Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

'Müll' auf meiner Datenbank verhindern

Einklappen

Neue Werbung 2019

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • 'Müll' auf meiner Datenbank verhindern

    Hallo,

    ich hoffe, jetzt das richtige Forum gefunden zu haben.
    Die Umsetzung würde wahrscheinlich mit PHP funktionieren und ich denke, dass ich hier die richtigen Anregungen bekommen kann .

    Es geht um OpenSource Software, die Daten in eine DB einträgt und ausliest. Nun lässt sich die Software leicht abwandeln, sodass viel Müll in meiner DB steht, was ich verhindern möchte. Daher habe ich zunächst ein Zugriffssystem gebastelt und jedem Benutzer einen Loginnamen mit Passwort gegeben und daraufhin die Anzahl der Zugriffe mitprotokolliert. Bei sehr großer Zugriffszahl konnte ich also diesen bestimmten Nutzer blockieren. Das Problem dabei ist, dass jeder Nutzer erst eine Anfrage an mich senden muss, um einen Zugang zu erhalten. Sehr gerne möchte ich, dass es auch ohne Nutzername und Passwort geht, unerwünschte Einträge zu filtern. Mein nächster Ansatz wäre gewesen, die IP-Adresse zu speichern und ab einer bestimmten Zugriffsfrequenz die Anfragen zu blockieren. Dies wirft aber weitere Probleme auf: Erstens ist es rechtlich soweit ich weiß ein Problem, die Adressen zu speichern, zweitens habe ich in einem anderen Forum gelesen, dass dies die Zugriffszeit deutlich erhöht, wobei dies ein kritischer Faktor meiner Anwendung ist, und drittens sperre ich dadurch eventuell unerwünscht "normale" Nutzer aus.
    Also, wie macht man das, wenn man es "professionell" machen will? Mir fällt einfach nichts ein, was sich mit dem Kriterium, dass die Software OpenSource sein soll, vereinbar wäre.

    Vielen Dank für Anregungen!


  • #2
    Hast du VPhs Antwort überhaupt gelesen? Deine Frage ist viel zu vage, als das man dazu irgendetwas sagen könnte. Zudem wandelt sie sich von "'Müll' in DB verhindern" zu "Benutzer darf nicht zugreifen". Bitte zuerst selber nachdenken was du überhaupt machen willst und mit konkreter Fragestellung wiederkommen.

    Kommentar


    • #3
      bringst das, nen beitrag gleich wieder genauso zu posten, nachdem der moderator ihn geschlossen hat?

      Kommentar


      • #4
        TE, du weisst, dass keiner eine Ahnung hat, wovon du sprichst? Niemand!
        GitHub.com - ChrisAndChris - RowMapper und QueryBuilder für MySQL-Datenbanken

        Kommentar


        • #5
          Kann man irgendwie 'Müll' auf php.de verhindern?
          Standards - Best Practices - AwesomePHP - Guideline für WebApps

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Qwert Beitrag anzeigen
            Hallo,

            ich hoffe, jetzt das richtige Forum gefunden zu haben.
            Die Umsetzung würde wahrscheinlich mit PHP funktionieren und ich denke, dass ich hier die richtigen Anregungen bekommen kann .

            Es geht um OpenSource Software, die Daten in eine DB einträgt und ausliest. Nun lässt sich die Software leicht abwandeln, sodass viel Müll in meiner DB steht, was ich verhindern möchte. Daher habe ich zunächst ein Zugriffssystem gebastelt und jedem Benutzer einen Loginnamen mit Passwort gegeben und daraufhin die Anzahl der Zugriffe mitprotokolliert. Bei sehr großer Zugriffszahl konnte ich also diesen bestimmten Nutzer blockieren. Das Problem dabei ist, dass jeder Nutzer erst eine Anfrage an mich senden muss, um einen Zugang zu erhalten. Sehr gerne möchte ich, dass es auch ohne Nutzername und Passwort geht, unerwünschte Einträge zu filtern. Mein nächster Ansatz wäre gewesen, die IP-Adresse zu speichern und ab einer bestimmten Zugriffsfrequenz die Anfragen zu blockieren. Dies wirft aber weitere Probleme auf: Erstens ist es rechtlich soweit ich weiß ein Problem, die Adressen zu speichern, zweitens habe ich in einem anderen Forum gelesen, dass dies die Zugriffszeit deutlich erhöht, wobei dies ein kritischer Faktor meiner Anwendung ist, und drittens sperre ich dadurch eventuell unerwünscht "normale" Nutzer aus.
            Also, wie macht man das, wenn man es "professionell" machen will? Mir fällt einfach nichts ein, was sich mit dem Kriterium, dass die Software OpenSource sein soll, vereinbar wäre.

            Vielen Dank für Anregungen!
            Eine Software die dir deine Datenbank mit Daten zumüllt die du nicht brauchst sollte dahingehend umgebaut / repariert werden das sie das nicht mehr tut. Sinnfreies User-geblocke macht keinen Sinn. Entweder dein Server raucht ab bei zu vielen Usern oder er hält es aus. Ersteres würde dich in eine größere Infrastruktur zwingen aber immer noch nicht eine Nötigung zum blockieren von Zugängen darstellen.

            Deine Beschreibung ist zwar Vage, aber dennoch bietet sie genug Informationen deiner Denkrichtung den Wind aus den Segeln zu nehmen.
            [URL="https://gitter.im/php-de/chat?utm_source=share-link&utm_medium=link&utm_campaign=share-link"]PHP.de Gitter.im Chat[/URL] - [URL="https://raindrop.io/user/32178"]Meine öffentlichen Bookmarks[/URL] ← Ich habe dir geholfen ? [B][URL="https://www.amazon.de/gp/wishlist/348FHGUZWTNL0"]Beschenk mich[/URL][/B].

            Kommentar

            Lädt...
            X