Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

php.de Suchplugin für Firefox

Einklappen

Neue Werbung 2019

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • php.de Suchplugin für Firefox

    Hallo,

    wie die meisten wissen, ist die php.de-Suche relativ bescheiden und das Google-Suchfeld funktioniert nicht seitenspezifisch. Ich habe deswegen mal ein php.de-Suchplugin („Suchmaschine“, kleine Suchleiste neben der Browserbar) für den Firefox angelegt. Ist nichts weiter als "Suchbegriffe sitehp.de" bei Google einzutippen, spart Euch aber einen Arbeitsgang.

    Ich bin ehrlich gesagt zu faul, mich mit Mozillas Uploadmodalitäten dort auseinanderzusetzen, deswegen hier der Code als Klartext.

    Code:
    <SearchPlugin xmlns="http://www.mozilla.org/2006/browser/search/" xmlns:os="http://a9.com/-/spec/opensearch/1.1/">
    <os:ShortName>PHP.de with Google</os:ShortName>
    <os:Description>Search in PHP.de with Google.com</os:Description>
    <os:InputEncoding>UTF-8</os:InputEncoding>
    <os:Image width="16" height="16">data:image/x-icon;base64,AAABAAEAEBDrAAEAGABoAwAAFgAAACgAAAAQAAAAIAAAAAEAGAAAAAAAAAMAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAD///+8mqBxNDBlJx1uKBtwJx9rKB9uJh5vKB5tKB5uKR9qJh9rJR5xOTTEp6r///6sh4lGAQBtMhh9TTF9Sy9+Syt/TCx8Si56Syx/Sy1+Six7Sy+CTC1qLBRHAADAoaJbEwl9RCqQYkOFVTmKVDuHVzuGVTuJVjyHVT6GVjqJVjyLVTyGVTuNZER2Nh1oIhthGQiQYkOIVz2MWj6KWEGHVzt+SyuFUzeMW0GKWj6JWj53Qx92QCGHWz6MXj9jHg1lHQuQYUWNXkKKWDp7QyZ+SiyheGGbbFeIVjqLWD6KVDu9oJG8n5CNVzmMWjxpIxJqHxaOWzt7RCWIUTayjnzn2tj///+pgW6FTTCJVDmPXkj//////v+RYEaKVDVqIxliHAuab1S8oY3s5+T////m1s+ujHWQXkCRYUWRYkOOX0C6mYm8nImNXj6WYUZqJxhhFAH28e7//v/g0MmSXUJ4PBiITC6WZ0yaZ02TZEiTYUXXwbbbzMOMWTmNWTtwKxxlGwnErJbr3tzy6+jZx7ywjneSXD6WYkSebFWXZEOSXD7////////TwbaaZ0drIhRvKRiVXzyWYUa7mYnu5dz////17uuoe2aVY0eda0+XY0Wmdl7KrZ7////Wv7BfEwFuKRiqfF2hbU+SXDuTXT6yiHXg0sa0knqOUzPCnoz17uuvinCsfGT//v7j2MphFAFvKhmqfl+ldlajd1qkcluaZEaXX0KlclidaE2shWn//P3///78/v7+/Py3jXZqHgx1KxmxhWiod12meFmqd12nd1urd1mmd1yqemKgakuoeWPRsqPSu6y0i3Wgb092LiJpIBK3imWwfmKsel6qe1+temCremCofF+sfGCrfGCnc1WcZkefZkaoclOsfFpsJxiGSUdsIAq8jm+9lHS9kXK6kXC8kXC+kW+5kHDAk3K5kHC8kHPAlXS6i2tlFgGVYmDw6+2BQ0NjIhN4Lxl1KhpyLRpzKxl2KxtxLBl3KxlzLBhyLhd0LRlrHxOFTE369/kAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA</os:Image>
    <SearchForm>http://www.google.com</SearchForm>
    <os:Url type="text/html" method="GET" template="http://www.google.com/search?q={searchTerms}+site:php.de">
    </os:Url>
    </SearchPlugin>
    Bitte als Plaintext abspeichern, bspw. als

    searchplugins/php-search-with-google.xml

    Für FF portable lautet der komplette Pfad bspw. FF_Root/Data/profile/searchplugins/ , wobei FF_Root das Applikationsverzeichnis des Firefox darstellt. Abschließend Browser neustarten und Suche nutzen.

