Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Rechtliche Frage: darf man einen Shop online stellen mit dem Hinweis "noch in Arbeit"

Einklappen

Neue Werbung 2019

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Rechtliche Frage: darf man einen Shop online stellen mit dem Hinweis "noch in Arbeit"

    Hallo,

    ich weiss, Ihr liebt rechtliche Fragen, aber ich versuche es dennoch mal:

    Darf man einen Webshop, der noch nicht ganz fertig ist, online stellen wenn man die Möglichkeit sich anzumelden und etwas zu kaufen unterbindet?
    Die rechtlichen Bedingungen wie Impressum, AGB, Datenschutzerklärung und so weiter sind alle gegeben.
    Aber die Preise sind noch nicht alle ganz rund, und über die Versandkosten sind wir uns auch noch nicht einig. Das heisst nicht, dass wir total falsche Preise drin haben. Diese sind die gleichen wie bei unseren eBay Angeboten, aber sie müssen halt nochmal überarbeitet werden.

    Wir wollen den Shop in erster Linie schon einmal online schalten, damit Kunden, die von eBay vorbeischauen, auch sehen, dass wir keine Scharlatane sind.
    Und auch damit Besucher ganz allgemein wissen, das sich was tut und eventuell später nochmal vorbeischauen.

    Danke einstweilen für Antworten!
    Da ist schon wieder dieses Wort 'stark'... Warum ist in der Zukunft alles 'stark'? Hängt das irgendwie mit Veränderungen in der Erde zusammen?


  • #2
    Ich versteh die Frage nicht so ganz, wo siehst du denn Hindernisse? So lange keine Bestellmöglichkeit gegeben ist, das ganze also nur "Showcase" ist, kann doch kein Angebot oder Kaufvertrag zustande kommen.

    Ist natürlich keine Rechtsberatung, bin kein Anwalt, im Zweifel solltest du natürlich besser den fragen.
    You know, my wife sometimes looks at me strangely. „Duncan“, she says, „there's more to life than Solaris“. Frankly, it's like she speaks another language. I mean, the words make sense individually, but put them together and it's complete nonsense.

    Kommentar


    • #3
      Ja, eigentlich ist es genau so einfach wie Du sagst.
      Aber andererseits sind wir auch in Deutschland...
      Da ist schon wieder dieses Wort 'stark'... Warum ist in der Zukunft alles 'stark'? Hängt das irgendwie mit Veränderungen in der Erde zusammen?

      Kommentar


      • #4
        Ein Onlineshop ohne Kaufbindung ( Kaufmöglichkeit ) ist eine Webseite mit Artikeln, hier in Deutschland. Näheres dazu sagt dir der Haftricht...äh.. Anwalt.
        [URL="https://gitter.im/php-de/chat?utm_source=share-link&utm_medium=link&utm_campaign=share-link"]PHP.de Gitter.im Chat[/URL] - [URL="https://raindrop.io/user/32178"]Meine öffentlichen Bookmarks[/URL] ← Ich habe dir geholfen ? [B][URL="https://www.amazon.de/gp/wishlist/348FHGUZWTNL0"]Beschenk mich[/URL][/B].

        Kommentar


        • #5
          Klar kann man das, du solltest nur drauf achten das sich kein Wettbewerber dadruch benachteiligt fühlt. Selbst ohne Bestellfunktion kann dir das zumindestens als Werbung ausgelegt werden und Werbung ist auch so ein Topkandidat für streitigkeiten.

          Kommentar


          • #6
            Das betrifft aber auch Webseiten.. egal, Anwalt > Wir.
            [URL="https://gitter.im/php-de/chat?utm_source=share-link&utm_medium=link&utm_campaign=share-link"]PHP.de Gitter.im Chat[/URL] - [URL="https://raindrop.io/user/32178"]Meine öffentlichen Bookmarks[/URL] ← Ich habe dir geholfen ? [B][URL="https://www.amazon.de/gp/wishlist/348FHGUZWTNL0"]Beschenk mich[/URL][/B].

            Kommentar


            • #7
              damit Kunden, die von eBay vorbeischauen, auch sehen, dass wir keine Scharlatane sind.
              Hmm, und das willst Du mit nem Dummy-Shop erreichen? Überzeugte mich nicht gerade (Präteritum und Konjunktiv).
              --

              „Emoticons machen einen Beitrag etwas freundlicher. Deine wirken zwar fachlich richtig sein, aber meist ziemlich uninteressant.
              Wenn man nur Text sieht, haben viele junge Entwickler keine interesse, diese stumpfen Texte zu lesen.“


              --

              Kommentar


              • #8
                Zitat von nikosch Beitrag anzeigen
                Hmm, und das willst Du mit nem Dummy-Shop erreichen? Überzeugte mich nicht gerade (Präteritum und Konjunktiv).
                Es ist ja nicht wirklich ein Dummy-Shop. Die Preise sind schon soweit marktfähig, und die Produkte sind auch alle aktuell. Aber hier und da fehlen halt noch ein paar Punkte, beispielsweise im Checkout-Prozess.
                Aber seit der alte (zugegebener Maßen) Strato-Shop letzte Woche abgeschaltet wurde, merken wir schon relativ deutlich, wie die Umsätze zurückgehen. Das hätte ich auch so drastisch nicht erwartet. Die Leute schauen sich demnach schon vorher mal die Website an, bevor sie bei eBay kaufen, gute Bewertungen hin oder her.

