Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Browsergame Premium Inhalte - Rechtliche Lage?

Einklappen

Neue Werbung 2019

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Browsergame Premium Inhalte - Rechtliche Lage?

    Guten Morgen PHPler

    Ich habe vor, in mein Browsergame eine Premiumwährung einzubauen, die man sich entweder per Echtgeld kaufen kann oder mit besonderen Spielaktionen verdienen kann.

    Bevor ich wieder zu meinem Anwalt renne und ein kleines Sümmchen dalasse, wollte ich fragen, ob jemand von euch schon Erfahrung damit hat und welche rechtlichen Dinge ich beachten muss.

    Gewerbe ist natürlich vorhanden.


    Vielen Dank im Vorraus und schönen Start ins Wochenende.


  • #2
    Und du meinst wenn ich dir jetzt erzähle "Wo ist das Problem?" ersetzt das eine anwaltilche Beartung?
    A. nenn es nicht Währung, nenn es "dingsda" die der Spieler in andere Dinge im Spiel eintauschen kann.
    B. USt/Kleinstgewerbe
    C. keine Werbung die auf Kinder abzielt

    Wenn du eine Abmahnung bekommst oder das Finanzamt klingt, weißt du, du hast an der falschen Stelle gespart.

    Kommentar


    • #3
      Zitat von erc Beitrag anzeigen
      Und du meinst wenn ich dir jetzt erzähle "Wo ist das Problem?" ersetzt das eine anwaltilche Beartung?
      Nein. Wenn mir hier jetzt aber jemand sagt, dass ich dafür bestimmte bürokratische Vorraussetzungen erfüllen muss und mehrere Male zum Notar und Anwalt gehen muss, kann ich mir das ganze gleich sparen, das mein Startup dafür nicht über die finanziellen Mittel verfügt.

      Aber dankeschön.

      Kommentar


      • #4
        Aus den Forenrichtlinien

        2. Anmerkung zu Rechtsfragen
        Alle Fragen, die im weiteren Sinne Rechtsfragen betreffen, kann und (vor allem) darf dieses Board nicht beantworten. Grund ist die gesetzliche Regelung [1], die es juristisch nicht ausgebildeten Personen verbietet, öffentlich konkrete Rechtsfragen zu erörtern. Leider ist die Abgrenzung sehr schwierig, wann ein Beitrag bereits juristische Bereiche betrifft, genau genommen ist diese Abgrenzung selbst schon eine rechtliche Frage. Da auch juristische Grenzbereiche für einen Boardbetreiber erhebliche Folgen [2] haben können, wird erbeten, weder entsprechende Themengebiete selbst, noch die Frage, ob dies ein rechtlich gelagerter Fall ist, hier zu erörtern. Eine Schließung eines solchen Threads mit Hinweis auf die vorliegende Information ist wahrscheinlich.

        rechtliche Grundlage
        Wikipedia: Rechtsdienstleistungsgesetz
        BMJ: Rechtsdienstleistungsgesetz

        vgl. Heise-Urteil und diverse andere Entscheidungen des Hamburger Landgerichts.
        Lieber einmal mehr zum Anwalt, als zu wenig^^
        Relax, you're doing fine.
        RTFM | php.de Wissenssammlung | Datenbankindizes | Dateien in der DB?

        Kommentar

        Lädt...
        X