Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Account + Beiträge löschen

Einklappen

Neue Werbung 2019

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • sharete
    hat ein Thema erstellt Account + Beiträge löschen.

    Account + Beiträge löschen

    Hallo zusammen,

    ich mache von meinem Datenschutzrecht gebrauch und bitte hiermit, meine Accountdaten inkl. aller Beiträge, die damit erfasst wurden, zu löschen.

    Vielen Dank und LG

  • raptor49
    antwortet
    Wieder ein Parade bsp, wieviel Schwachsinn in der DSGVO steckt. Macht nur Ärger und arbeit und bringt idr wenig bis gar nichts.

    Einen Kommentar schreiben:


  • MrChangelog
    antwortet
    sharete Glückwunsch zum einjährigen php.de-Jubiläum!

    Einen Kommentar schreiben:


  • php1704
    antwortet
    Bin mir nicht sicher, ob das unbedingt hier dazu passt, aber wollte nicht extra dafür einen neuen Beitrag eröffnen.

    https://www.golem.de/news/dsgvo-besc...02-139334.html

    Demnach reicht auf Grundlage der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) eine Anonymisierung der Daten aus, nach der eine Rekonstruktion des Personenbezugs "ohne unverhältnismäßigen Aufwand" nicht mehr möglich ist. Eine völlige Irreversibilität sei nicht notwendig.
    Grüße.

    Einen Kommentar schreiben:


  • hoefti
    antwortet
    Ich sage da immer, auf hoher See und vor Gericht ist man in Gottes Hand, alles andere regelt der Verstand.
    Von daher, ich kümmere mich um die Angelegenheit, alle sind sich einig, Thema beendet.
    Schönen Nachmittag noch

    Gruß Mike

    Einen Kommentar schreiben:


  • tomBuilder
    antwortet
    da bin ich ja auch bei euch beiden, hab ich zu anfang geschrieben:

    geltende Rechte müssen nicht sinvoll sein - in der ITsind sie das selten-
    jedenfalls hielt ich das für eindeutig.

    Einen Kommentar schreiben:


  • hausl
    antwortet
    Lassen wir es gut sein, wir reden aneinander vorbei. Alles was du sagst ist so korrekt (Rechtsstaat etc..) und das ist auch gut so, darum ging es mir auch gar nicht. Wie gesagt ich bin emotional bei Arne Drews irrelevant ob jemand Recht hat, Recht bekommt oder wie auch immer.

    Einen Kommentar schreiben:


  • tomBuilder
    antwortet
    Zitat von hausl Beitrag anzeigen
    Auch wenn du rechtlich warscheinlich recht hast, dennoch klingt das so als wolltest du damit Hausverstand und Selbstverantwortung durch das "Amerikanische System" ersetzen? Die Gerichte sind doch jetzt schon massiv überfordert.
    ich weiß nicht, was "das amerikanische System" ist.
    Ob ein Gericht wie gefordert ist, darf - wie wir beide wissen - keine Rolle in der Entscheidung zur oder gegen Klage spielen.
    Die Möglichkeit einer Klage ist intergraler Bestandteil der Gewaltenteilung, des Rechtstaates; das ist wohl auch allen klar.

    Was und wieso Dein Beispiel hinkt, Du weisst es.

    Einen Kommentar schreiben:


  • hausl
    antwortet
    Auch wenn du rechtlich warscheinlich recht hast, dennoch klingt das so als wolltest du damit Hausverstand und Selbstverantwortung durch das "Amerikanische System" ersetzen? Die Gerichte sind doch jetzt schon massiv überfordert.

    Ich finde Arne Drews s Ansicht schon auch ok, ich kann nicht in einem Porno mitspielen und ihn dann verbieten lassen weil man mich darin nackt sieht. Hier ist es doch bitte im Grunde das Gleiche.. Wenn ich in einem öffentlichem Forum poste muss ich mir bewusst sein das es öffentlich ist. Daher sollte ich schon überlegen welche Daten ich hier rein schreibe. Nicht mehr und nicht weniger.

    Übrigens - sicherheitshalber gesagt: Der User wurde von hoefti schon informiert, natürlich wird seinem Wunsch entsprochen, das ist schon "durch", auch ohne DSGVO, ob es nun zutrifft oder nicht.

    Einen Kommentar schreiben:


  • tomBuilder
    antwortet
    Was Du an Wissen von Mitforisten erwartes ist genauso was Du als Wissen deffinierst Dein Ding.
    Ich halte Deine Rechtsauffassung für nichts tragfähig.