    Kleiner Tipp (Windows):

    Strg + K - springt direkt ins Suchfeld
    Strg + Cursor up/down - wechselt die Suchmaschine (wenn mehrere vorhanden)
    Bestätigung mit Alt + Enter - Suche wird als neuer Tab dargestellt

    [edit]
    Nochmal Logo aufgehübscht.

    [edit 2]
    Wer mag, kann im template auch noch

    Code:
    &amp;cx=partner-pub-2087893294804698:ch6jvywne3o&amp;ie=ISO-8859-1&amp;safe=0
    ergänzen, das ist das Originalprofil von php.de (hoffe das geht i.O. Höfti?).
    --

    „Emoticons machen einen Beitrag etwas freundlicher. Deine wirken zwar fachlich richtig sein, aber meist ziemlich uninteressant.
    Wenn man nur Text sieht, haben viele junge Entwickler keine interesse, diese stumpfen Texte zu lesen.“


    --


  • #2
    Funzt. DANKESCHÖN!

    Kommentar


    • #3
      Vielleicht in diesem Zusammenhang interessant: https://developer.mozilla.org/en/cre...search_plugins

      Kommentar


      • #4
        Es macht sich im Übrigen auch ganz gut einen Shortcut dafür zu vergeben:

        1 im Suchfeld auf "Suchmaschinen verwalten" klicken
        2 PHP.de auswählen
        3 auf "Schlüsselwort bearbeiten" klicken
        4 Schlüsselwort (z.Bsp.) "php" eingeben und bestätigen

        Danach kann man in der Adressleiste direkt über das Schlüsselwort suchen.
        Zum Beispiel: "php file_get_contents"
        Wenn man für alle Suchmaschinen Schlüsselwörter festlegt, kann man die Suchleiste anschließend komplett entsorgen. Das ist vor allem auf Netbooks wegen des schmaleren Displays angenehmer.

        Kommentar


        • #5
          klappt-
          Bei Google werden Suchvorschläge per ajax unterbreitet, könnte man das auch nicht für php.de machen und dabei php mit ajax einsetzen ?
          Problem ist dass man dann wohl auf eine Datenbank zugreifen muss, wo die Suchwörter gespeichert sind.
          Es gibt ja die oauth php Technik, die uns aber nicht weiterhilft, da es um dort um logins, also registrierte User, geht.
          Gibt es eine Möglichkeit oder ist es zu gefährflich, Daten auf dem Server freizugeben ?

          Wie wandelt man eigentlich <? als Graphik in Text um?
          data:image/x-icon;base64,AAABAAEAEBDrAAEAGA....
          64 heisst wohl dass das Bild 64 bit hat, die Daten werden als Image deklariert.

          Ich habe eine Möglichkeit gefunden, HTML Text in ein Bild umzuwandeln:
          http://artypapers.com/csshelppile/pcdtr/

          Dies ist aber für ganze Websiten, wohl damit ein Graphiker z.B. php - Entwicklern mitteilt, wie die Seite aussehen soll. Also der Entwickler erhält eine Graphik, die mit p+c dtr (dynamic text replacement) erstellt wurde und die er dann programmieren muss ??
          dtr scheidet aus, da ja text erstellt wurde.

          wurde ocr(optical character recognition) angewandt, um aus der <? Graphik (die ich gut finde) ein Text zu machen ? (was ja dann nichts mit php zu tun hat)

          Schliesslich noch die Frage, was bei dem XML os bedeutet. Ist ja kein XML Forum hier, aber ich bitte um kurze Hilfe.

