Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Sinnvolle Artikelnummern vergeben

Einklappen

Neue Werbung 2019

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Sinnvolle Artikelnummern vergeben

    Hallo

    Hört sich jetz vielleicht einfach an, doch wie würdet Ihr euren Produkten Artikelnummern vergeben?

    Das ganze sollte jedoch schon Sinn machen.

    Mein bisheriger Ansatz:

    BG-1-20022014

    BG = steht für den Bereich (Blumengestecke)
    -1- = wäre ein Zähler
    20022014 = Erstellungsdatum (20.02.2014)

    Jedoch ist dieser Ansatz nicht wirklich optimal.

    Problem: nicht einfach zu merken für Besteller, falls mal notwendig.

    Hat den jemand eine bessere Idee? Besten Dank im voraus.


  • #2
    Das ist meiner Meinung nach nicht generisch beantwortbar. Kommt drauf an

    - Welche ERP Software verwendet wird (diese vergibt vielleicht schon IDs?)
    - Welche Bestellsoftware verwendet wird
    - Welche Informationen nötig sind, um ein Produkt exakt zu identifizieren (Abwandlungen/Kundenspez. Erweiterungen, etc.)
    usw.

    Kurz gesagt: Je nachdem, was man braucht und will.
    Lerne Grundlagen | Schreibe gute Beispiele | PDO > mysqli > mysql | Versuch nicht, das Rad neu zu erfinden | Warum $foo[bar] böse ist | SQL Injections | Hashes sind keine Verschlüsselungen! | Dein E-Mail Regex ist falsch

    Kommentar


    • #3
      Ev. auch von der Produktmenge, wenn du 100 Artikel hast ist es anders zu handeln als wenn du 50.000 hast, dann bieten sich ev. auch in Bezug auf elektr. Datenaustausch (Bestellung/Verrechnung) auch EAN (GTIN) an, die du dann basierend auf (d)einer GLN vergibst. Das wäre aber bei 100 Artikel dann eher mit Kanonen auf Spatzen geschossen.
      Debugging: Finde DEINE Fehler selbst! | Gegen Probleme beim E-Mail-Versand | Sicheres Passwort-Hashing | Includes niemals ohne __DIR__
      PHP.de Wissenssammlung | Kein Support per PN

      Kommentar


      • #4
        Hey danke Euch für die Erläuterungen.

        Ich dachte vielleicht gibt es da so eine Art Wunderformel.

        Kommentar


        • #5
          Ich würde aufgrund der leichteren Verarbeitbarkeit bei numerischen Nummern bleiben. Was Du da weiterhin vorhast, wird eigentlich über Kategorisierungen gelöst.

          Kommentar


          • #6
            Ich hab mor noch nie ne Artikelnummer gemerkt...

            Kommentar


            • #7
              Was Du da weiterhin vorhast, wird eigentlich über Kategorisierungen gelöst.
              Ja genau, zu jedem Produkt gibst Bilder, welche in einer sauberen Ordnerstruktur kategorisiert sind. Diese stimmen auch mit der Kategorisierung im Shop überein.

              Die Bilder werden dann auch z.B. so heissen:
              Blumengesteck_weiss_BG-1-20022014.jpg

              Bei meinem System habe ich es so gemacht das der Bildname gerade das Feld mit dem Alt Attribute beschreibt:

              underlines (_) ergeben dann die Leerräume:
              Blumengesteck_weiss_BG-1-20022014.jpg = Blumengesteck weiss BG-1-20022014

              Somit erspare ich mir Arbeit und alles ist zudem noch sauber strukturiert. Natürlich lösche ich die Artikel Nummer in dem Alt Attribute und kopiere es lediglich nur noch ins Artikel Nr. Feld.

              Denn früher hatte ich Bilder irgenwo in einen Ordner gelegt - natürlich auch einigermassen strukturiert, jedoch nicht ordentlich - und hatte am Schluss keine Ahnung mehr wo was ist.

              Kommentar


              • #8
                Das ist doch komplett abhängig von dem was du vor hast. Dem einen reicht eine fortlaufende Nummer, der andere will das Produkt drin codiert sehen, der nächte will die Artikelart daran ablesen können, der übernächste will die Nummer schnell übers Numpad eingeben können und trotzdem die Artikelart erkennen können usw...
                Überleg dir also was du mit den Artikelnummer anfangen willst. Ich persönlich seh kein Sinn da das exakte Datum einkodiren zu wollen. Damit wird die Nummer nur unnötig lang.

                Kommentar


                • #9
                  Persönlich bin ich ich Fan von rein nummerischen Werten. Dinge wie R303409 für eine Rechnung, A0934 für einen Artikel finde ich "unschön". Dann lieber durchgehend z.B. 5-stellige Zahlen und (als Beispiel) die 10000 für Rechnungen, die 20000 für Artikel, die 30000 für irgendwas.

                  Das System muss ja auch in den Betrieb passen, je nach dem was bereits für andere Nummerierungen verwendet werden.
                  GitHub.com - ChrisAndChris - RowMapper und QueryBuilder für MySQL-Datenbanken

                  Kommentar


                  • #10
                    Wir nutzen rein numerische Artikelnummern, anhand derer man auch den "Bereich" erkennen kann. Amazon bspw. nutzt ein eigenes Verfahren, namens ASIN. Eine EAN nutzen wir zwar auch, ist m.M.n. aber als zusätzliche und weiterführende Identifikation bspw. wieder für Amazon wichtig.
                    In der eigenen Geschäftslogik bleibt einem weiterhin freie Hand im Aufbau der Artikelnummern.
                    Competence-Center -> Enjoy the Informatrix
                    PHProcks!Einsteiger freundliche TutorialsPreComposed Packages

                    Kommentar


                    • #11
                      Ok danke nochmals für die Tips. Das ganze Thema scheint eben gar nicht so einfach wie gedacht, wenn es zu allem passen sollte.

                      Kommentar


                      • #12
                        Was heißt denn "zu allem passen sollte"?! Es geht doch darum, wie Du/ihr das handeln wollt, oder nicht?
                        Competence-Center -> Enjoy the Informatrix
                        PHProcks!Einsteiger freundliche TutorialsPreComposed Packages

                        Kommentar


                        • #13
                          Was heißt denn "zu allem passen sollte"?! Es geht doch darum, wie Du/ihr das handeln wollt, oder nicht?
                          Von den Bildern zu den Kategorien etc. eine einfache logische nachvollziehbare Struktur eben.

                          Kommentar


                          • #14
                            Wenn die Bilder auch in einer Datenbank erfasst werden kannst du sie ja in {artikelId}/{bildId}.jpg speichern.
                            GitHub.com - ChrisAndChris - RowMapper und QueryBuilder für MySQL-Datenbanken

                            Kommentar


                            • #15
                              Das könnt ihr auch wieder machen, wie ihr wollt. Bei uns bestehen die Bildnamen aus der Artikelnummer.
                              Wenn es mehrere Bilder zu dem Artikel gibt, setzen wir einen Iterationswert mit führendem Underscore dran: 12345.jpg und 12345_1.jpg
                              Competence-Center -> Enjoy the Informatrix
                              PHProcks!Einsteiger freundliche TutorialsPreComposed Packages

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X