Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ergonomischer Monitor + Eyewear für Programmierer

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ergonomischer Monitor + Eyewear für Programmierer

    Monitore:

    1.0 Aktuell in Verwendung
    Ich selbst teste gerade BenQ BL2411PT und heute kommt der Dell P2214H.

    Beide PWM-Flimmerfrei & entspiegelt & Höhenverstellbar.
    Der BenQ hat außerdem eine einstellbare Erinnerung zur Monitorpause (Wegschauen vom Display).
    Außerdem hat er einen Low Blue Light Modus, welcher ein längeres ermüdungsfreies Arbeiten ermöglichen soll.
    Das blaue Licht soll dadurch herausgefiltert werden, welches besonders für die Augenermüdung verantwortlich sein soll (Siehe: BenQ Eye-care Low Blue Light Monitor Demo Video)
    Leider ist die minimale Helligkeit (0 Helligkeit) bei dem BenQ immer noch ziemlich hell.

    Jetzt gerade beim Schreiben ist der Dell angekommen.

    Update 20.09 11:29PM
    Bewertung Dell Monitor:
    Das Bild ist unnatürlicher als beim BenQ.
    Der sRGB Farbraum wird weniger abgedeckt (BenQ 100%), was deutlich sichtbar ist.
    Die Farben wirken trüber. In der Höhe macht sich der Verlust bei 1920x1080 im Vergleich zu 1920x1200 (BenQ) deutlich bemerkbar.
    Allgemein fehlt mir auch die 'Low Blue Light' Einstellung des BenQ, denn ich habe tatsächlich das Gefühl, entspannter daran zu arbeiten.
    Die deutlich sichtbare Gelbtrübung des BenQ Displays bei max. Low-Blue-Light Einstellung ('Reading -70%'), fällt nach ein paar Stunden am Monitor gar nicht mehr auf und man nimmt das gelbliche Weiß als fast komplettes Weiß wahr.
    Auch eine manuelle Blaureduktion brachte nur wenig Erfolg, da die Farben allgemein wie ausgewaschen scheinen im Vergleich zum BenQ.
    Einziger Pluspunkt ist das Design, welches deutlich moderner und mehr 'Apple like' beim Dell daherkommt.
    Der Dell geht retour.

    Der BenQ unterzieht sich jetzt einen 10-tägigen-Dauertest.
    2.0 Mein Werdegang
    Nachdem ich mehrere Jahre eine Art Konzentrationsschwäche erlebt habe, beim Programmieren, habe ich mittlerweile mehrere Gründe identifiziert.
    Mein Körper reagiert sensibel auf PWM Flimmern. (PWM = Pulse Width Modulation)

    D.h., um die Helligkeit im Monitor zu regeln, wird das Hintergründlich mittels PWM schnell an und aus geschaltet.
    Folgender Effekt kann z.B mit einer Kamera beobachtet werden: PWM Flimmern

    Das kann bei manchen Menschen zu Konzentrationsproblemen/Augenermüdungserscheinungen/Augenschmerzen führen.
    Eine gute Liste PWM-freier Monitore gibt es hier.

    Weitere Faktoren, die eine negative Auswirkung haben können, sind:
    • Zu hohe Helligkeit, bzw. Helligkeit des Monitors nicht an die des Raumes angepasst
    • Zu starker Kontrast über einen längeren Zeitraum
    • Starke Reflexionen, durch falsche Positionierung des Display im Raum (Lichteinfall direkt auf das Display) oder ungeeignetes Display (Zu stark spiegelnd)
    • Zu stark entspiegelte Displays (Glitzern, allg. bekannt als 'Glow(ing) effekt')
    • Falscher Abstand zwischen Augen + Monitor (i.d.R. zu nah am Monitor)
    • Falsche Monitorhöhe bzw. Monitor nicht höhenverstellbar (Nackenschmerzen)

    Eyewear:
    Heute kam die Gunnar Brille, die vor allem Programmierern und Gamern ein ermüdungsfreieres, augenschonenderes Arbeiten verspricht und sogar die Wahrnehmung von Reflektionen auf Monitoren mindern soll:
    http://www.amazon.com/INT-00101-Inte...dp/B00CAUTK0E/

    Ausschließlich positive Reviews gefunden, u.A.:
    https://www.youtube.com/watch?v=awq1_dTW7Ng
    http://lifehacker.com/5980509/do-com...es-really-work
    http://www.amazon.com/INT-00101-Inte...dp/B00CAUTK0E/

    Monitor wirkt wirklich leicht schärfer, doch die Augen tränen. (Bin kein Brillenträger)
    Mache jetzt einen Test, Monitor + Brille vs Monitor mit 'Low Blue Light' Einstellung (Denn darauf läuft die Brille hinaus).
    Bewertung folgt.