          Kommentar


          • #6
            Bei Google werden Suchvorschläge per ajax unterbreitet, könnte man das auch nicht für php.de machen und dabei php mit ajax einsetzen ?
            Theoretisch möglich sicherlich, aber ich halte es für unrealistisch, dass so was hier kommen wird. Vermutlich keine Nachfrage, vermutlich keine existierende Software dazu, vermutlich höhere Serverlast, …

            Wie wandelt man eigentlich <? als Graphik in Text um?
            Für das Beispiel danach:

            - https://de.wikipedia.org/wiki/Data-URL
            - https://de.wikipedia.org/wiki/Base64
            - http://de3.php.net/manual/en/function.base64-encode.php

            Dies [p+c dtr (dynamic text replacement)] ist aber für ganze Websiten, wohl damit ein Graphiker z.B. php - Entwicklern mitteilt, wie die Seite aussehen soll.
            Na ja, jain, diese Ansätze dienen dazu, Texte in ausgefallenen Schriftarten, die der Besucher nicht installiert hat, in eine Seite einbinden zu können – statt als Text dann eben als Bild. Heute gibt es dafür etwa auch @font-face. Ein Ziel ist es dabei meist, das Markup noch irgendwie so zu belassen, dass der Text auch noch als Text im Quellcode steht (→ Barrierefreiheit).

            wurde ocr(optical character recognition) angewandt, um aus der <? Graphik (die ich gut finde) ein Text zu machen ? (was ja dann nichts mit php zu tun hat)
            Wie du jetzt auf OCR kommst, verstehe ich leider in dem Zusammenhang gar nicht mehr. Du springst irgendwie völlig in den Themen.

            Zur Umwandlung siehe die Links oben. Das ist nicht viel mehr als:

            PHP-Code:
            echo 'data:image/x-icon;base64,' base64_encode(file_get_contents('file.ico')); 
            Schliesslich noch die Frage, was bei dem XML os bedeutet.
            Das ist ein Namespace. Der wird in der ersten Zeile deklariert: xmlns:os="http://a9.com/-/spec/opensearch/1.1/"

            - http://de.wikipedia.org/wiki/Namensraum_%28XML%29

            Kommentar


            • #7
              Das wollte ich wissen. base64_encode, laut php.net:
              Diese Form des Encodings wurde entworfen, um Binärdaten unbeschädigt mittels Technologien wie E-Mail übertragen zu können, die nicht korrekt mit 8-Bit-Zeichen umgehen.
              Somit wird es also auch bei xml benötigt, um unbeschädigt zu übertragen.
              ocr passt hier nicht, weil ja nich bild-text in richtigen text umgewandelt wird, sondern ein string codiert wird (der vorher ein bild war), um ihn dann per xml an firefox zu übertragen.

              Kommentar


              • #8
                Die XML-Datei darf durchaus 8-Bit-Daten enthalten. Selbst Unicode ist erlaubt. Das Problem hier ist lediglich, dass das Bild aus Binärdaten besteht, die auch gut und gerne mal unerlaubte Zeichen enthalten können (z.B. Null-Bytes oder Zeichen, die als ASCII-XML-Syntaxbestandteile interpretiert werden könnten). Base64 enthält hingegen nur 64 (bzw. 65) normale ASCII-Zeichen, die völlig ungefährlich sind und auch nicht kaputt gehen, wenn man die Datei mit einem Texteditor bearbeitet. Durch das Zerschneiden in 6-Bit-Blöcke wird die Datenmenge halt nur ordentlich aufgeblasen.
                Refining Linux: “Performing Push Backups – Part 1: rdiff-backup

                Kommentar


                • #9
                  In diesem Fall ist der Grund für den Einsatz von Data-URLs:

                  http://www.opensearch.org/Specificat...age.22_element

                  Das Image-Element muss einen URL enthalten.

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X