niemals ohne __DIR__
                          PHP.de Wissenssammlung | Kein Support per PN

                          Kommentar


                          • #58
                            Zitat von FrankyH
                            cencored.html
                            Schade, dass die Links auf rel=nofollow gesetzt werden, wa?
                            Standards - Best Practices - AwesomePHP - Guideline für WebApps

                            Kommentar


                            • #59
                              Danke rkr, war mir gar nicht aufgefallen!

                              [MOD: User gesperrt, Beitrag entfernt]
                              Competence-Center -> Enjoy the Informatrix
                              PHProcks!Einsteiger freundliche Tutorials

                              Kommentar


                              • #60
                                Windows Defender überzeugt nun auch im Firmeneinsatz
                                Jetzt hat AV-Test mehrere Antiviren-Lösungen im Firmenumfeld (Server) absolviert und hatte 18 verschiedene Programme im Vergleich. Zu den Top-Programmen zählten neben Bitdefender und Kasperky auch Microsoft mit seinem Defender. Dies haben sie das erste Mal geschafft volle 18 Punkte zu bekommen. Mehr geht ei diesem Test auch nicht.
                                https://www.deskmodder.de/blog/2018/...firmeneinsatz/
                                Debugging: Finde DEINE Fehler selbst! | Gegen Probleme beim E-Mail-Versand | Sicheres Passwort-Hashing | Includes niemals ohne __DIR__
                                PHP.de Wissenssammlung | Kein Support per PN

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X