    Update 20.09 11:29PM
    Bewertung Gunnar Brille:
    Sinnvoll beim Dell Monitor. Er ist dann vergleichbar mit dem BenQ, mit 'Low Blue Light' auf maximum.
    Jedoch bin ich kein Brillenfreund wenn ich keine tragen muss.
    Obwohl ich als kleiner Junge eine Brille trug, bekomme ich bei dieser tränende Augen und habe das Gefühl, einen Fremdkörper vor den Augen zu haben. Geht retoure.
    Komplette Serie: Gesünderes & produktiveres Programmieren
    Habt ihr euch mit dem Thema auseinandergesetzt?
    Oder hat gar auch jemand von euch diese 'Konzentrationsschwäche' gehabt?
    Welchen Monitor verwendet Ihr?
    Habt ihr bestimmte Monitoreinstellungen dafür? (Low Blue Light, Helligkeit, Kontrast etc.)
    Was waren eure Kriterien beim Monitorkauf?
    Wer trägt unter euch eine 'Computerbrille'?


  • #2
    Nimm es mir bitte nicht übel, aber bitte schränkt die Werbe-Threads hier etwas ein. Du/Ihr wollt über Eure IT-Ausstattung diskutieren, schön und gut. Aber wenn sich die Postings kaum von Spam unterscheiden, finde ich das etwas bedenklich. Jeder kann sich die Marken selbst zusammengooglen. Ich habe nämlich keine Lust, dass der nächste dann anfängt Affiliate-Links reinzusetzen und ich irgendwann beantworten muss, warum ich Spam lösche und solche Diskussionen nicht. Zumal das alles mit Moderationsaufwand verbunden ist.
    --

    „Emoticons machen einen Beitrag etwas freundlicher. Deine wirken zwar fachlich richtig sein, aber meist ziemlich uninteressant.
    Wenn man nur Text sieht, haben viele junge Entwickler keine interesse, diese stumpfen Texte zu lesen.“


    --

    Kommentar


    • #3
      Ich verstehe was du meinst und finde es gut, dass du darauf achtest!
      Die Intention des Threads ist, erstens Anderen, die es noch nicht wissen und auch (Konzentrations-)Probleme haben, auf das PWM Flimmern aufmerksam zu machen.
      Mir hätte es z.B. sehr geholfen, hätte ich hier davon gelesen, hätte mir einiges an Zeit erspart.
      (Hatte zuvor per PM mit tr0y über Monitore unterhalten)
      Zweitens sich auszutauschen, ob es noch weitere Faktoren gibt, die einen beim Programmieren behindern (können).

      Durch den Musikthread, so etwas simples, bin ich dank tr0y z.B. deutlich fokussierter geworden.

      Werbung für speziellen Marken oder Affiliate Links waren und sind nicht die Intention gewesen, sondern den kleinsten gemeinsamen Nenner zu finden, was einen programmierfreundlichen Monitor ausmacht an Hand konkreter Features.

      Ich verstehe jedoch was du meinst und werde es im Hinterkopf behalten.
      Jetzt sind wir auch das ganze IT Equipment durch

      Vor welchem Monitor sitzt Du?

      Update://
      Wobei ich, wenn ich von mir persönlich spreche, sogar gerne über Affiliate-Links von Amazon kaufen würde, wenn ich etwas kaufen möchte, was du, tr0y, moma o.Ä. empfiehlt.
      Ist ein 'Dankeschön' für eure Zeit und die Informationen, ohne dass es mich etwas mehr kostet!

