Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

traffic anzeigen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • traffic anzeigen

    Hallo,

    ich brauche für eine Community, da der Traffic immer mehr steigt, weil anscheinden so manche User 24/7/365 on sind ein Script welches mir anzeigt, wieviel traffic die gerade aufgerufene Seite verbraucht hat.. Dieses möchte ich für jeden User dann gerne in einer Tabelle speichern und falls es was weiß ich, über 5MB ist(kenn da die größenverhältnisse nicht), wird er ausgeloggt und wird gesperrt. Der Trafficverbrauch wird dann per Cron -tab/job dann täglich um 00:00 Uhr zurückgesetzt auf 0.

    Ich habe auch gesehen, dass etliche Browsergames dieses nette Feature schon benutzen.

    Wäre sehr dankbar für abhilfe.


    Ambience
    Ich gebe gerne ICQ-Support gegen ein kleines Endgelt.


  • #2
    ein script direkt wüsste ich jetzt nicht, aber ich würde wahrscheinlich in jeder seite ein kleines script bauen, das die größe der datei misst und zu jedem user in der db speichert, nebenbei immer den alten wert mit dem max wert vergleicht und gegebenfalls den user sperrt.

    Halte ich aber für eine sehr unschöne lösung, da man eine menge serverlast produziert und die geschwindigeit der seite in den keller gehn dürfte.

    Wie wärs mit nem kleinen script, wo alle 30 min die onlineaktivität mit nem auth image bestätigt werden muss? so sind alle bot user schonmal raus und laden nur traffic wenn sie wirklich online sind.

    um wieviel traffic handelt es sich denn im Monat? ich meine bei den meisten hostern hat man inzwischen ja eine traffic flatrate, oder zumindest soviel, das eine normale community dies agr nicht ausnutzen kann.

    mfg
    drieling

    Kommentar


    • #3
      jaja hab schon flat... trotzdem muss es nicht sein, das wir von 75GB im Monat auf 200GB kommen... nur weil da welche immer meinen sie müssen den ganzen tag und nacht online sein... wenn ich das richtig verstehe dann ist die größe der datei, auch der verwendete traffic? sprich wenn ich 10 mal eine datei mit 10 KB aufrufe, habe ich 100KB traffic?
      Ich gebe gerne ICQ-Support gegen ein kleines Endgelt.

      Kommentar


      • #4
        ja so ungefähr, dazu kommen eventuell irgendwelche stylesheets, grafiken, downloads o.ä., die muss man natürlich auch mit erfassen.

        Kommentar


        • #5
          Aber wenn man natürlich 10x die gleiche Seite hintereinander lädt, kommen einige Bilder und Styles auch wieder aus dem cache, was den Traffic vermindert und die Ladezeit verkürzt! Das mit der Dateigrösse ist also ziemlich ungenau...

          Gruss

          Kommentar


          • #6
            stimmt daran habe ich nicht gedacht, aber wie gesagt würde ich das sowieso anders lösen...

            Kommentar


            • #7
              das wir von 75GB im Monat auf 200GB kommen...


              gib mal bitte link

              Kommentar


              • #8
                ja der link würde mich auch mal interessieren...

                sgamal bist du dir eigentlich sicher, dass der plötzliche anstieg durch die user verursacht wird und nicht durch irgendwelche bots?

                Kommentar


                • #9
                  es war nur ein beispiel... omg
                  Ich gebe gerne ICQ-Support gegen ein kleines Endgelt.

                  Kommentar


                  • #10
                    dann red doch nicht son zeug
                    das war sicher kein beispiel:
                    Code:
                    jaja hab schon flat... trotzdem muss es nicht sein, das wir von 75GB im Monat auf 200GB kommen... nur weil da welche immer meinen sie müssen den ganzen tag und nacht online sein...
                    und ein man|junge in deinem format ist doch in der lage das selber zu schreiben, einfach:

                    kilobyte bei seitenaufruf = traffic

                    also speicherst den von jedem user einfach in ne mysql tabelle...

                    Kommentar


                    • #11
                      Es geht bloss um Webserver-Zugriffe? Ihr machts gut kompliziert Der Apache speichert die sowieso mit und dann kann man schön mit Tool auslesen (Webalizer? Glaub, so hieß das).

                      kilobyte bei seitenaufruf = traffic
                      Das wiederum gut vereinfacht. Vergessen wurde dabei:
                      - Daten des Request. Wenn zB jemand etwas hochlädt, zählt es ebenfalls zum Traffic.
                      - Overhead durch den http-head. Bei kleineren Dateien kann das gut und gerne 50% ausmachen.
                      Nicht jeder Fehler ist ein Bug.

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X