    Letzlich entscheiden solche Dinge Gerichte, und dabei sollten wir es belassen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Arne Drews
    antwortet
    Jurist bin ich freilich auch nicht, aber ich durfte mich etwas intensiver mit dem Thema befassen und habe auch Seminare besucht, die von RA gehalten wurden, die direkt Schwerpunkthema DSGVO hatten.
    Am Ende bleibt die DSGVO eine Verordnung ( kein Gesetz! ), die nach den geltenden Gesetzen des entsprechenden Landes umgesetzt werden müssen/sollten. Das bewirkt allerdings, das eben vieles genauso auslegungsfähig ist, wie zuvor. Deutlich kam aber rüber, dass bspw. Endkunden tatsächlich weniger Recht auf Löschung ihrer Daten haben, wie offiziell suggeriert wird. Ein Recht auf die Beantragung der Löschung: Ja, definitiv! Aber der Betrieb ( hier halt das Forum ) hat keine Pflicht der Löschung, wenn die Daten nachweislich für den Betrieb erforderlich sind. Und nun stellen wir uns mal vor, jeder zweite will hier seine Beiträge gelöscht haben...

    Das sind halt Dinge, die erwarte ich von Menschen einfach, dass sie das wissen, bevor sie in ein öffentliches Forum schreiben! Zumindest wenn nach erfolgter Hilfestellung die Synapsen umschlagen und sich auf seine vermeindlichen Rechte bezieht.

    Aber ich will das hier auch nicht ausweiten, das wäre zu viel OT, musste das nur mal loswerden, weil mich das im Betrieb schon genug ank***zt und dann kommen noch so schlaue Leute, die den Sinn eines öffentlichen Forum nicht begriffen haben...
    Sorry, nervte mich einfach.

    Einen Kommentar schreiben:


  • tomBuilder
    antwortet
    Zitat von Arne Drews Beitrag anzeigen
    Sorry, Du hast es nicht verstanden... Mit Abtretung des Nutzungsrecht sind seine Rechte dahingehend - ich sag mal - stark eingeschränkt...
    Das darf man auch wissen, wenn man angeblich über seine Rechte Bescheid weiß.
    Ich bin kein Jurist, das gebe ich zu.
    Auch juristen haben es nicht einfach, wenn richtig ist, daß es zu dem Thema noch keine höstrichteritche Entscheidung eines Bundesgerichtes gibt.

    Schauen wir also mal beim bdi nach, die haben ja auch ein Forum:

    https://www.bfdi.bund.de/DE/Home/Kur..._DS_Forum.html

    gehabt.

    Finden wir was bei Golem:

    https://forum.golem.de/kommentare/se...8240,read.html

    ist ein guter Beitrag mit checkliste & link bei.


    Einen Kommentar schreiben:


  • Arne Drews
    antwortet
    Zitat von tomBuilder Beitrag anzeigen
    So ist das nun mal, geltende Rechte müssen nicht sinvoll sein - in der ITsind sie das selten - aber ist ist nun mal geltendeds recht.
    ...
    Ich finde es keinen guten Ansatz wenn man für geltendes Recht kein Verstänsniss hat.
    Sorry, Du hast es nicht verstanden... Mit Abtretung des Nutzungsrecht sind seine Rechte dahingehend - ich sag mal - stark eingeschränkt...
    Das darf man auch wissen, wenn man angeblich über seine Rechte Bescheid weiß.

    Einen Kommentar schreiben:


  • tomBuilder
    antwortet
    So ist das nun mal, geltende Rechte müssen nicht sinvoll sein - in der ITsind sie das selten - aber ist ist nun mal geltendeds recht.

    In berlin, ohhh privat mist, also in Berlin herrscht wie in vielen Grosstädten Wohnungsnot.
    Da werden Verträge unterschrieben, Du glaubst es nicht;
    macht nichts, kann man ja auf gesetzliche Vorgaben runterklagen.

    Ich finde es keinen guten Ansatz wenn man für geltendes Recht kein Verstänsniss hat.

    Bitte denkt darn auch die @ hier und Zitate jedenfalls dort die Überschrieft mit user "" wrote zu löschen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Arne Drews
    antwortet
    Um ehrlich zu sein, habe ich für sowas null Verständnis!
    Niemand liest sich die Forenregeln durch ( zumal man die aktiv bestätigt hat! ) und ist sich angeblich deshalb auch nicht im Klaren darüber, dass man die Nutzungsrechte seiner Beiträge an das Forum abtritt?!
    Aber beim Thema Datenschutz wissen hinterher auf einmal alle was für Rechte sie angeblich haben... oder denken das zumindest...

    Verlasst doch einfach die öffentlichen Foren und Netzwerke, wenn ihr euch über die Rückschlüsse selbst schadet...

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X