      Kommentar


      • #4
        Irgendwelche Wald und Wiesenmonitore. Aber zumindest im Home-Office vor einem Dual-Monitorsetting und das ist für mich ein bedeutender Produktivitätsfortschritt. Selbst wenn man den 2. vielleicht 10% am Tag benutzt und selbst wenn man Applikationswechsel mit der Tab-Taste verinnerlicht hat.

        Was ich eher nicht ab kann sind 16:9 und ähnliche Formate. Dann lieber zwei 4:3 Bildschirme. 16:9 ist für mein Gefühl viel zu breit im Vollbildmodus.
        --

        „Emoticons machen einen Beitrag etwas freundlicher. Deine wirken zwar fachlich richtig sein, aber meist ziemlich uninteressant.
        Wenn man nur Text sieht, haben viele junge Entwickler keine interesse, diese stumpfen Texte zu lesen.“


        --

        Kommentar


        • #5
          Aber 01.10. (endlich) => 2x http://www.amazon.de/Acer-T272HLbmid.../dp/B009Y4MNYE

          Im Moment das Vorgänger-Gerät ( 1x )
          [URL="https://gitter.im/php-de/chat?utm_source=share-link&utm_medium=link&utm_campaign=share-link"]PHP.de Gitter.im Chat[/URL] - [URL="https://raindrop.io/user/32178"]Meine öffentlichen Bookmarks[/URL] ← Ich habe dir geholfen ? [B][URL="https://www.amazon.de/gp/wishlist/348FHGUZWTNL0"]Beschenk mich[/URL][/B].

          Kommentar


          • #6
            Ich schiel ja auf den LG 34UM95-P. Der ist mir aber immoment einfach noch zu teuer. (200 runter wäre schon gut)
            Ein große ist für mich besser als zwei, da man bei einigen Programme die ich nutze nicht die Tool-Leisten entdocken kann.

            Oder was meint ihr? Sollte man vielleicht auf brauchbare 4K Monitore warten?

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Kinger Beitrag anzeigen
              Ich schiel ja auf den LG 34UM95-P. Der ist mir aber immoment einfach noch zu teuer. (200 runter wäre schon gut)
              Das finde ich super interessant.

              Bisher noch nicht viel davon gesehen, aber hier gibt es ein gutes Review dazu:
              https://www.youtube.com/watch?v=KnrxNfxRK_4

              Hast du schonmal davor gesessen mit einer Desktopansicht?
              Denke das Gleiche, was der Reviewer gedacht hat, bevor er es getestet hat.

              Nikoschs Standpunkt, die fehlende Höhe bei 16:9 kann ich nachvollziehen, deswegen bevorzuge ich auch 16:10.
              Bei dem Monitor ist es noch extremer.
              Andererseits hat der Monitor 1440 Pixel in der Höhe, was mehr ist als bei meinem 24 Zoll 16:10 (1920x1200).

              Doch dort passt so viel herauf... Easy Safari und PHPStorm nebeneinander zu haben und die Applikationen müssen nicht mehr im Vordergrund und Hintergrund hin und her geschaltet werden.
              Bilder im Anhang. Quelle: Youtube
              Angehängte Dateien

              Kommentar


              • #8
                Zuhause hab ich mein 17" Notebook, auf Arbeit 2 ~21"er, keine besonderen. Am liebsten wären mir 3, IDE, Browser und der letzte für Datenbankprogramm/Utility


                Oder was meint ihr? Sollte man vielleicht auf brauchbare 4K Monitore warten?
                Zum Programmieren? Wohl kaum Für alles andere, muss jeder selbst wissen wie er sein Geld ausgibt, mein Fall wäre es nicht.
                Relax, you're doing fine.
                RTFM | php.de Wissenssammlung | Datenbankindizes | Dateien in der DB?

                Kommentar


                • #9
                  Ich schiel ja auf den LG 34UM95-P.
                  Ist natürlich ein cooles Teil, muß man zugeben. Aber zum Programmieren
                  Ne, IDE habe ich meist im FullScreen-Modus laufen, genau wie die meisten anderen Anwendungen auch.
                  Kann ich mir irgendwie auf dem Teil nicht so praktisch vorstellen, wenn ich ehrlich bin.
                  Competence-Center -> Enjoy the Informatrix
                  PHProcks!Einsteiger freundliche Tutorials

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von dreamcatcher Beitrag anzeigen
                    Hast du schonmal davor gesessen mit einer Desktopansicht?
                    Denke das Gleiche, was der Reviewer gedacht hat, bevor er es getestet hat.
                    Nein, leider noch nicht in echt gesehen. Was meinst du mit "das gleiche wie der Reviewer"?