                Ich spreche ja hier auch nicht von einer zweimonatigen Phase. Eher so ca. 2 Wochen, bis wirklich alles steht.
                Da ist schon wieder dieses Wort 'stark'... Warum ist in der Zukunft alles 'stark'? Hängt das irgendwie mit Veränderungen in der Erde zusammen?

                Kommentar


                • #9
                  Es ist ja nicht wirklich ein Dummy-Shop. Die Preise sind schon soweit marktfähig, und die Produkte sind auch alle aktuell.
                  Also wenn Du „im Aufbau“ dranschreibst, steht „im Aufbau“ dran. Was für Rückschlüsse soll ein Kunde daraus ziehen? Normalerweise startet man ein Geschäft, nachdem die Software fertig ist.
                  --

                  „Emoticons machen einen Beitrag etwas freundlicher. Deine wirken zwar fachlich richtig sein, aber meist ziemlich uninteressant.
                  Wenn man nur Text sieht, haben viele junge Entwickler keine interesse, diese stumpfen Texte zu lesen.“


                  --

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von nikosch Beitrag anzeigen
                    Normalerweise startet man ein Geschäft, nachdem die Software fertig ist.
                    Das ist unbestritten. Aber manchmal muss eben der Plan B her.
                    Es ging mir auch eher um die rechtliche Seite, nicht um die Betriebswirtschaftliche.
                    Da ist schon wieder dieses Wort 'stark'... Warum ist in der Zukunft alles 'stark'? Hängt das irgendwie mit Veränderungen in der Erde zusammen?

                    Kommentar


                    • #11
                      Rechtsfragen machen wir hier aber nicht. Erst recht nicht, wenn Sie eigentlich akademischer Natur sind.
                      --

                      „Emoticons machen einen Beitrag etwas freundlicher. Deine wirken zwar fachlich richtig sein, aber meist ziemlich uninteressant.
                      Wenn man nur Text sieht, haben viele junge Entwickler keine interesse, diese stumpfen Texte zu lesen.“


                      --

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von nikosch Beitrag anzeigen
                        Rechtsfragen machen wir hier aber nicht.
                        Das weiss ich. Hatte ich eingangs ja auch geschrieben. Es ging mir auch nicht um eine verbindliche Aussage, sondern um Meinungen. Daher auch die Wahl des Off-Topic Forums.
                        Da ist schon wieder dieses Wort 'stark'... Warum ist in der Zukunft alles 'stark'? Hängt das irgendwie mit Veränderungen in der Erde zusammen?

                        Kommentar


                        • #13
                          Das ändert nichts an der rechtlichen Situation, dass eine Rechtsberatung nicht erlaubt ist. Die Verbindlichkeit ist dabei irrelevant.

                          Wer unentgeltliche rechtliche Beratung (Rechtsdienstleistungen) außerhalb familiärer, nachbarschaftlicher oder ähnlich enger persönlicher Beziehungen erbringt, muss sicherstellen, dass die Rechtsdienstleistung durch eine Person, der die entgeltliche Erbringung dieser Rechtsdienstleistung erlaubt ist, durch eine Person mit Befähigung zum Richteramt oder unter Anleitung einer solchen Person erfolgt. [2] Verschiedene andere Personen und Personengruppen können unter bestimmten Voraussetzungen rechtliche Beratung im Rahmen ihres Aufgaben- und Zuständigkeitsbereichs erbringen. Voraussetzung können z. B. die behördliche Registrierung oder die Anleitung durch bestimmte, zu weitergehender Rechtsberatung berechtigte Personen sein. Insbesondere die behördliche Registrierung zieht hierbei weitere, umfangreiche Voraussetzungen zur Leistungsberechtigung (Eignung, Zuverlässigkeit, Sachkunde, Berufshaftpflichtversicherung etc.) nach sich.

                          [2] § 6 Abs. 2 Satz 1 Rechtsdienstleistungsgesetz
                          Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Rechtsberatung
                          --

                          „Emoticons machen einen Beitrag etwas freundlicher. Deine wirken zwar fachlich richtig sein, aber meist ziemlich uninteressant.
                          Wenn man nur Text sieht, haben viele junge Entwickler keine interesse, diese stumpfen Texte zu lesen.“


                          --

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X