                    Ich bin mir da noch nicht so sicher wegen 4K. Hab ich leider auch noch icht in echt gesehen. Hab mir damals aber mal ein IBM-Notebook gekauft, dass eine Auflösung von 1400x1050 auf 15" hat. Die kleine Schrift war am Anfang ungewohnt, ja. Aber man hat sich eigentlich schnell dran gewöhnt. Und der mehr Platz gegenüber herkömmlichen Notebooks war schon sehr bemerkbar.

                    EDIT:
                    Zitat von Arne Drews Beitrag anzeigen
                    Ne, IDE habe ich meist im FullScreen-Modus laufen, genau wie die meisten anderen Anwendungen auch.
                    Kann ich mir irgendwie auf dem Teil nicht so praktisch vorstellen, wenn ich ehrlich bin.
                    IDE würde ich dann nur auf dem halben Mointor nutzen. Cool wäre natürlich wenn das Ding eine Pivot-Funktion hätte.

                    Kommentar


                    • #11
                      IDE würde ich dann nur auf dem halben Mointor nutzen.
                      Wie schon oben beschrieben: Es ist viel einfacher, eine Anwendung auf einem Dualscreen auf einem Monitor Fullscreen zu betreiben, als auf einem Riesenmonitor alle Fenster erstmal anordnen zu müssen.
                      --

                      „Emoticons machen einen Beitrag etwas freundlicher. Deine wirken zwar fachlich richtig sein, aber meist ziemlich uninteressant.
                      Wenn man nur Text sieht, haben viele junge Entwickler keine interesse, diese stumpfen Texte zu lesen.“


                      --

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von nikosch Beitrag anzeigen
                        Wie schon oben beschrieben: Es ist viel einfacher, eine Anwendung auf einem Dualscreen auf einem Monitor Fullscreen zu betreiben, als auf einem Riesenmonitor alle Fenster erstmal anordnen zu müssen.
                        Das ist Gewöhnungssache.. und für Touch-User einfacher als für Maus-Invaliden.
                        [URL="https://gitter.im/php-de/chat?utm_source=share-link&utm_medium=link&utm_campaign=share-link"]PHP.de Gitter.im Chat[/URL] - [URL="https://raindrop.io/user/32178"]Meine öffentlichen Bookmarks[/URL] ← Ich habe dir geholfen ? [B][URL="https://www.amazon.de/gp/wishlist/348FHGUZWTNL0"]Beschenk mich[/URL][/B].

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Kinger Beitrag anzeigen
                          Nein, leider noch nicht in echt gesehen. Was meinst du mit "das gleiche wie der Reviewer"?
                          https://www.youtube.com/watch?v=Knrx...utu.be&t=3m52s

                          Zitat von tr0y Beitrag anzeigen
                          Touch-User einfacher als für Maus-Invaliden.

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von nikosch Beitrag anzeigen
                            Wie schon oben beschrieben: Es ist viel einfacher, eine Anwendung auf einem Dualscreen auf einem Monitor Fullscreen zu betreiben, als auf einem Riesenmonitor alle Fenster erstmal anordnen zu müssen.
                            Ich benutze viel die Snapping-Funktionen von Windows und Ubuntu, damit lassen sich Fenster sehr leicht anordnen.

                            Klar, ich verstehe aber schon was du meinst.

                            Kommentar


                            • #15
                              Warum in so einem Zusammenhang virtuelle Workspaces/Desktops kein Standardfeature von Betriebssystemen sind, ist auch so eine Sache, die ich nicht wirklich nachvollziehen kann. Glaube, auch aus Ubuntus Unity fliegen die default derzeit wieder raus oder sind es schon. Dabei sind die eigentlich sehr praktisch.
                              PHP-Wissenssammlung Composer Awesome Awesomeness PHP: The Right Way @mermshaus

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X